Taiwan

Fusion von Gintech, Solartech und Neo Solar Power kommt voran

Nach der Genehmigung des Zusammenschlusses durch die Aufsichtsräte der drei taiwanesischen Photovoltaik-Hersteller ist die Fusionsvereinbarung unterzeichnet worden. Ende März sollen die Aktionäre auf außerordentlichen Hauptversammlungen noch zustimmen.

Heraeus produziert 100. Tonne Silberpaste in Taiwan in diesem Jahr

Der deutsche Photovoltaik-Zulieferer stellt seit 2015 vor Ort her. Seinen großen Marktanteil in Taiwan führt Heraeus auch auf verschiedene strategische Investitionen zurück.

Saga Energy will für 2,5 Milliarden Euro Zwei-Gigawatt-Solarpark im Iran bauen

Das norwegische Unternehmen gehört zur taiwanesischen Delta Gruppe. Mit dem lokalen Partner Amin Energy hat es einen Vertrag über 2,5 Milliarden Euro für den Bau einer Photovoltaik-Anlage mit zwei Gigawatt im Iran abgeschlossen. Saga Energy hofft auch darauf, eine Modulfabrik in dem Land bauen zu können.

Taiwan: Gintech, Solartech und Neo Solar Power fusionieren zu UREC

Das neu gebildete Unternehmen aus den drei führenden Photovoltaik-Herstellern des Landes heißt United Renewable Energy Co. Der Schritt erfolgt in einer Zeit höchstem Wettbewerbs in der taiwanesischen Solarbranche.

Trendforce: Globale Spotmarktpreise für Polysilizium um 20 Prozent gestiegen

Grund für die kurzfristige Erhöhung ist ein Engpass bei der Belieferung sowie die hohe Nachfrage nach Modulen in den USA und Europa. Die Lage soll sich Trendforce zufolge Mitte September wieder entspannen. Derzeit leiden besonders die taiwanesischen Zellhersteller unter dem Preissprung, während Silizium- und Waferhersteller profitieren.

Heraeus erhebt Einspruch gegen Gerichtsbeschluss aus Taiwan

Der deutsche Hersteller von Silberpasten Heraeus meldet, Einspruch gegen die Entscheidung eines taiwanesischen Gerichthofs in einem Patenstreit zu erhoben zu haben. In einem Beschluss vom 7. Juli sieht das Gericht die Patenrechte von Heraeus durch das Unternehmen Giga Solar nicht verletzt.

Taiwans Fair Trade Commission ermittelt gegen PVInsights und Energy Trend wegen zu niedriger Preisangaben

Der taiwanesische Photovoltaik-Verband reichte eine Beschwerde im Namen der heimischen Zellhersteller ein, weil die von den Marktforschungsinstituten angegebenen Preise nicht den realen Verkaufspreisen entsprechen und sogar unter den wahren Produktionskosten liegen sollen. Den taiwanesischen Solarzellenherstellern würden dadurch Millionen Euro verloren gehen. Auch für die europäischen Produzenten könnte dies bald erhebliche Konsequenzen haben ergeben, wenn Brüssel seine Pläne wahrmacht.

3

Taiwan: Gericht weist Patentklage von Heraeus ab

Der deutsche Metallisierungspastenhersteller hatte 2015 gegen Giga Solar geklagt. Heraeus prüft, ob es Revision gegen das Urteil einlegt und befürchtet eine verheerende Wirkung für Investitionen in Forschung und Entwicklung in der Solarindustrie.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close