Skip to content

30 europäische Unternehmen planen 95 Gigawatt an Photovoltaik- und 67 Gigawatt an Wasserstoff-Anlagen in Spanien

Insgesamt 30 große Unternehmen, darunter Naturgy, Enagás und Dhamma Energy, legen den Grundstein für das „HyDeal Ambition“-Vorhaben. Sie wollen eine Wertschöpfungskette aufbauen, die in der Lage ist, bis 2030 100 Prozent grünen Wasserstoff für 1,50 Euro pro Kilogramm bereitzustellen.

7

Bayer und Iberdrola schließen Photovoltaik-PPA über 590 Megawatt in Spanien

Die Laufzeit des Stromabnahmevertrages liegt bei zehn Jahren. Die neun Standorte des deutschen Pharmakonzerns in Spanien werden damit ab 2022 mit 100 Prozent Ökostrom versorgt.

Neue schwimmende Photovoltaik-Anlage auf Baggersee in Süddeutschland

Das spanische Unternehmen Isigenere hat für den Solarpark mit einer Leistung von 739 Kilowatt auf einem Baggersee nahe dem bayerischen Dettelbach insgesamt 3792 seiner Schwimmer vom Modell „Isifloating 4.0“ geliefert. Die Photovoltaik-Anlage besteht aus 1896 Solarmodulen mit einer Leistung von je 395 Watt.

Spanien will dieses Jahr noch eine Erneuerbare-Auktion durchführen

Die spanische Regierung hat neue Regeln für die Beschaffung von erneuerbaren Energien über Auktionen eingeführt. Bis Ende dieses Jahres wird noch eine dritte Auktion stattfinden.

Hanwha Q-Cells erwirbt Photovoltaik-Projekte mit einem Gigawatt in Spanien

Der spanische Projektierer RIC Energy hat die 20 Projekte mit knapp 1000 Megawatt Photovoltaik-Leistung an den koreanisch-deutschen Konzern verkauft. Hanwha Q-Cells bestätigte pv magazine einen lokalen Medienbericht.

Spanien erreicht bis Ende 2019 kumulierte Photovoltaik-Leistung von 8,7 Gigawatt

Allein im vergangenen Jahr sind Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 3,975 Gigawatt hinzugekommen. Die meisten der Projekte stammten aus der Erneuerbaren-Ausschreibung der spanischen Regierung vom Juli 2017.

1

Chemie-Nobelpreis 2019 für Batterieforscher: „Sie haben eine wiederaufladbare Welt geschaffen“

Der in Deutschland geborene US-Amerikaner John Goodenough, der Brite Stanley Whittingham und Akira Yoshino aus Japan erhalten für die Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie den Nobelpreis für Chemie. In einer Erklärung der Königlichen Akademie der Wissenschaften Schwedens heißt es, dass die Erfindung „die Grundlagen für eine Gesellschaft ohne Kabel und fossile Brennstoffe gelegt hat, und [sie] von großem Nutzen für die Menschheit ist“.

1

Renovalia schließt Finanzierung für Spaniens erstes Photovoltaik-Projekt mit direktem Stromverkauf an der Börse ab

Das Finanzierungspaket in Höhe von 29,7 Millionen stellt das Institut Banco Sabadell bereit. Der Solarpark mit 79,2 Megawatt von Renovalia wird die erste Photovoltaik-Anlage in Spaniens sein, deren gesamte Solarstromproduktion auf dem Spotmarkt verkauft wird.

PI Berlin eröffnet Niederlassung in Spanien

Das deutsche Unternehmen hat in Bilbao eine Tochtergesellschaft gegründet. Sie will Engineering und Beratung für Photovoltaik-Projekte in Spanien und Portugal anbieten.

Sonnensteuer ade – Spanien setzt neue Vorschriften für Photovoltaik-Eigenverbrauch in Kraft

Die Bestimmungen ermöglichen den Eigenverbrauch in Gemeinden und Industriegebieten. Zudem reduziert die Neuregelung die Verwaltungsverfahren – insbesondere für kleine Selbstverbraucher – und schaffen einen vereinfachten Mechanismus für die Kompensation für die Einspeisung von überschüssigem Strom aus Photovoltaik-Anlagen.

8