Nachrichten

EU schafft mit neuen Anti-Dumping-Regeln Rechtssicherheit

Interview: EU-Rat und Parlament haben am Mittwoch neue Anti-Dumping-Regeln in Straßburg unterzeichnet. Sie werden am 20. Dezember offiziell in Kraft treten. Milan Nitzschke, Präsident von EU Prosun und Sprecher der Industrievereinigung AEGIS Europe, erklärt, was Chinas Streben nach einem Marktwirtschaftsstatus damit zu tun hat und welche Auswirkungen die neuen Richtlinien auf die geltenden Anti-Dumping-Maßnahmen gegen die chinesischen Photovoltaik-Hersteller haben.

Soluwa realisiert intelligente Energielösung für Gewerbekunden

Das fränkische Photovoltaik-Unternehmen hat eine Photovoltaik-Anlage samt Speicher für Metallbau Lettner installiert. Mit dem gesamten neuen Energiemanagement kann der Gewerbekunde seine Energiekosten von derzeit jährlich über 50.000 Euro auf weniger als 10.000 Euro drücken.

Forscher entwickeln Nanogras-Glas für höhere Effizienz von Solarmodulen

Wissenschaftler der Universität in Pittsburgh haben ein Glas entwickelt, das die Effizienz von Photovoltaik-Modulen steigern soll. Durch Nanogras-Strukturen auf der Oberfläche wirkt das Glas zwar trübe, es lässt jedoch mehr Licht zur Solarzelle durch.

Memodo wird Vertriebspartner von EVBox in Deutschland

Die Ladesäulen des niederländischen Anbieters werden künftig von dem Münchner Großhändler vertrieben. Die Produktpalette umfasst Ladelösungen für Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Netzwerke.

Fraunhofer IWES wird aufgespalten

Die beiden Institutsteile, die bisher unter einem Dach arbeiten, sollen künftig eigenständig weitergeführt werden. Ab Januar 2018 gibt es dann ein Fraunhofer IEE in Kassel und ein Fraunhofer IWES in Bremerhaven.

Schweizer „Flirt“ mit Photovoltaik

In einer Machbarkeitsstudie sind alle Optionen geprüft worden, wie die Schweizerische Südostbahn AG mit Photovoltaik Energie- und Betriebskosten sparen könnte. Dabei zeigte sich auch, dass Solarmodule auf Zugdächern weit weniger wirtschaftlich sind als auf Schallschutzwänden oder Bahnhofsdächern.

EDF forciert Photovoltaik-Investitionen mit 30-Gigawatt-Plan

In Frankreich stand der Energieriese bisher vor allem für den Betrieb von Atomkraftwerken. Mit einem konkreten Photovoltail-Zubauplan soll sich das künftig ändern. 30 Gigawatt Leistung will der Konzern dafür bis 2035 installieren.

Pfalzsolar realisiert gewerbliche Photovoltaik-Dachanlage für 100 Prozent Eigenverbrauch

Die Photovoltaik-Anlage mit 283 Kilowatt Leistung soll jährlich etwa 267.000 Kilowattstunden Solarstrom liefern. Dieser wird komplett von den Eichenauer Heizelementen selbst verbraucht. Pfalzsolar sieht großes Potenzial bei gewerblichen Dachanlagen.

Gewerbespeicher von Smart Power neu in pv magazine-Marktübersicht

Das Speichersystem „SPS²“ kann Strommengen von 50 Kilowattstunden bis in den Multi-Megawattstunden-Bereich speichern. In einem aktuellen Projekt soll der Speicher die Netzentgelte eines Stadtwerks senken und zusätzliche Erlöse am Markt für Primärregelenergie einbringen.

GW Energie wagt per Crowdfunding Markteintritt in Deutschland

Nach zwei Kampagnen im eigenen Land startet das österreichische Unternehmen GW Energie seine erste Crowdfunding-Aktion in Deutschland. Damit soll hierzulande ein Photovoltaik-Zubau von 22 Megawatt und in Österreich von sechs Megawatt realisiert werden.