Italien

Enel fährt neue HJT-Produktionslinie auf Sizilien hoch

Enel Green Power will in seinem 3Sun-Werk in Catania eine Produktionskapazität von 200 Megawatt für bifaziale Heterojunction-Module erreichen. Der italienische Energiekonzern hat eigenen Angaben zufolge 80 Millionen Euro in den Standort investiert.

Photovoltaik-Heimspeicher in Europa am Wendepunkt – Wirtschaftlichkeit in Deutschland und Italien in Sicht

Die Analysten von Wood Mackenzie erwarten eine Verfünffachung des europäischen Marktes auf eine installierte Speicherkapazität von 6,6 Gigawattstunden bis 2024. Deutschland als Vorreiter hat den Weg für einen größeren Einsatz privater Photovoltaik-Heimspeicher in Europa geebnet und Spanien könnte der nächste große Markt werden. Hierzulande wird die Wirtschaftlichkeit der Heimspeicher nach der Analyse im Jahr 2022 erreicht sein, in Italien bereits 2021.

2

Greenrock Energy will PPA-Projekte mit 300 Megawatt in Italien realisieren

Das deutsche Unternehmen hat sich bereits Projektrechte für Photovoltaik-Anlagen mit 200 Megawatt gesichert. Weitere 100 Megawatt sollen bis Ende August folgen.

1

Hanwha Q-Cells will Marktführerschaft in Europa behaupten

In Deutschland hat der Photovoltaik-Hersteller im vergangenen Jahr auf 760 Megawatt gesteigert. Trotz einem hart umkämpften Marktumfelds und anhaltend hohem Margendruck blickt Hanwha Q-Cells positiv in die Zukunft. Zugleich verlässt sich das Unternehmen nicht mehr nur auf den Verkauf von Modulen und hat in den vergangenen Monaten sein Geschäft weiter diversifiziert.

2

Interview: Fimer-CEO Carzaniga zum Kauf des Wechselrichtergeschäfts von ABB

Der Schweizer Konzern ABB verkauft sein Wechselrichtergeschäft an den italienischen Inverter-Produzenten Fimer. Jetzt sprach pv magazine mit Fimer-Chef Filippo Carzaniga über die Zukunft der F&E-Zentren von ABB, der Fertigungsstandorte und der Mitarbeiter sowie natürlich über die Perspektiven für Fimer.

1

Italien schreibt im September 500 Megawatt Erneuerbare aus

Die Auktion wird am 30. September 2019 stattfinden. In den Jahren 2020 und 2021 sind jeweils drei weitere Ausschreibungsrunden geplant. Ziel sind insgesamt 4,8 Gigawatt neue Kapazitäten für die erneuerbare Stromerzeugung.

ABB verkauft Wechselrichter-Sparte an Fimer

Der Schweizer Konzern will sein Portfolio konsequent auf andere Wachstumsmärkte ausrichten. Daher wurde am Dienstag eine Vereinbarung über den Verkauf des Geschäfts mit Photovoltaik-Wechselrichtern von ABB an das italienische Unternehmen Fimer unterzeichnet.

1

Weitere 4,4 Millionen Euro Förderung für Photovoltaik+Speicher in der Lombardei

Nach 3 Millionen Euro im vergangenen Jahr und 4 Millionen Euro im Jahr 2017 hat die norditalienische Region beschlossen, weitere private und gewerbliche Photovoltaik-Speicherprojekte zu unterstützen.

European Energy ordert 121 Megawatt Module bei Risen Energy

Der dänische Photovoltaik-Projektierer will die Module in zwei Großprojekten in der Heimat und Italien verbauen. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 33,5 Millionen Euro.

EU-Kommission genehmigt Italiens neues Fördergesetz für Erneuerbare

Das 5,4-Milliarden-Euro-Programm soll den Markt für große Photovoltaik-Kraftwerke wiederbeleben. Gleichzeitig sieht das Gesetz Anreize für Dachanlagen vor. Ursprünglich war für Januar die ersten technologieoffenen Erneuerbare-Auktionen des Landes geplant. Doch es fehlte noch das grüne Licht aus Brüssel.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close