Skip to content

Italien verbietet Photovoltaik auf landwirtschaftlichen Flächen

Die italienische Regierung sich auf ein neues Dekret verständigt, das Photovoltaik-Anlagen auf landwirtschaftlichen Flächen vollständig verbietet. Die neuen Bestimmungen sollen nicht für Projekte gelten, die derzeit das Genehmigungsverfahren durchlaufen. Auch Agri-Photovoltaik-Projekte scheinen davon ausgenommen zu sein.

9

Italiens neue Anreize für Solarmodule aus der EU und der mögliche Widerstand Chinas

Die Regierung plant Steuergutschriften von bis zu 35 Prozent der Kosten für Photovoltaik-Projekte mit Solarmodulen, die in Europa gefertigt werden. Experten erwarten angesichts der gestellten Bedingungen an die Solarmodule und des eher begrenzten Volumens der Steuergutschrift recht geringe Auswirkungen für chinesische Photovoltaik-Hersteller.

3

Unfall im Wasserkraftwerk „Camugnano“ von Enel: mindestens drei Tote

Die Explosion ereignete sich bei Arbeiten zur Effizienzsteigerung, die Enel Green Power bei Siemens, ABB und Voith in Auftrag gegeben hatte. Die Ursachen sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Italien bietet Steuervergünstigungen für Photovoltaik-Projekte mit Modulen aus EU-Produktion

Die neuen Bestimmungen sehen vor, dass den Entwicklern von Photovoltaik-Projekten Steuergutschriften gewährt werden können, wenn sie in der Europäischen Union hergestellte Solarmodule mit einem Modulwirkungsgrad von mehr als 21,5 Prozent oder einem Zellwirkungsgrad von über 23,5 Prozent verwenden. Die Steuergutschriften werden bis zu 35 Prozent der Modulpreise abdecken.

Europäische Investitionsbank und italienische Banken geben 560 Millionen Euro für 3Sun-Modulfabrik in Sizilien

Die Produktionskapazität der 3Sun-Gigafactory in Catania soll bis Ende dieses Jahres von derzeit 200 Megawatt auf drei Gigawatt steigen.

1

EU-Kommission genehmigt Italiens 1,7-Milliarden-Euro-Regelung zur Förderung von Agri-Photovoltaik-Anlagen

Die Projekte sollen in einem transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibungsverfahrens ausgewählt werden, bei dem die Bieter um den niedrigsten Fördertarif konkurrieren, der für die Realisierung eines einzelnen Projekts erforderlich ist. Um in den Genuss der Regelung zu kommen, müssen die erfolgreichen Bieter ihre Photovoltaik-Anlagen vor dem 30. Juni 2026 in Betrieb nehmen.

Neue Solarday-Strategie: Beteiligung an Photovoltaik-Kraftwerken und eigene Wechselrichter-Serie

Das italienische Photovoltaik-Unternehmen hat seine neue Geschäftsstrategie vorgestellt. pv magazine Italien sprach mit dem Sales- und Marketing-Direktor Marco Vergani über die direkte Beteiligung des Modulherstellers am Bau von großer Photovoltaik-Anlagen sowie über das Angebot an Wechselrichtern der eigenen Marke.

Brand zerstört eine mit Photovoltaik ausgestatte Geflügelfarm in Italien

Diese Woche brach in einer Legehennen-Geflügelfarm in Volpago del Montello ein Feuer aus. Der Brand, bei dem mehr als 20.000 Vögel starben, könnte von einer Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände herrühren. Erst im Juli brannte in der Schweiz ein Industriegebäude, bei dem die Photovoltaik-Anlage komplett zerstört wurde.

5

Wie groß müssen Hagelkörner sein, um Photovoltaik-Anlagen zu beschädigen?

Die Hagelschauer, die sich kürzlich in Norditalien ereigneten, haben mehrere Photovoltaik-Anlagen beschädigt. pv magazine hat einen Bericht der Vrije Universiteit Amsterdam aus dem Jahr 2019 abgerufen, in dem versucht wird, die Auswirkungen eines schweren Hagelsturms, der sich 2016 in den Niederlanden ereignete, auf die durch Hagel verursachten Schäden an Photovoltaik-Anlagen zu beleuchten. Nach ihren Einschätzungen sind Schäden an Solarmodulen meist auf Hagelkörner mit einem Durchmesser von mindestens drei Zentimeter zurückzuführen.

3

Eku Energy sichert sich Rechte an über einem Gigawatt Großspeicher in Italien

Renera Energy und Eku Energy haben einen Rahmenvertrag über ein Gigawatt an Batteriespeicher in Süditalien unterzeichnet. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion machten die Photovoltaik-Unternehmen jedoch keine Angaben.

1