Bierdeckel-Rechnung: So einfach sind 65 Prozent Erneuerbare bis 2030 erreichbar

Bruno Burger von Energy-Charts von Fraunhofer ISE rechnet vor, was passieren muss damit die Bundesregierung ihr Ausbauziel bei Photovoltaik, Windkraft und Co. im Stromsektor erreicht. Ein jährlicher Zubau von acht Gigawatt Photovoltaik und vier Gigawatt Windkraft dürften es dafür schon sein.

2

Überschuss auf EEG-Konto steigt wieder

Der goldene Oktober hat das Plus auf dem Konto der Übertragungsnetzbetreiber noch etwas güldener erstrahlen lassen. Knapp 3,7 Milliarden Euro beträgt der Überschuss Ende Oktober.

BMZ übernimmt TerraE und will Batteriezellfertigung in Deutschland allein forcieren

Der Batterieanbieter gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Konsortiums TerraE. Nun führt er es allein weiter.

Cloud und Community steuerlich betrachtet

Nach einer von EUPD Research durchgeführten Umfrage nutzt die Hälfte der Speicherkäufer von Sonnen, Senec und E3/DC deren Stromangebote. Für drei Viertel dieser Kunden war das Angebot solcher Tarife sogar kaufentscheidend. Wer sich die Cloudtarife und Communityangebote näher ansieht, dem stellt sich bald die Frage, wie die dabei entstehenden Geldflüsse steuerlich zu behandeln sind. Wir starten einen ersten Versuch zur Klärung dieser bisher völlig offenen Frage.

Singulus mit deutlich mehr Umsatz dank CIGS-Aufträgen

Der Photovoltaik-Anlagenbauer hat in den ersten neun Monaten des Jahres ein positives EBIT verzeichnet. Auch die Aussichten sind gut: Singulus hat aktuell Absichtserklärungen im Gesamtvolumen von rund 200 Millionen Euro für CIGS-Projekte unterzeichnet.

IHS Markit erwartet 2018 Photovoltaik-Zubau von 40 Gigawatt in China

Nach drei Quartalen sind in dem Land 34,5 Gigawatt Photovoltaik-Leistung neu installiert worden. Dies sind 1,5 Gigawatt mehr, als die Analysten erwartet haben, weshalb sie auch die Prognose für das Gesamtjahr nun nach oben korrigierten.

Eon baut weiter Schulden ab

Der Energiekonzern erwartet nach einer Ergebnissteigerung in den ersten neun Monaten, dass er seine Prognosen am oberen Ende erreicht. Die Nettoverschuldung baute Eon in diesem Jahr bislang um fast vier Milliarden Euro ab – dennoch stehen immer noch 15,4 Milliarden Euro in den Büchern.

1

Neues Produkt: Solardedge-Wechselrichter soll deutliche Kostensenkung bei Gewerbeanlagen ermöglichen

Für gewerbliche Photovoltaik-Anlagen mit einer Größenordnung von 100 Kilowattpeak sollen die Kosten bei Materialeinkauf und Installation um bis zu sechs Cent pro Wattpeak fallen, wenn man die neue Synergie-Technologie von Solaredge einsetzt, sagt das Unternehmen. Sie beinhaltet einen neuen Wechselrichter, der ein anderes Systemsesign ermöglicht. Wir lassen uns das an einem Beispielprojekt in München vorrechnen.

Manz mit deutlich verbessertem Umsatz und EBIT-Gewinn im dritten Quartal

Der Reutlinger Photovoltaik-Anlagenbauer hat in den ersten neun Monaten des Jahres den Umsatz um ein Drittel gesteigert. An seiner Prognose für das laufende Jahr hält Manz fest.

Solarwatt mit neuem Vertriebspartner in Österreich

Das Dresdner Photovoltaik- und Speicherunternehmen arbeitet künftig mit eww Anlagentechnik zusammen. Im Fokus steht der Vertrieb des Speichersystem „My Reserve“ für Privathaushalte bis hin zu mittelgroßen Gewerbekunden.