China

Monokristalline PERC-Module dominieren bei Chinas Top-Runner-Programm

Die Gewinner der dritten Phase von Chinas Top-Runner-Programm stehen nun fest. Trendforce zufolge kommen bei der Mehrheit der erfolgreichen Photovoltaik-Projekte monokristalline PERC-Module zum Einsatz.

Schletter hat mehrere verbindliche Kaufangebote von Investoren vorliegen

Das bayerische Photovoltaik-Unternehmen befindet sich derzeit in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung und hat mehrere verbindliche Kaufangebote von Investoren vorliegen. Eric Roujolle übernimmt die Geschäftsführung der Schletter Japan K.K. von Dominik Grützner.

Trina Solar übernimmt mehrheitlich spanischen Trackerhersteller

Für das chinesische Photovoltaik-Unternehmen ist die Akquisition von Nclave ein Schritt hin zu einem Anbieter intelligenter Lösungen. Zum Kaufpreis und der Höhe der Beteiligung machte Trina Solar keine Angaben.

GCL-Si erwägt Kauf eines Halbleiterherstellers und Ausstieg aus Zell- und Modulproduktion

Das chinesische Photovoltaik-Hersteller hat vorläufige Pläne veröffentlicht, in dem es den Kauf eines nicht näher benannten Halbleiterherstellers bekanntgibt. Medien berichten, dass GCL-Si zugleich die Fertigung von Solarzellen und -modulen beenden könnte, um sich ausschließlich auf die Waferproduktion für die Halbleiterindustrie zu fokussieren.

Kristalline vs. Dünnschicht-Photovoltaik – oder doch am besten als Tandem

Interview: Die kristalline Photovoltaik-Technologie dominiert derzeit den Markt. Doch Rutger Schlatmann, Direktor des Instituts PVcomB am Helmholtz-Zentrum Berlin, erklärt, wo er für Dünnschicht-Photovoltaik in den kommenden Jahren das größte Potenzial sieht und warum sich die Produktion von Solarmodulen in Europa unter bestimmten Bedingungen bald wieder lohnen könnte.

3

Warum EPC-Firmen bei Geschäften mit chinesischen Photovoltaik-Herstellern auf harte Bankgarantien bestehen sollten

Goldbeck Solar schloss im vergangenen Herbst ein Modulliefervertrag mit China Sunergy. Bis heute hat das EPC-Unternehmen kein einziges der Module erhalten und nur einen kleinen Teil seiner geleisteten Anzahlung zurückerstattet bekommen. Da es in China kein Inkassoprinzip nach europäischen Vorbild gibt, bleibt offen, ob es den Rest des Geldes jemals wieder zurücküberwiesen wird. Der chinesische Hersteller hat erst nach massivem Druck durch das Unternehmen überhaupt die Existenz von Ansprüchen bestätigt. Wann das Geld gezahlt wird, ist allerdings noch völlig offen.

Jinko Solar erreicht Wirkungsgrad von 23,95 Prozent bei monokristallinen p-type Solarzellen

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat damit nach eigenen Angaben einen neuen Weltrekord aufgestellt. Erst im vergangenen Jahr hatte Jinko Solar den Rekord auf bis zu 23,45 Prozent verbessert.

Erneuerbaren-Sektor beschäftigt weltweit erstmals mehr als zehn Millionen Menschen

Nach dem jüngsten IRENA-Bericht ist die Zahl der Jobs im vergangenen Jahr weltweit um mehr als 500.000 angestiegen. Auch in Deutschland wuchs demnach die Beschäftigtenzahl erstmals seit 2011 wieder an, wobei vor allem die Windkraft für neue Jobs sorgt, die Photovoltaik eher weniger. Weltweit gesehen entfallen immerhin fast ein Drittel aller Arbeitsplätze auf die Solarbranche.

Manz dank Photovoltaik-Geschäft mit Umsatzsprung im ersten Quartal

81 Prozent über Vorjahresniveau lag der Umsatz bei dem Photovoltaik-Anlagenbauer, wozu vor allem das Segment Solar beigetragen hat. Auch die bereinigten Ergebnisse konnte Manz weiter verbessern, aber noch nicht ganz ins Plus drehen.

Blue Sky Energy bietet Photovoltaik-Heimspeicher auf Salzwasser-Basis

Interview: Die Salzwasser-Technologie ähnelt jener von Blei-Batteriespeicher, allerdings werden ausschließlich natürliche Materialien verwendet. Wo die Vor- und auch Nachteile gegenüber den derzeit in Kombination mit Photovoltaik-Anlagen dominierenden Lithium-Ionen-Speichern liegen, erklärt Helmut Mayer, Geschäftsführer des österreichischen Anbieters Blue Sky Energy, im Gespräch mit pv magazine.

4