Skip to content

Märkte

EnBW und Blue Elephant Energy schließen PPAs für 3 Solarparks mit 150 Megawatt in Spanien ab

Im zweiten Quartal 2022 sollen die Photovoltaik-Kraftwerke mit jeweils 50 Megawatt in Andalusien ans Netz gehen. Die jährlich rund 315 Gigawattstunden Solarstrom werden über einen langfristigen PPA vergütet.

RWE schließt PPA für Solarpark in Spanien ab

RWE Renewables und Grifols haben einen Stromabnahmevertrag (PPA) für ein Photovoltaik-Kraftwerk mit zehn Megawatt Leistung abgeschlossen. Die Laufzeit betrage zehn Jahre, teilte der Energiekonzern am Donnerstag mit. Der Solarpark, den RWE derzeit iim Südwesten Spaniens in Las Vaguadas entwickelt werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 in Betrieb gehen und dann jährlich rund 25 Gigawattstunden Strom […]

2

EUPD Research erwartet 3,3 Milliarden Euro Umsatz an öffentlichen Ladestationen im Jahr 2030

Für 2021 wird der Umsatz auf 72 Millionen Euro geschätzt. Als Umsatztreiber gelten wachsendes Ladeaufkommen, veränderte Ladestrukturen, steigende Tarifkosten und neue Kundengruppen. Für diese neuen Kunden hat der VDI jetzt Hinweise und Planungshilfen zum Kaufen und Laden von Elektroautos veröffentlicht.

Ex-Sonnen-Geschäftsführer Philipp Schröder kehrt in Photovoltaik- und Speicherbranche zurück

Ab 1. Juli wird er als CEO das neu gegründeten Unternehmen 1Komma5° führen. Es ist eine Holding, die in den nächsten zwei Jahren plant, 100 Millionen Euro in spezialisierte Handwerksbetriebe zu investieren.

3

Lumenaza steckt frisches Geld in die Beschleunigung der europäischen Expansion

Das Softwareunternehmen hat in seiner Serie-B-Finanzierung 6,5 Millionen Euro eingeworben. First Imagine und die New Kraftwerk Technology AG sind neu als Investoren an Bord, erneut beteiligt haben sich Future Energy Ventures und IBB Ventures.

Greenpeace Energie schließt PPA-Vertrag über Strom aus Enerparc-Solarkraftwerk

Der Ökostrom-Versorger wird jährlich elf Gigawattstunden Strom aus zwei Photovoltaik-Anlagen in Mecklenburg-Vorpommern beziehen. Sie werden dafür aus der EEG-Vergütung abgemeldet.

3

Schwaches erstes Quartal für die Erneuerbaren lässt CO2-Emissionen steigen

Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) meldet, dass die Erneuerbaren im ersten Quartal 2021 insgesamt 21 Prozent weniger Strom lieferten. Das geht vor allem auf das Konto der Windkraft – die Photovoltaik blieb stabil. Der Energieverbrauch sank gegenüber dem Vorjahresquartal zum fast ein Prozent.

1

Sonnenfinsternis: Übertragungsnetzbetreiber erwarten 4,2 Gigawatt weniger Photovoltaik

Die partielle Sonnenfinsternis wird am Mittag des 10. Juni 2021 vor allem in Norddeutschland zu sehen sein. Den Berechnungen der Übertragungsnetzbetreiber zufolge wird die Erzeugung aus Solaranlagen um maximal 4,2 Gigawatt absinken. Angesichts der Erfahrungen aus dem Jahr 2015 zeigen sich die Unternehmen entspannt.

Smartenergy über Randbedingungen bei der Wasserstoffproduktion mit Photovoltaik

Interview: Smartenergy treibt die solare Wasserstoffproduktion in Portugal voran. Christian Pho Duc, CTO und Managing Director H2 Projects bei Smartenergy, erklärt das regulatorische Umfeld in der EU, die Kostenentwicklung sowie seine Motivation, Photovoltaik-Kraftwerke mit Elektrolyseuren auszustatten.

Singulus und CNBM konkretisieren Zusammenarbeit bei Cadmiumtellurid-Modulen

Im Rahmen der Solarfachmesse SNEC haben die beiden Photovoltaik-Unternehmen eine Absichtserklärung über die Lieferung von Produktionsanlagen für Cadmiumtellurid-Dünnschicht-Solarmodule unterzeichnet. CNBM plant CdTe-Produktionsstandorte mit mehr als einem Gigawatt Jahreskapazität.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close