Highlights der Woche

AECEA erwartet Übergangsjahr für die Photovoltaik in China

Es gibt einige Faktoren, die nach Ansicht des Beratungsunternehmens dafürsprechen, dass der Photovoltaik-Rekordzubau von 53 Gigawatt in diesem Jahr nicht erreicht wird. Allerdings dürfte es mit 40 bis 45 Gigawatt neu installierter Leistung trotzdem erneut ein gutes Jahr werden.

Siemens weiter führend im Clean200-Ranking – RWE-Tochter Innogy behauptet Platz acht

In der Rangliste sind die 200 größten börsennotierten Konzerne nach ihrem Umsatz im Bereich saubere Energie aufgeführt. Aus China stammen mittlerweile gut zwei Drittel der gelisteten Unternehmen. An die Spitze haben sie es aber noch nicht geschafft – dort thront weiterhin der Münchner Konzern.

Der Nageltest und die Sicherheit von Batteriespeichern

Schlägt man einen Nagel durch eine Lithium-Ionen-Batteriezelle, führt man künstlich einen Kurzschluss herbei und kann die Reaktion der Zelle darauf beobachten. Solarwatt-Batterieexperte Thomas Timke hält die Aussagekraft des Tests bezüglich der Sicherheit von Batteriespeichern aber für gering. Er warnt vor voreiligen Schlüssen und erläutert im Ausblick auf das pv magazine Webinar, worauf es aus seiner Sicht wirklich ankommt.

1

Weltweite Erzeugungskapazitäten: Nach Windkraft übertrifft auch Photovoltaik die Atomkraft

Nach Erhebungen lagen die installierten Erzeugungskapazitäten der Photovoltaik-Anlagen weltweit zum Jahresende 2017 bei rund 400 Gigawatt. Damit überholte die Photovoltaik die Atomkraft, die im vergangenen Jahr erneut stagnierte.

Bundeswirtschaftsministerium aktualisiert Energiedaten

Neue Statistiken zeigen, dass der Anteil der Photovoltaik am Primärenergieverbrauch in Deutschland gerade einmal bei 1,1 Prozent. Biomasse, fest und gasförmig genutzt, sowie als Kraftstoff hat dagegen einen Anteil von mehr als 50 Prozent unter den Erneuerbaren aus.*

2

Nordrhein-Westfalen will Photovoltaik entfesseln

Die Landesregierung will den Bau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf militärischen Konversionsflächen erleichtern. Auch die Vorschriften beim Denkmalschutz sollen geändert werden. Die Pläne sind Teil des „Entfesselungspakets II“, das vor wenigen Tagen Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart vorstellte.

1

ComMetering will kleinen Photovoltaik-Betreibern bei Smart Meter-Rollout helfen

Interview: Noch in diesem Jahr dürfte der Smart Meter-Rollout endgültig starten. Auch Photovoltaik-Anlagen müssen dann mit intelligenten Messsystemen ausgestattet werden. Jürgen Haar hat mit dem Photovoltaikforum bereits eine Informationsinstitution für Photovoltaik-Anlagenbetreiber aufgebaut. Nun hat er das Unternehmen ComMetering gegründet, das die Interessen gerade der kleinen Betreiber beim bevorstehenden Rollout wahren will.

5

Unter den Blinden ist der Einäugige König

Die Netze in Zeiten der Energiewende werden immer mehr zum Streitthema. Mit der Umsetzung des geplanten Netzausbaus ist es noch lange nicht getan. Auf einer Tagung räumten Beteiligte offen ein, dass sie derzeit noch zu wenig darüber wissen, was kommen wird – und steckten Rahmenbedingungen ab.

1

Europas Photovoltaik-Markt wächst – Deutschland bleibt Nummer zwei

Solarpower Europe geht von einem Photovoltaik-Zubau von mindestens 8,61 Gigawatt im vergangenen Jahr aus. Deutschland bleibt die Nummer zwei in Europa – diesmal allerdings nicht hinter Großbritannien, sondern ganz knapp hinter der Türkei.

Koalitionsvertrag mit Licht und Schatten für die Energiewende

Die neue Bundesregierung will bei der Energiewende unter anderem durch Sonderausschreibungen in der Photovoltaik und Windenergie aufs Tempo drücken. Genaue Details, wie die anstehenden Klimaschutzziele erreicht werden sollen, stehen in dem jetzt veröffentlichten Koalitionsvertrag nicht. Den Erneuerbaren-Verbänden fehlt hier der Mut bei den Koalitionären von CDU, CSU und SPD. Vieles im Vertrag ist nach ihrer Ansicht nur Stückwerk.

3