Globale Erwärmung mindert Leistung der Solarmodule

US-Forscher des MIT sagen, dass der Klimawandel die Erzeugungsleistung der Solarmodule reduzieren könnte. Analysen auf Basis von IPCC-Erwärmungsszenarien zeigen, dass in einigen Regionen der jährliche Output der Photovoltaik-Anlagen um bis zu 50 Kilowattstunden pro installiertem Kilowattpeak sinkt. Auch das Fraunhofer ISE in Freiburg ist bereits zu ähnlichen Werten gekommen.

Wood Mackenzie erwartet weitere Konsolidierung im Wechselrichtermarkt

Die Analysten gehen davon aus, dass die Einnahmen auf dem globalen Markt für Photovoltaik-Wechselrichter bis 2024 weiter sinken werden, auch wenn die Lieferungen voraussichtlich steigen werden. Die politischen Veränderungen in China haben den Preisdruck erhöht, was zu einer stärkeren Konsolidierung des Photovoltaik-Sektors beitragen wird.

1

Solaredge meldet starkes Umsatzwachstum bei leichtem Rückgang des Nettogewinns

Der Nettogewinn des israelischen Wechselrichterherstellers sank im zweiten Quartal 2019 um vier Prozent auf 33,1 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg dagegen um 43 Prozent.

Neue Solarförderung: Polen bezuschusst kleine Photovoltaik-Anlagen mit 235 Millionen Euro

Das Programm „Mój Prąd“ ist auf Photovoltaik-Dachanlagen mit einer Leistung von zwei bis zehn Kilowatt ausgelegt. Darüber hinaus hat das polnische Parlament ein neues Gesetz verabschiedet, das die für dieses und nächstes Jahr geplanten Wind- und Solarauktionen ermöglicht.

Photovoltaik goes offshore: Erstes Pilotprojekt in der Nordsee gestartet

Eine schwimmende Photovoltaik-Anlage wird in der Nordsee in der Nähe einer Aquakultur und einer Offshore-Windenergieanlage errichtet. Das Pilotprojekt im Wert von zwei Millionen Euro wird von einem Konsortium aus Tractebel, Jan De Nul Group, Deme, Soltech und der Universität Gent entwickelt.

Italien schreibt im September 500 Megawatt Erneuerbare aus

Die Auktion wird am 30. September 2019 stattfinden. In den Jahren 2020 und 2021 sind jeweils drei weitere Ausschreibungsrunden geplant. Ziel sind insgesamt 4,8 Gigawatt neue Kapazitäten für die erneuerbare Stromerzeugung.

China: Photovoltaik-Auktion erteilt Projekten mit 22,7 Gigawatt den Zuschlag

Die Nationale Energiebehörde Chinas hat grünes Licht für 3921 Freiflächenanlagen und dezentrale Photovoltaik-Projekte gegeben. Die genehmigten Preise je Kilowattstunde lagen je nach Systemgröße zwischen 0,0361 und 0,0710 Euro, der Durchschnittspreis lag bei 0,0424 Euro.

3

Weitere 4,4 Millionen Euro Förderung für Photovoltaik+Speicher in der Lombardei

Nach 3 Millionen Euro im vergangenen Jahr und 4 Millionen Euro im Jahr 2017 hat die norditalienische Region beschlossen, weitere private und gewerbliche Photovoltaik-Speicherprojekte zu unterstützen.

EU-Kommission genehmigt Italiens neues Fördergesetz für Erneuerbare

Das 5,4-Milliarden-Euro-Programm soll den Markt für große Photovoltaik-Kraftwerke wiederbeleben. Gleichzeitig sieht das Gesetz Anreize für Dachanlagen vor. Ursprünglich war für Januar die ersten technologieoffenen Erneuerbare-Auktionen des Landes geplant. Doch es fehlte noch das grüne Licht aus Brüssel.

1

Reatile erwirbt 20 Prozent-Anteil an südafrikanischer Juwi-Tochter

Die südafrikanische Holdinggesellschaft hat nicht offengelegt, wie viel sie in das EPC-Unternehmen investiert hat. Die Juwi-Tochter baut derzeit vier Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 250 Megawatt im Rahmen des REIPPPP-Programms in Südafrika.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close