Spanien

Baywa re baut förderfreien Solarpark mit knapp 65 Megawatt in Polen

Es ist dem Projektierer zufolge das bislang größte Photovoltaik-Kraftwerk des Landes. Der Solarstrom soll möglichst an einen Industriekunden vor Ort verkauft werden, mit dem sich Baywa re bereits in fortgeschrittenen PPA-Gesprächen befindet.

Spanien erlässt überraschend ein Moratorium für die Beantragung neuer Anschlusspunkte für Erneuerbaren-Anlagen

Bereits bestehende Anschlusspunkte müssen neue zeitliche Vorgaben erfüllen. 2020 wird es noch Versteigerungen in Spanien geben.

Weltweiter Ausbau der Erneuerbaren steigt – Investitionskosten sinken

Mit 194 Gigawatt sind soviele neue Erneuerbaren-Anlagen 2019 installiert worden wie nie zuvor in einem Jahr, allein die Photovoltaik trug 118 Gigawatt dazu bei, wie der jüngste Bericht des UNEP-Collaborating Centre der Frankfurt School of Finance & Management zeigt. Gleichzeitig stiegen die Investitionen nur ein Prozent auf 282,2 Milliarden US-Dollar. In Deutschland waren sie aufgrund des Einbruchs bei der Windkraft sogar rückläufig.

Förderfreier Solarpark „Don Rodrigo II“ nimmt Betrieb auf

Die 50 Megawatt große Photovoltaik-Anlage soll jährlich etwa 100 Gigawattstunden Photovoltaik-Strom erzeugen. Für die Abnahme der Energie hat Baywa re ein Power Purchase Agreement mit Statkraft abgeschlossen.

Photovoltaik-Anlagen in Spanien und Coronavirus-Krise

Einfluss der Covid-19-Pandemie auf Bestands- und im Bau befindliche Photovoltaik-Anlagen in Spanien

Covid-19 bremst den europäischen PPA-Photovoltaik-Markt aus

Im Gespräch mit pv magazine haben zwei Analysten von Enervis beschrieben, wie es bei PPA-Photovoltaik-Projekten, die sich in Europa in der Entwicklung oder im Bau befinden, aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu Verzögerungen kommen kann. Sie erklärten auch, dass es bei dem derzeitigen Preisniveau kein Geschäftsmodell mehr gibt, um weitere förderfrei Solarparks zu planen. Daher wird es wohl zumindest bis zum Jahresende keine weiteren Vertragsabschlüsse mehr geben.

2

Grünstrompflicht für spanische Großunternehmen

Die neue Regierungskoalition in Madrid will Spanien zum Vorreiter auf dem Bereich der erneuerbaren Energien machen. Der Entwurf des Klimaschutzgesetzes (Ley de Cambio Climatico) sieht unter anderem neue Versteigerungen von jährlich 3000 Megawatt vor. Das Gesetz wird aber wohl nicht vor Ende 2020 das Parlament und den Kongress passieren und es bleibt abzuwarten, inwieweit es […]

Hanwha Q-Cells erwirbt Photovoltaik-Projekte mit einem Gigawatt in Spanien

Der spanische Projektierer RIC Energy hat die 20 Projekte mit knapp 1000 Megawatt Photovoltaik-Leistung an den koreanisch-deutschen Konzern verkauft. Hanwha Q-Cells bestätigte pv magazine einen lokalen Medienbericht.

Spanien kommt Photovoltaik-Investoren entgegen

Der spanische Ministerrat genehmigt ein königliches Gesetzesdekret, das Betreibern von Anlagen für erneuerbare Energien, die nach der Reform von 2013 beim spanischen Staat eingereichte Beschwerden zurückziehen, eine Rentabilität von 7,389 Prozent pro Jahr bis 2032 garantiert.

Enervis: PPA-Markt für Photovoltaik und Onshore-Windkraft in Europa bei 21 Gigawatt 2019

Die Analysten zeigen auf, dass bei der Photovoltaik Spanien der mit Abstand attraktivste Markt für Projekte mit Stromabnahmeverträgen in Europa ist, doch auch in Deutschland sind im vergangenen Jahr PPA-Anlagen mit mehr als einem Gigawatt Gesamleistung angekündigt worden. In immer mehr europäischen Ländern haben die erneuerbaren Technologien bereits Marktparität erreicht.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close