Meinung

Kafkaeske Solarpolitik: Einmal Audi vernichtet

Wir stellen uns folgendes Szenario vor: Der Automobilkonzern Audi meldet Insolvenz an und 80.000 Mitarbeiter stehen auf der Straße. Die Bundesregierung reagiert darauf mit Häme: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt vor den versammelten Automobilverband und verkündet eine „Atempause“ für die zu schnell wachsende deutsche Automobilindustrie. Ein Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sekundiert mit der Aussage, die […]

4

Die Grünen haben jetzt ihr großes Wahlkampf-Thema

Das Reich der Mitte ist nicht nur Weltmeister beim raschen Aufbau von Wind- und Solarenergie (sowohl bei Photovoltaik wie auch bei Solarthermie), sondern auch ganz vorne bei der Entwicklung des Elektroautos. Ähnlich wie die oppositionellen Grünen in Deutschland drängen die regierenden Kommunisten in China auf ein rasches Ende von Benzin- und Dieselautos. Auf den letzten […]

1

Markenmodule flächendeckend ausverkauft!

Die aktuelle Situation im Modulmarkt ist angespannt, wenn nicht dramatisch zu nennen. Jetzt, wo endlich wieder eine gesunde Nachfrage im europäischen Solarmarkt besteht und viele Projekte endlich realisiert werden könnten, fehlen die preiswerten Produkte. Insbesondere polykristalline Standardmodule von Tier -1-Herstellern sind in größeren Abnahmemengen so gut wie nicht verfügbar, aber auch bei monokristallinen Hochleistungsmodulen sieht […]

2

Der INSM-Auftrag wirkt – Teil 5 der INSM-Reihe

In den vorrausgegangenen Berichten wurden die komplexen Aktivitäten der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) in seinen Hauptstrukturen beleuchtet. Die INSM bedient sich umfangreicher Aktivitäten, um ihre Kampagnen gegen die Erneuerbaren Energien wirksam werden zu lassen: scheinbare wissenschaftliche Fakten, die aber klar interessengeleitet sind im Sinne des fossil/atomaren Wirtschaftskomplexes gegen die lästige Konkurrenz der Erneuerbaren Energien, […]

1

Medienarbeit und Unterrichtsmaterialien der INSM – Teil 4 der INSM-Reihe

Medienkooperationen Netzwerkrecherche hat in Kooperation mit Transparency International, der Otto-Brenner-Stiftung und der TU Dortmund im Jahr 2013 die Kurzstudie „Gefallen an Gefälligkeiten – Journalismus und Korruption“ verfasst. Darin werden unter anderem die Medienkooperationen der INSM mit der Wirtschaftswoche und Die Zeit analysiert. (https://netzwerkrecherche.org/files/nr-kurzstudie-gefallen_an_gefaelligkeiten-web.pdf ( https://www.hans-josef-fell.de/content/index.php?subid=486&option=com_acymailing&ctrl=url&urlid=1009&mailid=521)) Zum Beispiel sind in der Medienpartnerschaft mit der Wirtschaftswoche das […]

Frau Merkel, Herr Schulz, wann kommt der Kohle-Ausstieg?

Die Frage nach dem Kohle-Ausstieg hätte man sich gewünscht beim TV-Duell zwischen Merkel und Schulz. Aber keinem der gleich vier Moderatoren war sie eingefallen. Als Moderator mit 35-jähriger Fernseherfahrung kann man sich nur wundern. Überhaupt waren die wichtigsten Zukunftsfragen wie Klimawandel und Energiewende kein Thema. Was muss denn noch passieren bis Journalisten aufwachen? Durch tödlichen […]

2

Wer ist das Institut für Wirtschaft (IW)? – Teil 3 der INSM-Serie

„Ökonomisches Wissen erarbeiten, vermitteln und dadurch Veränderungen anstoßen – diese Aufgaben übernimmt das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit dem klaren Ziel, unsere Volkswirtschaft zukunftsfähig zu machen.“, so beschreibt das IW Köln seine Aufgaben auf seiner Homepage. https://www.iwkoeln.de/institut Das arbeitgebernahe Institut wird von 110 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden getragen und hat so jährlich etwa 12 Millionen […]

Wer ist die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) – Teil 2 der INSM-Reihe

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH entstand 2007 aus der berolino.pr GmbH, eine Unternehmung der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie (Gründung 1999, https://www.gesamtmetall.de), die vorher auch schon unter dem Namen „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ arbeitete. Schon hier wird also die Arbeitgebernähe deutlich. Alleingesellschafter der INSM ist das Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH. (Mehr […]

1

Die Kampagnen der Initiative neue soziale Marktwirtschaft gegen das EEG

In der letzten Zeit gibt es im Vorfeld der Bundestagswahl wieder auffällig viele Berichte in verschiedenen Leitmedien wie Bild, Bild am Sonntag, FAZ, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Welt u.a., die die Erneuerbaren Energien in ein schlechtes Licht als Preistreiber und Problem für die deutsche Wirtschaft rücken. Eine ausgewogene Darstellung unter Berücksichtigung der positiven Effekte der Erneuerbaren Energien […]

7

Crowdfunding ist eine große Chance für die Solarindustrie

Wir befinden uns gerade am Anfang einer spannenden Entwicklung, die den Solarmarkt in einigen Bereichen stark verändern wird. Aktuell wird Crowdfunding hierzulande meist noch als Randerscheinung für abenteuerlustige Privatinvestoren belächelt. Dies ändert sich zunehmend, doch noch steckt Crowdfunding in Deutschland in den Kinderschuhen. Für das laufende Jahr rechnen Experten für Deutschland mit einem Transaktionsvolumen von […]

2