Global

Weltwirtschaftsforum: Deutschland auf Platz 17 bei der globalen Energiewende

In den vergangenen fünf Jahren tat sich wenig bei der Energiewende. Global führend beim Übergang zu einem nachhaltigen Energiesystem sind der Studie zufolge Schweden, die Schweiz und Norwegen. Deutschland hat es angesichts seines ausgereiften fossilen Energiesystems schwer, lässt aber immerhin Bereitschaft erkennen.

Hanwha Q-Cells erweitert australische Patentverletzungsklage um REC, Baywa re und Sol Distribution

Der koreanische Photovoltaik-Hersteller hat beim Bundesgericht Australien eine weitere Klage gegen den norwegischen Solarmodulhersteller REC Group eingereicht, der auch Händller Baywa re Solar Systems und Sol Distribution für den Vertrieb der rechtsverletzenden Produkte benennt. Daher klagt Hanwha Q-Cells nun auch gegen diese Unternehmen.

Jinko Solar durchbricht 10-Gigawatt-Absatzmarke und steigert Gewinn

Im vergangenen Jahr hat der chinesische Photovoltaik-Hersteller weltweit 11,4 Gigawatt seiner Solarmodule abgesetzt. Der Umsatz sank dennoch leicht, aber das Nettoergebnis erholte sich. In diesem Jahr will Jinko Solar den Absatz seiner Solarmodule um weitere 30 Prozent steigern.

Volkswagen und Northvolt führen europäisches Konsortium für Batterieforschung

Die „European Battery Union“ will europaweit die Batterieforschung auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette vorantreiben. Die beteiligten Partner aus Forschung und Industrie aus sieben EU-Ländern wollen ihre eigenen Investitionen in dem Feld ebenfalls erhöhen.

SI Module stellt Produktion Ende März ein

Die Modulfertigung in Freiburg wird geschlossen. Als Grund nennt der Photovoltaik-Hersteller den extremen Preisverfall und die fehlende Wettbewerbsfähigkeit.

China bewegt die Photovoltaik-Welt erneut – diesmal mit der Vorbereitung auf den Übergang zu Ausschreibungen

Photovoltaik-Projekte, die nicht unter das neue, zentral förderfreie, „grid-parity“-Programm fallen, können sich um eine staatliche Förderung bewerben. Aber, bei einem gemeldeten Volumen von 446 Millionen US-Dollar, sind die Ausschüttungen nicht sehr hoch.

Meyer Burger steigt bei Oxford PV ein – Minimaler EBIT-Gewinn 2018

Der Schweizer Photovoltaik-Anlagenbauer konnte trotz schwierigem Marktumfeld ein EBIT-Ergebnis von 1,8 Millionen Schweizer Franken einfahren. Doch wegen umfangreicher Wertberichtigungen stand unter dem Strich ein Verlust von fast 60 Millionen Schweizer Franken. Für die Markteinführung der zukunftsträchtigen Perowskite-Tandemsolarzellen-Technologien will Meyer Burger exklusiv mit Oxford PV kooperieren und wird sich an dem Photovoltaik-Hersteller beteiligen.

Bericht: Banken investieren Billionen in die Finanzierung fossiler Energien

Seit der Verabschiedung des Pariser Abkommens haben 33 global agierende Banken 1,9 Billionen US-Dollar in den Fossile-Energien-Sektor gesteckt – Tendenz steigend. In der Liste ist auch die Deutsche Bank vertreten.

3

134 Millionen plus Betriebskosten für Klimawandel-Anheizung

CDU-Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will LNG-Infrastruktur-Kosten auf Verbraucher wälzen.

2

Wacker Chemie: Polysilizium-Geschäft dämpft die Ergebnisentwicklung

Bei der Vorlage der Jahresbilanz für 2018 bestätigte der Münchner Konzern am Dienstag die im Januar veröffentlichten vorläufigen Zahlen. 2019 erwartet Wacker angesichts von Überkapazitäten für Solarsilizium in China und steigenden Energiekosten ein schwieriges Jahr.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close