Einstieg mit höchsten Ansprüchen: das erste Heimspeichersystem von Anker Solix

Link zur Registrierung

Teilnehmer der Diskussion:

Andreas Venohr, EU Senior Sales Manager bei Anker Solix

Moderation:

Jochen Siemer, Senior Redakteur bei pv magazine

Inhalt des Webinars

Anker Solix hat sich mit mobilen Batteriespeichern oder Balkonkraftwerken längst international einen Namen gemacht. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an den ersten Heimspeicher des Unternehmens. Auf einem hart umkämpften Markt will Anker mit einem ambitionierten Konzept überzeugen: Der Anker Solix X1 ist ein AC-und DC-koppelbares, modular aufgebautes System mit einem außerordentlich breit gefächerten Einsatzbereich.

Einphasig kann ein System je nach Konfiguration 3,68 bis 6 Kilowatt leisten, dreiphasig sind 5 bis 12 Kilowatt möglich; durch die Kopplung mehrerer Systeme reicht die Palette damit von 3,68 bis 72 Kilowatt Leistung und 5 bis 180 Kilowattstunden Kapazität. Möglich wird diese Flexibilität durch den in jedes einzelne Akku-Modul integrierten „Energieoptimierer“. Mit seinem Batterie-Management begegnet Anker auch dem „Barrel-Effekt“, durch den in Batteriesystemen die jeweils schwächste Zelle das Laden und Entladen des gesamten Verbunds beeinflusst. Großen Wert haben die Entwickler zudem auf eine unterbrechungsfreie Stromversorgung gelegt sowie darauf, dass sich der Batteriespeicheer bei lang anhaltenden Netzausfällen durch die Photovoltaik-Anlage aufladen lässt und den gesamten Haushalt mit Strom versorgen kann. 

Dabei setzt Anker Solix auf ein sehr schlankes Design, das trotzdem robust und damit für die Aufstellung im Freien geeignet ist. Auch bei Installation, Bedienung und Überwachung will der Hersteller mit modernen Lösungen punkten. Unser Webinar bietet die Gelegenheit, sich ausführlich über die Produktneuheit zu informieren und Fragen von Senior Sales Manager Andreas Venohr beantworten zu lassen. 

In diesem Webinar: 

  • Der Energieoptimierer des Anker Solix X1 
  • Konfiguration und nachträgliche Erweiterung je nach Leistungs- und Kapazitätsbedarf 
  • Schutz gegen den „Barrel-Effekt“ (unterschiedliche Alterung der Zellen) 
  • Integration in Photovoltaik-Anlagen, Bedienung und Überwachung 
  • Notstromversorgung auch bei länger anhaltenden Netzausfällen

Fragen und Kommentare können Sie bei der Anmeldung eingeben oder im Chat während des Webinars stellen. 

Jochen Siemer, Redakteur bei pv magazine, wird dieses Webinar moderieren. 

Die Anmeldung zu diesem pv magazine Webinar ist kostenlos.