Skip to content

Insider: RWE prüft Verkauf von Belectric

Die Trennung von dem Photovoltaik-Projektentwickler soll Medienberichten zufolge Teil der Pläne des Energiekonzerns sein, sein Erneuerbaren-Geschäft zu straffen. Die beiden Unternehmen haben sich dazu bislang nicht geäußert. RWE hat zudem seine Quartalszahlen vorgelegt, wonach vor allem das Ergebnis im Photovoltaik- und Windbereich gegenüber dem Vorjahreszeitraum massiv einbrach.

1

Westnetz will mit GridX 100 Ortsnetze digital managen

Das Westnetz-Projekt „Netzbetrieb 4.0“ soll das Potenzial einer intelligenten Netzsteuerung demonstrieren. Dabei werden 100 Ortsnetze mit smarter Messtechnik ausgestattet und über das Energiemanagementsystem von GridX vernetzt.

1

Verbraucherschützer warnen bei CO2-Bepreisung vor Industrieausnahmen zulasten privater Haushalte

In seiner Stellungnahme zum Entwurf der Brennstoffemissionshandelsverordnung kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverband, dass aus dem Energie- und Klimafonds finanzielle Entlastungen für Firmen beim CO2-Preis finanziert werden sollen. Der Anteil der von den privaten Haushalten erbrachten Mittel für die CO2-Bepreisung würde durch diese geplanten Entlastungen noch einmal erhöht.

Baywa profitiert vom Geschäft mit erneuerbaren Energien

Der Münchner Konzern verbesserte im dritten Quartal Umsatz und Ergebnis und steuert nun auf ein neues Rerkordergebnis zu. Das erneut starke Quartal im Segment Energie wurde vor allem von einem florierenden Handel mit Photovoltaik-Komponenten getragen.

EUPD Research: Hohe Systempreise und sinkende Vergütungssätze machen kleine Photovoltaik-Anlagen unwirtschaftlich

Die Amortisationszeit neuer Solaranlagen unter 10 Kilowatt steigt und könnte den Analysten zufolge schon 2023 bei knapp 22 Jahren liegen. Eine Anpassung des gesetzlichen Rahmens im EEG sei daher dringend notwendig.

7

Schönauer Schöpfungsfenster produziert weiter Solarstrom

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der evangelischen Bergkirche in Schönau gilt seit 1997 als Symbol der Energiewende. Ein Teil der Module wurde nun gegen eine neue Anlage ausgetauscht, der andere Teil wird trotz ausgelaufener EEG-Förderung weiter Solarstrom liefern.

1

Daimler Truck und Total Energies wollen Wasserstoff-Infrastruktur für schwere Lkw in Europa aufbauen

Die vereinbarte Kooperation soll unter anderem die Wasserstoffbeschaffung, die Belieferung von Tankstellen mit Wasserstoff und die Entwicklung wasserstoffbasierter Lkw umfassen. Total Energies will bis 2030 bis zu 150 Wasserstofftankstellen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich betreiben.

Solar Materials will Rohstoffkreislauf von Photovoltaik-Modulen schließen

Das Magdeburger Start-up hat ein Verfahren zum Patent angemeldet, mit dem sämtliche Materialien eines Solarmoduls zurückgewonnen werden sollen. 2023 soll es eine erste industrielle Recyclinglinie geben. Erste Kapitalgeber sind bereits an Bord.

Amprion setzt auf virtuelles Kraftwerk von Sonnen

Der Übertragungsnetzbetreiber kann für das Erbringen von Primärregelleistung jetzt auf vernetzte Photovoltaik-Heimspeicher von Sonnen zurückgreifen. Für die Vermarktung dieses Teils des virtuellen Kraftwerks ist Next Kraftwerke zuständig.

8

SMA verbessert Profitabilität trotz Knappheit bei elektronischen Bauteilen

Das hessische Photovoltaik-Unternehmen hat in den ersten neun Monaten des Jahres trotz leicht gesunkener Umsätze sein Konzernergebnis deutlich auf 15,3 Millionen Euro erhöht. Umsatz und Ergebnis seien jedoch wegen Projektverschiebungen und der angespannten Versorgungslage mit Materialien hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückgeblieben.

2