Speicher

Bayern stellt 10.000-Häuser-Programm ein – Photovoltaik-Speicherförderung wird fortgesetzt

Bis Ende des Monats läuft das Programm noch, danach soll es weiterentwickelt werden. Die seit August 2019 aufgesetzte Förderung von Batteriespeichern in Kombination mit neuen Photovoltaik-Anlagen setzt der Freistaat jedoch fort.

LEAG macht Fortschritt bei Photovoltaik und Big Battery Lausitz

Juwi hat den Solarpark mit zehn Megawatt Leistung im Auftrag des Energieunternehmens errichtet. Aufgrund der milden Witterung geht es auch beim Speicherkraftwerk Big Battery Lausitz schnell voran, dass eine Kapazität von 53 Megawattstunden haben wird und derzeit in unmittelbarer Nähe des Kohlekraftwerks „Schwarze Pumpe“ gebaut wird.

Innogy und EuPD Research veröffentlichen Whitepaper zu Gewerbespeichern

Angesichts sinkender Investitionskosten und steigender Flexibilisierungsoptionen wird der Betrieb von Speichersystemen auch für Gewerbe- und Industrieunternehmen zunehmend attraktiver. Sie können die Speicher für die Energiekostenoptimierung, Eigenverbrauchslösungen sowie Netzdienstleistungen nutzen.

2

Photovoltaik-Speicherförderung in Sachsen-Anhalt bereits fast zur Hälfte ausgeschöpft

Seit dem Programmstart im Oktober sind 123 Anträge beim Landesverwaltungsamt eingegangen. Knapp die Hälfte zur Verfügung stehenden 500.000 Euro an Fördermitteln sind damit bereits nach drei Monaten ausgeschöpft.

1

Manz und Yinghe kooperieren für Anlagen zur Lithium-Ionen-Zell- und -Modulfertigung

Der deutsche Maschinenbauer will damit seine Marktposition in Europa, China und den USA stärken. Es ist eine Zusammenarbeit bei der Forschung und Entwicklung geplant, wobei jedoch das bestehende geistige Eigentum exklusiv bei dem jeweiligen Unternehmen verbleibt.

Akasol liefert Batteriesysteme für Wasserstoffzüge von Alstom

Mehr als 40 Wasserstoffstoffzüge sollen mit Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesystemen von Akasol ausgestattet werden. Der Auftrag hat ein Volumen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich.

1

Verbraucherzentrale NRW: Vergleichbarkeit von Photovoltaik-Pachtmodellen wird schwerer

Vor gut zwei Jahren standen Stadtwerke-Pachtmodelle für Photovoltaik-Anlagen im Fokus der Verbraucherzentrale NRW. Damals erwiesen sich nur 3 der 13 untersuchten Angebote unter den getroffenen Annahmen als wirtschaftlich. Im gravierendsten Fall stand für Pächter über die Vertragslaufzeit unterm Strich ein Verlust von mehr als 8500 Euro. Thomas Wennmacher, Experte für Finanzierungsmodelle in der Energiewende bei der Verbraucherzentrale NRW, erklärt, was sich seither getan hat und worauf Kunden achten sollten.

1

Fraunhofer IWM: Keramik-Feststoff-Elektrolyte für leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien

Ein Materialforscher hat mittels atomistischer Simulationen der chemischen Elemente für NZP-Keramiken mehrere vielversprechende Kombinationen ermittelt, die Lithium-Ionen-Batterien leistungsfähiger und langlebiger machen könnten. Die Ergebnisse sollen nun in der Praxis getestet werden.

Gründer Mathias Hammer verlässt Senec

Nach gut zehn Jahren – mit einigen Auf und Abs – ist der Aufbau des Photovoltaik-Speicheranbieters aus Sicht des Gründers abgeschlossen. Hammer wird der deutschen Solarbranche auch nach seinem Abgang bei Senec erhalten bleiben. Vertriebsleiter Martin Fronius rückt in die erweiterte Geschäftsführung auf.

Thüringen erweitert Förderprogramm „Solar Invest“

Mit der Neuauflage 2020 werden weiterhin die Installation von Photovoltaik-Dachanlagen und Speichern bezuschusst. Neu im Programm sind Mieterwärmemodelle und Hausanschlussstationen.