Skip to content

Nachrichten

Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus

Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Europa-Park hat die Kooperation aus verschiedenen Gründen beendet – darunter die baden-württembergische Solarpflicht.

Kiwigrid: Dynamische Stromtarife und reduzierte Netzentgelte im Energiemanagementsystem integriert

Die Integration der neuen Features soll stufenweise und in enger Zusammenarbeit mit den Partnern erfolgen. Die neueste Version der Produktfamilie „The Independent Home“ steht allen Software-as-a-Service-Kunden zur Verfügung.

Schwimmende Photovoltaik: 21 Megawatt versus 2,5 Gigawatt

Eine Anlayse von RWE und dem Fraunhofer ISE ergab, dass bei einer Ost-West-Ausrichtung der Solarmodule selbst unter den restriktiven gesetzlichen Vorgaben bis zu 2,5 Gigawatt an Floating-Photovoltaik-Anlagen auf künstlichen Gewässern in Deutschland installiert werden könnten. Bisher realisiert sind schwimmende Photovoltaik-Anlagen mit 21 Megawatt Gesamtleistung.

Christian Laibacher in Untersuchungshaft

Der Chef der Solar Fabrik befindet sich in Haft, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg pv magazine bestätigte. Gegen ihn wird wegen Zollvergehen ermittelt, die durch den Photovoltaik-Großhändler ESC Verwaltungs GmbH & Co.KG während der Zeit des Minimumimportpreises für chinesische Solarmodule begangen worden sein sollen.

5

Pfalzwerke nehmen 56-Megawatt-Anlage mit Bodendenkmal in Betrieb

Der Ludwigshafener Energieversorger errichtete nach dreienhalb Jahren Planungs- und Genehmigungsvorlauf für die Osnabrücker Unternehmensgruppe ProWind den Solarpark Fuchsstadt. Die Freiflächen-Photovoltaikanlage behält in der Mitte vorerst ein Loch zum Schutz eines Bodendenkmals.

Bundesregierung beschließt „Wachstumsinitiative“

Gemeinsam mit dem Haushaltsentwurf ist auch die „Wachstumsinitiative“ durch das Kabinett gegangen. Damit soll nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Habeck der Erfolgskurs beim Ausbau der Erneuerbaren fortgesetzt werden. Allerdings stehen einige Änderungen ins Haus.

3

Projekt „SecDER“: Intelligenter Schutz für virtuelle Kraftwerke vor Ausfällen

Mittels künstlicher Intelligenz werden Cyberangriffe oder Störungen erkannt. Dabei arbeitet das System nur mit den Daten der Kommunikation zwischen den Anlagen im virtuellen Kraftwerk.

Erneuerbare Stromerzeugung steigt – Wärme und Verkehr konstant

Das Umweltbundesamt verzeichnet für das erste Halbjahr einen Anteil von 57 Prozent am deutschen Bruttostromverbrauch. Bei der erneuerbaren Wärmeerzeugung ist allerdings ein Rückgang zu verzeichnen.

EU-Rechnungshof fordert Realitätscheck bei der Wasserstoffstrategie

Überambitioniert und ohne analytische Grundlage, so das Fazit der obersten Prüfer der EU zur Wasserstoff-Strategie. Trotz der gewaltigen Fördersumme von 18,8 Milliarden Euro sei nicht zu erwarten, dass die EU auch nur die Hälfte des Ziels für Wasserstoff-Produktion und den Import bis 2030 erreicht. 

1

Photovoltaik-Nettozubau im ersten Halbjahr bislang bei mehr als 7,55 Gigawatt

Mehr als eine halbe Million Photovoltaik-Anlagen, die im laufenden Jahr bislang in Betrieb gegangen sind, wurden bis Mitte Juli im Marktstammdatenregister verzeichnet. Für Juni gibt die Behörde bislang einen Photovoltaik-Zubau von knapp 1,14 Gigawatt an, der nachträglich wohl noch erheblich nach oben korrigiert wird.

2