52-Gigawatt-Photovoltaik-Deckel: BSW-Solar initiiert Offenen Brief an die Bundeskanzlerin

Der Bundesverband Solarwirtschaft appelliert an Kanzlerin Merkel, sich persönlich dafür einzusetzen, den Kabinettsbeschluss zur Abschaffung des 52-Gigawatt-Förderdeckels endlich umzusetzen. Unternehmen und Institutionen können den Brief online bis zum 20. März unterschreiben.

3

Bundesnetzagentur sieht bei knapp einem Fünftel der geplanten Netzausbau-Maßnahmen große Umweltauswirkungen

Insbesondere längere Neubau-Maßnahmen bringen häufig größere Eingriffe in die Umwelt mit sich. Netzverstärkungen sind dagegen in der Regel unproblematisch. Mit dem Umweltbericht zum Bundesbedarfsplan schließt die Bundesnetzagentur das Verfahren zur Bedarfsermittlung 2019-2030 ab.

2

bne entwickelt Quotenmodell für mehr Flexibilität im Verteilnetz

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft will mit seinem Vorschlag Stromkunden belohnen, wenn sie Anlagen wie Wärmepumpen, Photovoltaik-Heimspeicher oder Ladestationen netzdienlich betreiben. Die Teilnahme an diesem Modell soll freiwillig sein.

Fraunhofer-Gesellschaft präsentiert Wasserstoff-Roadmap für Deutschland

Die Forscher skizzieren einen Pfad für den Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft. Dabei geben die Wissenschaftler dem internationalen Handel mit Wasserstoff und seinen Syntheseprodukten großes Gewicht.

4

Solarimo bringt Mieterstrom in Berliner Neubauprojekt der Gewobag

Insgesamt 678 Haushalte sowie Gewerbebetriebe des Dolgensee-Centers in Berlin-Lichtenberg können ab Mitte des Jahres Mieterstrom beziehen. Das Photovoltaik-System mit 326 Kilowatt Leistung zählt zu den größten Mieterstromanlagen Berlins.

3

Corona-Virus lässt Interesse institutioneller Anleger an Erneuerbare-Energien-Investments steigen

Die Asset-Management-Gesellschaft Aream beobachtet „enorm verstärkte Nachfrage“ durch institutionelle Investoren. Die erneuerbaren Energien profitieren vor allem davon, dass sie nicht mit anderen Anlageklassen korrelieren.

2

Akasol nimmt neue Produktionslinie für Lithium-Ionen-Batteriesysteme in Betrieb

Mit der neuen Produktionslinie verdoppelt sich die Fertigungskapazität am Standort Langen auf bis zu 800 Megawattstunden im Jahr. Die Arbeiten wurden ein halbes Jahr früher abgeschlossen als geplant.

Wacker Chemie mit 630 Millionen Euro Verlust 2019 – Prognose für 2020 unter Vorbehalt

Der Umsatz des Münchner Konzerns ging 2019 um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück – vor allem wegen niedrigerer Preise für Polysilizium für die Photovoltaik-Industrie. 2020 erwartet der Vorstand von Wacker Chemie ein „weiteres sehr anspruchsvolles Jahr“.

Meyer Burger schreibt auch 2019 hohe Verluste

Der Schweizer Photovoltaik-Anlagenbauer verzeichnet einen Nettoverlust von umgerechnet rund 38 Millionen Euro. Umsatz und Auftragseingang sind eingebrochen. Nun verlässt CEO Hans Brändle das Unternehmen. Am sächsischen Standort Hohenstein-Ernstthal kommt es zu Kurzarbeit.

Fenecon eröffnet in Bayern eigene Fertigung für Container- und Großspeicher

Der neue Standort im niederbayerischen Künzing bietet Platz für eine Produktionskapazität von 120 Megawatt pro Jahr. Ein Ausbau auf 240 Megawatt ist möglich. Projekte mit Auto- und anderen Fahrzeug-Herstellern sorgen für die Grundauslastung des neuen Werks.

1

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close