China

Deutschland und China 2018 im Fokus der Erneuerbaren-Investoren

In Deutschland und China werden einer KPMG-Studie zufolge die M&A-Geschäfte im Bereich erneuerbare Energien dieses Jahr am stärksten zunehmen. Insbesondere Investitionen in Photovoltaik-Kraftwerke werden hierzulande zunehmen.

AECEA erwartet Übergangsjahr für die Photovoltaik in China

Es gibt einige Faktoren, die nach Ansicht des Beratungsunternehmens dafürsprechen, dass der Photovoltaik-Rekordzubau von 53 Gigawatt in diesem Jahr nicht erreicht wird. Allerdings dürfte es mit 40 bis 45 Gigawatt neu installierter Leistung trotzdem erneut ein gutes Jahr werden.

Siemens weiter führend im Clean200-Ranking – RWE-Tochter Innogy behauptet Platz acht

In der Rangliste sind die 200 größten börsennotierten Konzerne nach ihrem Umsatz im Bereich saubere Energie aufgeführt. Aus China stammen mittlerweile gut zwei Drittel der gelisteten Unternehmen. An die Spitze haben sie es aber noch nicht geschafft – dort thront weiterhin der Münchner Konzern.

Trina Solar steigert Wirkungsgrad seiner IBC-Solarzellen auf 25,04 Prozent

Der neue Rekordwert für die monokristallinen Rückkontaktzellen ist vom eigenen Labor bestätigt und von japanischen Wissenschaftlern zertifiziert worden. Es ist der erste Wirkungsgraderfolg nach dem Ausscheiden des langjährigen Chef-Wissenschaftlers Pierre Verlinden bei Trina Solar.

Longi will bis 2020 seine Waferproduktion auf 45 Gigawatt verdreifachen

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat einen Drei-Jahres-Plan erstellt, wonach die Waferproduktion bis Ende 2018 auf 28 Gigawatt und bis Ende 2020 auf 45 Gigawatt steigen soll.

EU beantragt Konsultationsverfahren wegen US-Importzöllen bei WTO

Zuvor haben bereits Südkorea, Taiwan und China einen solchen Antrag wegen der von US-Präsident Donald Trump verhängten Zölle für Photovoltaik-Importe bei der Welthandelsorganisation eingereicht. Die Bestrebungen der EU nach einem Kompromiss mit den USA werden vor allem von Deutschland forciert.

1

Meyer Burger klagt wegen Patentverletzung in China

Der Schweizer Photovoltaik-Anlagenbauer hat in China eine Patentverletzungsklage zum Schutz seiner Schneide-Technologie für Photovoltaik-Wafer eingereicht. Das Unternehmen wirft dem chinesischen Wettbewerber Wuxi Shangji vor, eine Kopie seines „Diamond Wire Management Systems“ im großen Stil zu vertreiben.

Integrierte Modulfertigung in Europa wettbewerbsfähig möglich

Die Produktion von Solarzellen und -modulen in Europa ist möglich, plädiert Peter Fath, trotz ihres Niedergangs der Solarindustrie, den wir in den letzten Jahren in Europa erleben konnten. Er rechnet vor, wie konkurrenzfähig eine neu gebaute Fabrik sein könnte und wie sie aussehen müsste. Jetzt gibt es aus seiner Sicht ein Zeitfenster für eine solche Investition.

Heraeus feiert jüngste Wirkungsgrad-Rekorde bei PERC-Solarzellen als Erfolg seiner Silberpasten

Innerhalb der vergangenen vier Monaten haben die chinesischen Hersteller Jinko Solar und Longi fünf Wirkungsgrad-Weltrekorde bei PERC-Solarzellen und -modulen gemeldet. Der deutsche Photovoltaik-Zulieferer von Silberleitpasten sieht das als Erfolg seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

OPES Solution entwickelt mit Fraunhofer CSP ultraleichtes Solarmodul

Die Offgrid-Photovoltaik-Produkte sollen nur ein Drittel des Gewichts von herkömmlichen Solarmodulen aufweisen. Für die Gewichtsreduktion verantwortlich ist hauptsächlich die Nutzung von PET für die Rückseite der Module.