Termine

Sie wollen Ihren eigenen Termin bei uns veröffentlichen. Hier finden Sie eine Anleitung, wie es funktioniert.

Legende

  • Messe
  • Konferenz
  • Fachtagung
  • Webinar
  • Vortrag
  • Seminar
  • Workshop
  • pv magazine vor Ort

Termine auswählen

Batteriespeichersysteme (Seminar für Experten / Sachverständige)

Inhalte:
• Auslegung und Planung von Batteriespeichersystemen
• Grundlagen Lithium Ionen Batteriespeicher
• Aufbau und Funktionsweise Speichersysteme
o DC gekoppelt
o AC gekoppelt
o Generator gekoppelt
• Netzeinbindung , Netzdienlichkeit und Lastmanagement
• Ein Versuch der Differenzierung. Effizienzleitfaden, SPI und Co
• Typische Fehler bei Auslegung und Installation, Betriebsschäden
• Normen Vorschriften und Sicherheitsanforderungen (Din 50272 Teil 2 und andere)
• Praxisbeispiele… Ihre konkreten Anfragen in der Diskussion

DENSYS PV5 bietet Webinare zum htw Unabhängigkeitsrechner an

DENSYS PV5 bietet Webinare zum htw Unabhängigkeitsrechner an.

Kleinostheim 16.07.2018

Das htw Berlin Tool ist ein hochwertiger Rechner für den Eigenverbrauch und den Autarkiegrad. Es gibt nur einige Kniffe und Tricks, die man kennen muss.

Die Ergebnisse unterstellen z.B. einen spezifischen Ertrag von 1.024 kWh/kWp. Weicht die Anlage hiervon ab resultieren falsche Ergebnisse und kann sogar zu einer „Energieerzeugung“ des Speichers führen. Dies kann eine Gefahr für Sie werden, da Wirtschaftlichkeitsberechnungen rechtlich bindend sind.

Steffen Binzel, Geschäftsführer von Densys PV5, hält deswegen 2 kostenlose Webinare für interessierte Geschäftspartner ab. Er zeigt ihnen:

  • worauf bei der Nutzung des htw Unabhängigkeitsrechners zu achten ist
  • wie man mit dem Densys PV5 Wirtschaftlichkeitstool SolarCheck sicher und mit wenigen Klicks zum Ziel gelangt

Am Donnerstag, 19.07.2018 von 10.00 bis 11.00 Uhr oder Montag, 23.07.2018 von 13.00 bis 14.00 Uhr kann man sich ins Webinar einloggen. Zur Anmeldung geht es hier:

Registrierung für den 19.07.2018, 10.00 Uhr

Registrierung für den 23.07.2018, 13.00 Uhr

Photovoltaik und BHKW

Inhalte:
• BHKW-Anlagentechnik, Betriebsarten, Anwendungen
• Gesetzliche Rahmenbedingungen
• Energetische Bewertung nach EnEV / KfW Förderkriterien
• Dimensionierung BHKW und Photovoltaik (mit und ohne Speicher)
• Vergütungs- und Betreibermodelle für BHKW und Photovoltaik
• Energiewirtschaftliche Pflichten
• Mess- und Abrechnungskonzepte für Eigenstromerzeugung und Stromlieferung / Mieterstrom
• Wirtschaftlichkeitsrechnungen und Praxisbeispiele

Energetische Optimierung für Ihr Unternehmen – Energiekostensenkung und neue Maßnahmen für Ihr Energiemanagementsystem

Möchten Sie die Energiekosten und -verbräuche in Ihrem Unternehmen endlich senken? Sind auch Sie der Meinung, dass Ihrem Unternehmen jährlich unnötig hohe Kosten entstehen und auch die Umweltbelastung durch den erhöhten Energiebedarf zu groß ausfällt? Oder haben Sie bereits ein Energiemanagementsystem eingeführt und suchen neue Ideen für Einsparmaßnahmen? Sind nun schon überall LEDs eingesetzt, alte Maschinen ausgetauscht und Prozesse optimiert, sodass Sie nun andere Maßnahmen benötigen, um Ihre Einsparziele zu erreichen?

Dann besuchen Sie gern unser Webinar! Von der Strom- und Wärmeversorgung über Mobilitätskonzepte bis hin zur Implementierung eines Lastspitzenmanagements zeigen wir diverse Möglichkeiten auf, wie Sie Kosten sparen, unnötige Verbräuche vermeiden und Ihre Energie optimal nutzen können.

Bei Fragen können Sie sich während des Webinars über den Chat oder im Vor- und Nachhinein per Mail oder telefonisch an uns wenden. Gern informieren wir Sie über umsetzbare Maßnahmen in Ihrer speziellen Situation.
Die Teilnehmerzahl des Webinars ist begrenzt. Sichern Sie sich Ihren Platz durch eine frühzeitige Anmeldung!

Das Webinar findet am Dienstag, den 24.07.2018, von 11:00 – 11:30 Uhr statt. Anmelden können Sie sich unter www.edudip.com/w/298262.

Über Solarsysteme Sachsen GmbH:

Unser Unternehmen mit Sitz in Dresden / Sachsen gibt es bereits seit 1990. Steigende Energiepreise sowie Klimaveränderungen waren für uns Anlass genug, sich mehr und mehr mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien und deren Nutzung zu beschäftigen.

In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro für Regenerative Energiesysteme sind wir als Solarsysteme Sachsen GmbH im Bereich der PV- und Stromspeicherplanung sowie Forschung & Entwicklung eigener energetischer Systeme und Software tätig. Weiterhin übernehmen wir für unsere Kunden die Projektabwicklung und Bauüberwachung der geplanten Systeme und erstellen bei Bedarf Gutachten durch unsere TÜV- und ISO-zertifizierte Gutachterin. Ebenso gehören die Bereiche Energiemanagement, Elektromobilitätsplanung und PV-Wartungen zum Geschäftsfeld.

Eine hohe Spezialisierung unserer Mitarbeiter und ein breites Netzwerk an kompetenten und innovativen Partnern garantieren unseren Kunden stets optimale Lösungen und beste Ergebnisse.

Wir beraten unabhängig, kundenorientiert und betreuen Sie vom ersten Schritt über die Vorstufen der betriebswirtschaftlichen Kenndaten,  der Übergabe des fertigen Projektes, der Montage und Inbetriebnahme, bis hin zu Service und Wartung. Die beste Qualität für Ihre Bedürfnisse steht dabei im Vordergrund.

Kontaktdaten:

Solarsysteme Sachsen GmbH

Kügelgenweg 30

01108 Dresden

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. (BA) Paula Müller

E-Mail: paula.mueller@solarsysteme-sachsen.de

Telefon: 0351 890 04 89

Fit im EEG 2017 / Chancen der Anlagenzusammenfassung (Webinar)

Inhalte:
– Wichtige Neuregelungen im EEG 2017 und den zwei erfolgten Novellierungen
• stark gesunkene PV-Systempreise und konstante EEG-Vergütungen
• wieder rentable Volleinspeisung
• viele Freiflächenanlagen bis 750 kWp bekommen wieder eine 20 Jahre garantierte Förderung
• auch ungeförderte kleinere und mittlere Freiflächenanlagen können hochwirtschaftlich sein
– Was-Wann-Wie-Checkliste zu Melde-, Informations- und Mitteilungspflichten bei allen PV-Betreiber-/ Verbraucherkonzepten im Überblick
– 30 kWp zur Eigenversorgung OHNE EEG-Umlage: In welchen Praxisfällen ist dies rechtssicher möglich?
– 200 kWp ohne Direktvermarktungszwang: Welche Möglichkeiten gibt es hierfür?
– 1,5 MW ohne Ausschreibungspflichten: Wie geht das bei Gebäudeanlagen und Freiflächenanlagen?

PV-Chancen in der EnEV 2016 und bei KfW 40plus (Webinar)

Inhalte:
– Was betrachtet die EnEV überhaupt? (Gebäudehülle, Gebäudetechnik, Primärenergieeinsatz)
– Mit welchen Kombinationen der Energietechnik kann die EnEV 2016 noch erfüllt werden?
– Wie wird der PV-Strom bei der EnEV angerechnet? (Art, Höhe, Resultat)
– Praxisbeispiele: Anrechnung von 3 kWp im EFH , 100 kWp im Bürogebäude
– Motivation der Energieberater, statt 3 kWp doch gleich 5-10 kWp vorzusehen
– Wirtschaftliche Vorteile bei KfW 55, KfW 40 und insbesondere KfW 40 Plus
* Förderprogramme
* Investitionszuschüsse
* Tilgungszuschüsse

Green Energy Summer School: Grid-connected and Off-grid Photovoltaics

Content:

  • Introduction on PV applications and current global market trends and numbers
  • Grid-tied PV systems
  • Rural electrification with off-grid systems
  • PV-diesel hybrid systems
  • PV project development and (economic) feasibility
  • Hands-on work with solar equipment, incl. the assembly of a real-life off-grid system
  • Site visit to a large scale PV power plant

Trainings Methods:

  • Instructor-led training
  • Hands-on practical exercises (digital/manual)
  • Case studies
  • Discussions
  • Site visits

Training Resources:

  • Seminar print out documents
  • Writing material
  • Seminar laptops
  • PV practical training equipment

Qualification Level: No pre-requisites
Duration: 5 days
Structure: 3.5 days theory, 1 practical, 0.5 field visits
Assessment of knowledge acquisition: Discussions, questions and answers
Certificate awarded: Certificate of attendance

Contact:

Dr. Emilienne Tingwey
Training Quality Assurance
Tel: +49 (0) 30 526 895 882
Email: tingwey[at]renac.de

PV und Gewerbespeicher: Die 5 Säulen der Wirtschaftlichkeit (Webinar)

Inhalte:
• 5 Wege zu wirtschaftlichem Erfolg
1. Solarstromeigenverbrauch
2. Energiemanagement / Lastspitzen kappen
3. Notstromversorgung
4. Netzdienstleistungen / Primärenergieregelung
5. Markteilnahme
• Voraussetzungen für gewerbliche Stromspeicherprojekte
• Referenzen aus unterschiedlichen Branchen mit Rechenbeispielen
• verfügbare Speichergrößen/Leistungsklassen im Baukastensystem
• Überblick über die Förderungen für Gewerbespeicher in den verschiedenen Bundesländern
• Wie ist angesichts dieser Entwicklungen die Wirtschaftlichkeit und in welchen Fällen lassen sich die Batteriespeicher im Gewerbe erfolgreich verkaufen?
• Tipps für die unterschiedliche Argumentation in verschiedenen Gewerbesegmenten

Direktvermarktung und Alternativen über 100 kWp (Webinar)

Inhalte:
– Funktionsweise der Direktvermarktung
– Zu beachtende Punkte
– Spielraum und Grenzen für die Wirtschaftlichkeit
– Alternativen zur Direktvermarktung
– Komkrete Angebote und vergleichende Bewertung

Grundlagen der Photovoltaik

Zielsetzung
Das Seminar gibt eine allgemeinverständliche Einführung in die Photovoltaik, erläutert die Funktionsweise und Herstellung von Solarzellen, beschreibt den Anlagenaufbau sowie Anlagenkonzepte und geht auf die Planung von Anlagen und deren Wirtschaftlichkeit ein. Das Seminar richtet sich an einen breiten Personenkreis und vermittelt auch Nichttechnikern die wesentlichen Grundlagen der Photovoltaik.Inhalt
1. Funktionsweise von Solarzellen
2. Aufbau und Herstellung von Solarzellen- und -modulen
3. Komponenten und Aufbau von Photovoltaikanlagen
4. Planung von Photovoltaikanlagen
5. Ökonomie von Photovoltaikanlagen
6. Umweltaspekte und Märkte für Photovoltaikanlagen

Zum Thema
Photovoltaik wird künftig eine der tragende Säule der Energieversorgung in Deutschland und weltweit sein. Die Diskussion hinsichtlich des Klimawandels hat gezeigt, dass ein deutlich schnellerer Ausbau der Nutzung regenerativer Energien dringend erforderlich ist. Die Solarenergie weist dabei die größten Potenziale auf.

Die Photovoltaik hat inzwischen die Netzparität erreicht. Das bedeutet, die Photovoltaik ist inzwischen bereits in Einzelfällen mit herkömmlichem Netzstrom auch ohne spezielle gesetzliche Förderung wirtschaftlich konkurrenzfähig. Das wird für eine weitere, noch schnellere Verbreitung der Photovoltaik sorgen.

Bereits heute haben große Personenkreise Berührung mit der Photovoltaik, angefangen von privaten oder öffentlichen Investoren, Anlagenbetreibern, Gebäude- und Grundstücksbesitzern bis hin zu Fachkräften, die mit der Herstellung, Planung und Realisierung von Anlagen betraut sind.

Die Nutzung der Photovoltaik gehörte in der Vergangenheit meist nicht zu den klassischen Inhalten von Berufsausbildungen oder der Hochschulausbildung. Mit den wachsenden Photovoltaikmärkten sind aber zunehmend Fachkenntnisse in verschiedenen Berufsbereichen erforderlich. Mit der Vermittlung von umfangreichem Grundlagenwissen zur Photovoltaik kann dieses Seminar einen Beitrag leisten, Wissenslücken zu schließen.

Teilnehmerkreis
Mitarbeiter aus der öffentlichen und privaten Verwaltung, Wohnungsbaugesellschaften, öffentliche und private Auftraggeber, Anlagenbetreiber, Investoren

Weitere Informationen erhalten Sie über folgenden Link:
https://www.hdt.de/W-H110-09-229-8

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close