Europa

BNEF: Globaler Speichermarkt wird sich bis 2030 sechs Mal verdoppeln

Bloomberg New Energy Finance hat eine Prognose veröffentlicht, wonach sich der weltweite Markt für Batteriespeicher bis 2030 sechs Mal verdoppeln wird. 103 Milliarden US-Dollar sollen demnach bis dahin in den Sektor fließen und Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 125 Gigawatt installiert werden.

1

Die Verantwortungslosigkeit des Christian Lindner

Das Scheitern der Jamaika-Sondierungen ist nicht nur eine schlechte Nachricht für Deutschland wie der Bundespräsident meint, sondern erst recht eine ganz schlechte Nachricht für die Europäische Union. Die Reformpläne Frankreichs für Europa bedürfen zu ihrem Erfolg einer stabilen Achse Paris-Berlin. Doch der rücksichtslose Ego-Trip einiger FDP-Politiker war wichtiger als die Zukunft unseres Landes und der […]

2

China führt bei Patentanmeldungen für Photovoltaik

Ein UN-Bericht beschreibt, wie technisches Know-how die derzeitige Struktur der Photovoltaik-Wertschöpfungskette prägt. Chinesische Unternehmen haben rasant aufgeholt.

Capital Stage steigert Umsatz deutlich

Das Hamburger Unternehmen verzeichnet in den ersten neun Monaten des Jahres starkes Wachstum und steigert den Umsatz um rund zwei Drittel auf 180 Millionen Euro. Auch das operative Betriebsergebnis (EBIT) legte annähernd in selbem Maße auf 90 Millionen Euro zu. Der Vorstand ist entsprechend zuversichtlich, die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr 2017 zu erreichen.

Sprung nach vorn

Interview: Das Geschäft des Photovoltaik-Händlers in Deutschland und Benelux hat sich in diesem Jahr ganz gut entwickelt. Was besonders gut läuft bei Segensolar und was die Erwartungen für das kommende Jahr sind, erklärte Geschäftsführer Andy Pegg.

E3/DC: Sektorenkopplung essenziell für Energiewende

Für die „Energie-Autark-Studie – Sektorenkoppelung als Lösungsansatz“ hat EuPD Research im Auftrag des Photovoltaik-Speicheranbieters mehr als 1000 Haushalte befragt. Dabei zeigt sich, dass die Sektorenkopplung noch der Aufklärung bedarf.

Sonnenstromfabrik erhält Zertifizierung nach neuer IEC 61215/61730:2016 vom TÜV Rheinland

Knapp ein halbes Jahr haben die Module des Wismarer Photovoltaik-Herstellers die 60 verschiedenen Qualitäts- und Sicherheitstest im Labor der Prüfer durchlaufen. Auf Grundlage der Basiszertifizierung des TÜV Rheinland will die Sonnenstromfabrik nun ihr Portfolio an Glas-Glas- und Glas-Folien-Modulen weiter ausbauen.

Kohlekraftwerke belasten deutsches Stromnetz

Nach einer Agenturmeldung gehen Bundeswirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur davon aus, dass wenn Kohlekraftwerke mit einer Kapazität von sieben Gigawatt stillgelegt werden, die Versorgungssicherheit auch während Dunkelflauten in Deutschland nicht gefährdet ist. Auch das Umweltbundesamt fordert für die Klimaschutzziele einen beschleunigten Kohleausstieg und eine Anhebung der Zubauziele für Photovoltaik und Windkraft.

7

Vattenfall will in Gigawatt-Batteriefabrik in Schweden investieren

Northvolt und ABB unterzeichneten vor knapp zwei Monaten eine Grundsatzvereinbarung über den Aufbau einer Lithium-Ionen-Batteriefertigung in dem skandinavischen Land. Nun erklärte der schwedische Energiekonzern Vattenfall, dass er am Bau der Fabrik finanziell beteiligen will.

1

Was, wenn … Modulstränge ausfallen?

Serie Fehlersuche: Wenn mehrere Modulstränge einer Photovoltaik-Anlage komplett ausgefallen sind, hat das hohe Ertragsminderungen zur Folge. Trotzdem kann es manchmal sehr schwierig und teuer sein, die Fehler genau zu lokalisieren und sie zu beheben. Ziel dieser Serie mit realistischen Fällen ist es, den Aufwand für Fehlersuche und -beseitigung zu verdeutlichen und eine Diskussion über die Effektivität der genutzten Techniken anzustoßen.

1