Skip to content

Bundesweit einheitliche Regelung zum Abstand von Solarmodulen bei Reihenhäusern nicht in Sicht

Nach dem Beschluss der Bauministerkonferenz müssen Reihenhaus-Besitzer künftig nicht mehr so viel Abstand zu Nachbarhäusern halten, wenn sie eine Photovoltaik-Dachanlage installieren wollen. Doch eine bundesweit einheitliche Vorgabe wird es trotzdem noch nicht geben. Die meisten Bundesländer sind aktuell dabei, die Empfehlung umzusetzen.

5

Schweizer Parlament beschließt Solarpflicht für Neubauten und Erleichterungen für alpine Photovoltaik-Kraftwerke

Das Schweizer Parlament traf in seiner Herbstsession 2022 in den vergangenen zwei Wochen zahlreiche Entscheide zur Energiepolitik, darunter die Vorlage für eine  für bestimmte Neubauten sowie erleichterte Bewilligungen und finanzielle Unterstützung für große Photovoltaik-Anlagen in den Bergen, welche unmittelbar in Kraft treten.

2

Aquila Capital kauft australisches Portfolio von Batteriespeichern auf

Die deutsche Investmentgesellschaft Aquila Capital hat ihre Vermögensbasis auf den Antillen erweitert und ein 220 Megawatt/440 Megawattstunden-Portfolio von Batteriespeicherprojekten in Südaustralien von der spanischen Gransolar Group, einem Unternehmen für erneuerbare Energien, erworben.

Photovoltaik-Betreiber bleibt „Herr über seine Daten“

Aktuell besitzt Solar-Log ein Portfolio von über 360.000 Anlagen in 141 Ländern, das Anlagenportfolio ist auf über 17 Gigawatt installierte Photovoltaik-Leistung angewachsen. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt in Europa.Im Interview spricht Holger Schroth, seit kurzem neuer Geschäftsführer und zuvor bereits Chief Product Officer der Solar-Log GmbH, über Datenschutz und Rechte zur Nutzung von Daten, die Sicherheit von Servern und Clouds in Deutschland und im internationalen Vergleich.

WWF will Photovoltaik-Pflicht für alle Dächer

Die Organisation fordert eine deutschlandweite Pflicht, Photovoltaik-Anlagen auf Dächern zu installieren, auch im Bestand, ab 2028. Dabei ignoriert sie allerdings die Kapazitäten der Branche. Das erscheint vor dem Hintergrund fehlender Photovoltaik-Produktionskapazitäten in Europa und dem Fachkräftemangel naiv.

9

Regensburg: Photovoltaik soll auf denkmalgeschützte Häuser

Die Altstadt von Regensburg unterliegt strengem Denkmalschutz. Eine fraktionsübergreifende Initiative im Stadtrat will, dass dennoch künftig Photovoltaik-Anlagen auf die Dächer dürfen.

2

„Börsenvermarktung von Ökostrom muss weg“

Interview: Hans-Josef Fell hat gemeinsam mit den zwei noch lebenden Autoren des EEG, Michaele Hustedt (Grüne) und Dietmar Schütz (SPD), einen dringenden Appell an die Betreiber von Photovoltaik- und Windkraftanlage geschickt, den Verbrauchern direkt den günstigen Ökostrom zur Verfügung zu stellen. Er fordert zudem Änderungen am Strommarkt. Demnach sollte der Merit-Order-Effekt durch zwei getrennte Märkte abgelöst werden – einen für die schnell wachsenden Erneuerbaren und einen für die Altenergien. Den Wechsel von EEG-Umlage zur Steuerfinanzierung des Ausbaus von Photovoltaik, Windkraft und Co. hält der Grünen-Politiker für einen krassen Fehler.

4

Wirsol erhält Genehmigung für hybrides 445 Megawatt Photovoltaik-Speicher-Kraftwerk in Australien

Der Bundesstaat New South Wales hat grünes Licht für ein weiteres groß angelegtes Photovoltaik- und Batterieprojekt gegeben. Die australische Tochter des deutschen Projektentwicklers Wircon gab bekannt, dass er eine geänderte Baugenehmigung für ein 445-Megawatt-Photovoltaik- und Energiespeicherkraftwerk im zentralen Westen des Bundesstaates erhalten hat.

3

Öko-Institut: Einkommensschwache Haushalte bei Gebäudesanierung gezielter fördern

Energetische Sanierung schützt vor allem einkommensschwache Haushalte vor Energiearmut, so eine aktuelle Studie des Instituts. Die sollten daher besonders gefördert werden, was das Bundeswirtschaftsministerium bei seinen aktuellen Reformplänen allerdings nicht berücksichtigt hat.

2

Bei steigenden Zinsen müssten die Renditen für Photovoltaik-Investitionen ebenfalls nach oben gehen

Wie sich der Zinsanstieg auf die Margen der Photovoltaik-Projektentwickler und die Renditeerwartungen der Investoren auswirkt, erklärte Holger Kerzel, Geschäftsführer bei der MEAG, im Interview mit pv magazine. Die Photovoltaik-Branche muss seiner Ansicht nach mittelfristig den Investoren attraktivere Renditen bieten.

5