Italien stellt zusätzlich 6,3 Milliarden Euro für Energiewende bereit

Teilen

von pv magazine Italien

Zu Wochenbeginn billigte der italienische Ministerrat das Gesetzesdekret für den Nationalen Plan zum Wiederaufbau und für Resilienz (PNRR) mitsamt der Einführung des Plans „Transition 5.0“. Die Maßnahme sieht Investitionen in Höhe von 6,3 Milliarden Euro in die Digitalisierung und Energiewende vor.

Der Plan sieht unter anderem Finanzierungen für die Eigenproduktion von Energie aus erneuerbaren Quellen und Ausgaben für die Schulung von Mitarbeitern im Hinblick auf die Energiewende in Produktionsprozessen vor.

Die Unternehmen können die Förderung unterschiedslos für materielle und immaterielle Vermögenswerte beantragen, sofern sie zu einer Verringerung des Energieverbrauchs der Produktionseinheit um mindestens drei respektive fünf Prozent führen, wenn sie auf den von der Investition betroffenen Prozess bezogen sind.

Die Steuergutschrift wird automatisch und ohne vorherige Prüfung oder Diskriminierung in Bezug auf die Größe des Unternehmens, den Wirtschaftszweig oder den Standort gewährt. Der Zuschuss wird in einer einzigen Rate nach Einreichung des Formulars F24 ausgezahlt.

Die in dem Plan vorgesehenen 6,3 Milliarden Euro kommen zu den bereits im Haushaltsgesetz vorgesehenen 6,4 Milliarden Euro hinzu, so dass sich der Gesamtbetrag für den Übergang im Zweijahreszeitraum 2024/2025 auf rund 12,7 Milliarden Euro beläuft. (Massimiliano Tripodo)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...