Skip to content

Märkte

Wärmepumpen-Hersteller Daikin gibt Patente für Systeme mit weniger klimaschädlichem Kältemittel R-32 frei

Daikin will damit den Einsatz des Kältemittels in Anlagen für das Heizen und Kühlen großer Gebäude fördern. Die von der EU-Kommission vorgeschlagene Verschärfung der F-Gase-Verordnung könnte womöglich industriefreundlicher ausfallen, wenn mehr Unternehmen auf R-32 umsteigen.

Österreich befreit Photovoltaik-Anlagen bis 25 Kilowatt von Einkommensteuer

Natürliche Personen dürfen in Österreich künftig bis zu 12.500 Kilowattstunden Solarstrom einspeisen und müssen dafür keine Einkommensteuer entrichten, wenn die Engpassleistung ihrer Anlagen die 25 Kilowatt nicht überschreitet. Dies sieht das novellierte Gesetz vor, was am kürzlich beschlossen wurde.

4

Marktwert Solar steigt im Juli auf neuen Höchstwert von 26,1 Cent pro Kilowattstunde

Mit nur die Photovoltaik-Anlagen produzieren einen Rekord nach dem anderen. Betreiber von Photovoltaik-Anlagen in der Direktvermarktung konnten sich im Juli auch über hohe Einnahmen freuen.

3

1Komma5° eröffnet ersten Energiewende-Shop in Hamburg und neuen Standort in Bremerhaven

Der erste „Flagship Store“ bietet Photovoltaik, Wärmepumpen und Ladeinfrastruktur in der Hamburger Innenstadt an. Mit der Beteiligung an Adfontes Elbe-Weser baut 1Komma5° darüber hinaus seine Präsenz in Norddeutschland weiter aus.

3

Baywa profitiert von erneuerbarer und fossiler Energie – Jahresprognose erhöht

Im ersten Halbjahr verzeichnete der Konzern eine enorme Wachstumsdynamik. Für 2022 geht Baywa nun von einem Gewinn zwischen 400 und 450 Millionen Euro aus, wobei sowohl die Sparte für Photovoltaik, Windkraft und Co, als auch die für fossile Energien von der aktuellen Marktentwicklung profitiert.

1

Stark steigende Preise lassen Energieverbrauch sinken

Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen ist der inländische Primärenergieverbrauch um 3,5 Prozent gesunken. Neben Braun- und Steinkohle stieg auch der Beitrag von Windkraft und Photovoltaik im ersten Halbjahr.

7

Meyer Burger erwartet geringere Produktionsmenge bei höheren Preisen

Der Photovoltaik-Hersteller wollte ursprünglich die Jahreskapazität seiner Produktionslinien in diesem Jahr weiter hochfahren. Der Hochlauf verzögert sich aufgrund der anhaltenden Engpässe in den globalen Lieferketten.

Neuer Rekord: 8,23 Terawattstunden Solarstrom im Juli

Nach Auswertung von Energy-Charts haben die Photovoltaik-Anlagen in Deutschland nochmal mehr Solarstrom produziert als im Juni. Dies half die Preise an den Strombörsen stabil zu halten.

19

Rund 615 Megawatt Photovoltaik-Zubau im Juni

Im ersten Halbjahr sind damit bereits knapp 3218 Megawatt an Photovoltaik-Anlagen neu installiert worden, die Solarförderung erhalten. Dazu kommen bis zu 570 Megawatt an Photovoltaik-Kraftwerken, die ohne EEG-Förderung auskommen. Da die höheren Vergütungssätze zunächst noch unter EU-Vorbehalt stehen und nur für Dachanlagen gelten, veröffentlicht die Bundesnetzagentur auch neue anzulegende Werte für August bis Oktober.

4

Manz steigt komplett aus dem Photovoltaik-Geschäft aus

Der Anlagenbauer muss 23,2 Millionen Euro wegen CIGSfab-Projekt in China abschreiben. Eine einvernehmliche Einigung über die ausstehende Zahlung für die bereits erbrachten Leistungen mit dem chinesischen Kunden Chongqing Shenhua Thin Film Solar Technology Co., Ltd. ist gescheitert. Manz will das Geld nun einklagen und stellt alle Aktivitäten im CIGS-Dünnschicht-Bereich ein.

3