Energy Storage Europe wegen Corona-Virus verschoben

Teilen

Am Wochenende hat die Messe Düsseldorf GmbH alle anstehenden Eigenveranstaltungen wegen der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus verschoben. Dazu gehört auch die für nächste Woche geplant Energy Storage Europe. Der Messebetreiber sei damit „der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung“ gefolgt, hieß es. Dieser rät, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen. „Aufgrund dieser Empfehlung und der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten auch in Europa hat die Messe Düsseldorf die Lage neu bewertet. Hinzu kommt die Verunsicherung zahlreicher Aussteller und Besucher der Veranstaltungen im März und die komplizierte Reisesituation insbesondere für internationale Kunden“, hieß es von der Messe Düsseldorf GmbH.

Am Montag erklärte dann Eurosolar, dass es die Speicherkonferenz IRES 2020 verschiebt. Diese war für den 10. bis 12. März geplant und findet synchron zur Messe Energy Storage Europe in Düsseldorf statt. Auch dies wird mit dem sich aktuell ausbreitenden Corona-Virus begründet. „Wir werden unterdessen nicht ruhen, sondern bereits die terminlich synchrone Publikation der Konferenzpapiere vorbereiten, da diese keinen Aufschub benötigen oder verdienen“, hieß es weiter.

pv magazine Webinar

Die 5 Gigawatt-Gewinner unserer diesjährigen Energy Storage Highlights pitchen ihre Konzepte

Eigentlich wollten wir am zweiten Messetag der Energy Storage Europe in Düsseldorf die 5 Gigawatt-Gewinner ihre Konzepte und Produkte auf dem Messeforum vor der Jury und Publikum pitchen lassen. Das Event muss wegen der Messeabsage leider entfallen.

Wir haben uns entschieden, die Veranstaltung stattdessen als Webinar durchzuführen. Melden Sie sich gleich für die „pv magazine Storage Highlights Ceremony“ am 11. März von 10:00 bis 11:30 Uhr an und diskutieren Sie mit den Preisträgern und Juroren.

Neben der Energy Storage Europe sind auch die Messen Pro Wein, Wire, Tube, Beauty und Top Hair von der Verschiebung der Messe Düsseldorf betroffen. „In enger Abstimmung mit allen beteiligten Partnern wird das Unternehmen zeitnah über alternative Messetermine beraten, um größtmögliche Planungssicherheit zu garantieren“, hieß es vom Messeveranstalter weiter. Dies könnte bereits in der nächsten Woche erfolgen. Auch Eurosolar will „zeitnah über alternative Konferenztermine“ in diesem Jahr beraten.

Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen, ergänzte Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, der auch den Aufsichtsratsvorsitz bei der Messe Düsseldorf innehat. „Aber die Verschiebungen zum jetzigen Zeitpunkt sind für die Messe Düsseldorf und ihre Kunden angesichts der immer dynamischeren Entwicklungen erforderlich.“ Für Messen, die im Mai und Juni staatfinden sollen, gebe es derzeit noch „keine Absicht für eine Verschiebung“.

Doch nicht nur die Energy Storage Europe fällt damit vorläufig dem Corona-Virus zum Opfer. In der vergangenen Woche fanden kaum Aussteller und Besucher den Weg zur PV Expo Tokio. Leere Hallen prägten das Bild. Auch wurde bekannt, dass die geplante Energy Expo Korea verschoben wird. Doch auch auf der anderen Seite des Erdballs hinterlässt das Corona-Virus Spuren. IHS sagte die „CERA-Week 2020“ ab. Diese sollte kommende Woche in Houston im US-Bundesstaat Texas stattfinden. Einen späteren Ersatztermin wird es nicht geben.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Konsolidierung und Preiskampf bei Photovoltaik-Installateuren im vollen Gange
22 Juli 2024 In ihren Rückmeldungen bestätigen uns mehrere Installationsfirmen, dass kleine Photovoltaik-Dachanlagen vermehrt zu niedrigen Preisen angeboten werden...