Photon Energy meldet Rekordzahlen bei Umsatz und Überschuss

Der Umsatz der niederländischen Photovoltaik-Unternehmensgruppe wuchs im dritten Quartal 2019 um 66 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg um 144 Prozent. Photon Energy hat zuletzt 18 neue Anlagen mit einer Leistung von zusammen 12,6 Megawatt ans Netz gebracht.

Thyssen Krupp testet den Einsatz von Wasserstoff im Hochofen

Die Testreihe soll die CO2-Emissionen der Stahlproduktion reduzieren. Nach eigenen Angaben ist Thyssen Krupp damit weltweit Pionier. Der Stahlhersteller will bis 2050 klimaneutral werden.

1

Dena-Gebäudereport: Politische Maßnahmen für mehr Energieeffizienz fruchten bislang nicht

Der Energieverbrauch in Gebäuden ist zwischen 2010 und 2017 konstant geblieben, wie die neue Analyse der Dena zeigt. Das Klimapaket der Bundesregierung könnte die Stagnation jedoch überwinden. Die Sanierungsquote bleibt unter dem notwendigen Wert.

Energiestiftung SES präsentiert Konzept für Ausbau der Solar- und Windenergie in der Schweiz

Photovoltaik und Windkraft haben in der Schweiz deutlich geringere Bedeutung für die Energieversorgung als in den meisten anderen europäischen Ländern. Die Energiestiftung SES hat nun eine Reihe von Vorschlägen erarbeitet, die den Ausbau der Solar- und Windenergie vorantreiben sollen.

1

Europäischer Photovoltaik-Verband ESMC kritisiert EU-Vorschläge für Nachhaltigkeitskriterien bei Solarprodukten

Das European Solar Manufacturing Council plädiert unter anderem dafür, statt des Primärenergieverbrauchs die CO2-Emissionen bei der Produktion zum Indikator zu machen. Zudem warnt der Verband davor, veraltete Daten zur Einstufung von Produkten heran zu ziehen.

1

Solarpower Europe fordert von der EU mehr Einsatz für die Photovoltaik

Die Photovoltaik spielt eine Schlüsselrolle bei der Elektrifizierung der Sektoren, ist SolarPower Europe überzeugt. Zusammen mit anderen Initiativen hat der Verband eine Reihe von Forderungen für ein klimaneutrales Europa bis 2050 erarbeitet.

Erneuerbaren-Geschäft trägt wesentlich zum Gewinn von Baywa bei

Auch konzernweit betrachtet fallen die Zahlen von Baywa gut aus: Das operative Ergebnis stieg in den ersten drei Quartalen auf 77,3 Millionen Euro gegenüber 28,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen hat mehr als 650 Megawatt Photovoltaik- und Windenergie-Leistung in der Verkaufspipeline.

SMA verkauft mehr Wechselrichter – schreibt aber rote Zahlen

Der Hersteller hat in den ersten drei Quartalen 2019 Photovoltaik-Wechselrichter mit einer Leistung von insgesamt 7,5 Gigawatt verkauft. Das sind 1,3 Gigawatt mehr als im Vorjahreszeitraum. Allerdings meldete der Solartechnik-Hersteller einen Verlust von 10,5 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten 2018 erzielte SMA noch einen Gewinn von 8,5 Millionen Euro. Der Vorstand bestätigt die Jahresprognose.

Neue Studie des Umweltbundesamtes weist den Weg zur Klimaneutralität bis 2050

Die Experten des Umweltbundesamtes (UBA) stellen sechs Szenarien für eine Klima- und Rohstoffwende in Deutschland vor. Die Photovoltaik hat in allen Varianten einen zentralen Stellenwert. Die UBA-Fachleute halten einen verstetigten Ausbau auf mindestens 3,5 Gigawatt im Jahr für notwendig.

6

Solibro stellt Geschäftsbetrieb ein

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen Solibros ist eröffnet. Eine Sanierung des Dünnschicht-Photovoltaik-Herstellers scheiterte, weil die Gesellschafter nicht ausreichend Kapital zur Verfügung gestellt haben. Insgesamt 180 Menschen verlieren ihren Job.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close