Covid-19

Enervis prognostiziert Häufung negativer Strompreise wegen Covid-19

Die Nachfrage nach Strom geht aktuell deutlich zurück, dafür produzieren Photovoltaik- und Windkraftanlagen auf Hochtouren. Diese Kombination könnte in den kommenden Wochen vermehrt zu negativen Strompreisen führen und in der Folge zu Einnahmeausfällen für EEG-Anlagenbetreiber in der verpflichtenden Direktvermarktung, wie die Analysten von Enervis in einer Kurzstudie ermittelten.

2

pv magazine Podcast: Hans-Josef Fell, wie wirkt sich Corona auf den Klimaschutz aus und brauchen wir noch das EEG?

Hilft die Corona-Krise wenigstens dem Klimaschutz, oder überwiegen die negativen wirtschaftlichen Effekte? Außerdem hat das Erneuerbare-Energien-Gesetz Geburtstag. Über beides sprechen wir mit Hans-Josef Fell von Bündnis 90/ Die Grünen, einem der maßgeblichen Autoren des Gesetzes, im pv magazine Audiopodcast.

Weltgrößte Photovoltaik-Messe SNEC in China verschoben

Die SNEC PV Power Expo ist nun wegen der globalen Corona-Pandemie verschoben worden. Die Veranstalter der Messe in Shanghai haben noch keinen neuen Termin benannt.

Meyer Burger muss Mitarbeiter wegen Corona-Pandemie in Kurzarbeit schicken

Bereits seit Mitte März befinden sich die deutschen Mitarbeiter des Schweizer Photovoltaik-Unternehmens in Kurzarbeit. Ab nächste Woche gilt das auch für die Schweizer Standorte.

Mehr als 200 Gigawatt Photovoltaik in China bis Ende 2019 installiert

Etwa 75 Prozent der installierten Photovoltaik-Leistung entfällt auf Freiflächenanlagen. AECEA senkt wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie die ursprünglich optimistische Prognose für den Photovoltaik-Zubau in diesem Jahr. Er könnte das Niveau des Vorjahres erreichen, aber auch deutlich dahinter zurückbleiben.

Erneuerbare erreichen 52 Prozent Anteil von Bruttostromverbrauch im ersten Quartal

Der gestiegene Anteil von Windkraft, Photovoltaik & Co. ist nach Angaben des ZSW und BDEW auf große Sondereffekte zurückzuführen. So gab es günstige Windbedingungen im Februar und außergewöhnlich viele Sonnenstunden im März. Dazu kommt, dass infolge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie der Industrieverbrauch in den vergangenen Tagen deutlich zurückgegangen ist.

1

Europäischer Rat weckt Hoffnungen auf grünes Konjunkturpaket

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Covid-19-Ausbruchs müssen noch bemessen werden, aber während die EU sich darum bemüht finanzielle Hilfe zu leisten, wird deutlich, dass die Entscheidungsträger in Brüssel nicht bereit sind, ihren hart erkämpften Europäischen Green-Deal zu verwerfen. Ganz im Gegenteil.

1

Intersolar Europe/The smarter E 2020 in München abgesagt

Die Veranstalter haben die größten europäischen Photovoltaik-Messe, die sich in den vergangenen Jahren auch neuen Themenfeldern zugewandt hat, nun ebenfalls abgesagt. Die nächste The Smarter E Europe wird es im Juni 2021 geben.

Weg frei für 50 Milliarden Euro an Soforthilfen für Solo-Selbstständige, kleine Unternehmen, Freiberufler und Landwirte

Insgesamt stehen 50 Milliarden Euro zur Verfügung, damit kleinen Unternehmen und Freiberufler die Folgen der Corona-Pandemie finanziell abpuffern können. Die Bundesländer haben darüber hinaus noch teilweise eigene Hilfen aufgelegt, um die Wirtschaft zu stützen.

Trendforce erwartet weiter globalen Photovoltaik-Markt bei 110 bis 130 Gigawatt 2020

Viele Photovoltaik-Produktionen in China laufen wieder an. Zugleich zeichnet sich ab, dass die das sich für das erste Halbjahr geplante Nachfrage in die zweite Jahreshälfte verschiebt. Die taiwanesischen Analysten halten dennoch an ihrer Prognose für 2020 fest.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close