IHS Markit erwartet für 2018 einen Photovoltaik-Zubau von 108 Gigawatt

Nach Ansicht der Analysten ist der globale Zubau vor allem durch die Verfügbarkeit des Polysiliziums im kommenden Jahr begrenzt. Haupttreiber ist demnach erneut China. In Indien und den USA trüben sich die Aussichten hingegen ein.

CNBM startet Modulproduktion mit Avancis-Technologie in China

In China nahm nun die erste Produktionseinheit einer neuen Gigawatt-Fabrik für Photovoltaik-Dünnschichtmodule den Betrieb auf. Die Technik für die Dünnschichtmodule liefert Avancis, das mittlerweile zum CNBM-Konzern gehört.

Forschungsprojekt für Großfertigung von Batteriezellen in Deutschland

Ein Konsortium aus 17 Unternehmen und Instituten startet ein gemeinsames Forschungsprojekt für eine Großdfertigung von Litium-Ionen Batteriezellen in Deutschland. Der Bund fördert das auf 18 Monate angelegte Projekt mit 5,5 Millionen Euro.

Kaufland installiert Schnellladestationen für seine Kunden

100 Schnellladestationen für Elektroautos will die Einzelhandelskette bis Anfang 2019 aufbauen. Innerhalb von 45 Minuten sollen Kunden dort ihre Elektroautos zu 80 Prozent laden können.

HSH Nordbank und Aquila Capital investieren in Portugal

Die HSH Nordbank tritt in den portugiesischen Markt ein und finanziert dort zwei Photovoltaik-Kraftwerke. Auch Aquila Capital meldet einen Erfolg aus Portugal und unterzeichnet für zwei französische Photovoltaik-Kraftwerke einen langfristigen Servicevertrag mit Belectric.

Mobisol tritt in den äthiopischen Markt ein

Mit Suntransfer Tech als lokalem Partner will das Berliner Photovoltaik-Unternehmen helfen, bis 2025 allen Äthiopiern Zugang zur Elektrizität zu schaffen. Ende November hatte die Regierung in Addis Abeba dieses Ziel ausgegeben.

So soll der Stromhandel zwischen Nachbarn gelingen

Mit einem neuen Impulspapier will das Bündnis Bürgerenergie weiter Einfluss auf den Gesetzgeber beim Thema Bürgerstromhandel nehmen. Während auf EU-Ebene bereits politische Weichen gestellt werden, gibt es in Deutschland Widerstände.

Bundesregierung behindert Bürgerstromhandel massiv

Auch über Deutschland hinaus behindert die Bundesregierung den Bürgerstromhandel weiterhin massiv. Nun wird sie auch beim Zusammentreffen der europäischen Energieminister am 18. Dezember die Bürgerenergieprojekte weiter blockieren, wie der Tagesspiegel berichtet. Laut einer Analyse des unabhängigen Think-Tanks E3G (Third Generation Environmentalism) fällt Deutschland mit seinen Anträgen zum EU-Winterpaket besonders negativ auf. (https://www.e3g.org/docs/E3G_The_Frustrating_Five_of_the_CE4All_Dec_2017.pdf (https://www.hans-josef-fell.de/content/index.php?subid=486&option=com_acymailing&ctrl=url&urlid=1125&mailid=555 )) So […]

2

Forscher entwickeln Nanogras-Glas für höhere Effizienz von Solarmodulen

Wissenschaftler der Universität in Pittsburgh haben ein Glas entwickelt, das die Effizienz von Photovoltaik-Modulen steigern soll. Durch Nanogras-Strukturen auf der Oberfläche wirkt das Glas zwar trübe, es lässt jedoch mehr Licht zur Solarzelle durch.

EDF forciert Photovoltaik-Investitionen mit 30-Gigawatt-Plan

In Frankreich stand der Energieriese bisher vor allem für den Betrieb von Atomkraftwerken. Mit einem konkreten Photovoltail-Zubauplan soll sich das künftig ändern. 30 Gigawatt Leistung will der Konzern dafür bis 2035 installieren.