Skip to content

Top News

Enervis: Ziele der Ampel-Koalition lassen Strompreise und CO2-Emissionen sinken

Die Analysten haben die Auswirkungen der ambitionierteren Ziele der Ampel-Regierung auf den Strommarkt untersucht. Der Stromsektor wird seinen CO2-Klimazielen bis 2030 damit nahe kommen. Zugleich entsteht jedoch auch ein Bedarf an zusätzlich 16 Gigawatt an Gaskraftwerken. Gleichzeitig erwarten die Analysten, dass der Strompreis mit 2030 unter dem bisherigen Referenzszenario liegen wird.
Technologie

Neuer Hybrid-Wechselrichter von SMA für Privathaushalte und Gewerbe

Das 2-in-1-Gerät verfügt über integrierte Schnittstellen für den Betrieb von Wärmepumpen und Elektroladestationen. Der DC-gekoppelte Wechselrichter wird in vier Leistungsklassen zwischen fünf und zehn Kilowatt angeboten.
Highlights der Woche

Bayern passt Photovoltaik-Speicher-Förderprogramm an und fordert Bundesprogramm

Ab Februar muss die Mindestkapazität der neuen Batteriespeicher bei 5 Kilowattstunden und die Leistung der Photovoltaik-Anlage bei 5 Kilowatt Leistung - und damit wesentlich höher als bislang - liegen. Zudem senkte Bayern die maximal mögliche Förderu...
Sponsored
Highlights der Woche

Naturstrom realisiert Energieversorgung mit Wärmepumpe und Photovoltaik für Berliner Quartier

Der Baustart ist für dieses Jahr geplant. Die dachintegrierten Photovoltaik-Anlagen sollen eine Leistung von bis zu 323 Kilowatt haben. Der Solarstrom wird wird genutzt, um den Bewohnern der 84 Doppel- und Reihenhäuser Photovoltaik-Mieterstrom anzubiet...
Installation

Statkraft und Better Energy schließen PPA für 26 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk in Polen

Ab 2023 soll der neue Solarpark im Westen des Landes Solarstrom produzieren. Für Better Energy ist es das dritte Photovoltaik-Kraftwerk in Polen und das erste, was ohne staatliche Förderung auskommt.
Sponsored
Sponsored
Highlights der Woche

Fortescue und Covestro schließen „bahnbrechende Vereinbarung“ zur Lieferung von grünem Wasserstoff

Das australische Unternehmen hat durch die Absichtserklärung mit dem deutschen Polymerunternehmen Covestro einen weiteren Schritt in Richtung seiner globalen Ambitionen bezüglich grünen Wasserstoffs unternommen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Fortes...
Speicher

Fraunhofer IEE simuliert Betriebsverhalten der LFP-Batterien von Freqcon

Batterien werden für die Fahrzeugindustrie oder stationäre Speichersysteme für Industrie, Gewerbe und Privathaushalte eingesetzt. Die Anforderungen werden damit komplexer. Die Zusammenarbeit von Freqcon und Fraunhofer IEE dient der Weiterentwicklung d...
Highlights der Woche

Neuer „Szenariorahmen Strom 2023 bis 2037“: Photovoltaik wird Energieträger mit höchster installierter Leistung in Deutschland

Die Bundesnetzagentur hat die öffentliche Konsultation zum Entwurf gestartet, den von den Übertragungsnetzbetreibern gestartet. Sie gehen davon aus, dass bis 2045 in Deutschland bis zu 395 Gigawatt Photovoltaik-Leistung installiert werden – etwa häl...

Meinung

Featured

Stellt euch vor es ist Energiewende und niemand geht hin

Die Ampel-Koalition will das Tempo bei der Energiewende erhöhen, doch der schnellere Ausbau der Erneuerbaren droht am Fachkräftemangel zu scheitern. Ein Debattenimpuls

2021: Ein rekordverdächtiges Jahr für die europäische Solarenergie – Zeit für mehr Ehrgeiz!

10 Prognosen für den Energiemarkt im Jahr 2022 (und darüber hinaus)

Höhere, flexiblere Preise, aber weniger Schwankungen zwischen den Jahreszeiten – das ist es, was wir im nächsten Jahr von den Strompreisen erwarten sollten, sagt Andreas Bentzen, CTO und Chief Scientist bei Otovo. Konkret hat er zehn Entwicklungen im Blick.

Die Strompreisentwicklung in den nächsten Jahren – Darum ist Deutschland das teuerste Land in der EU

Mythen der Elektromobilität: Sinnvoller Klimaschutz oder teure Industriesubvention?

Highlights der Woche

Featured

Mit Open-Source-Lademanager Schnittstellen zu Wallbox und Photovoltaik-Anlage meistern

Der Electric Vehicle Charge Controller, kurz EVCC, ist eine kostenlose Open-Source-Software, mit dem sich ein Lademanagementsystem für den Heimbereich umsetzen lässt, das unter anderem auch solaroptimiertes Laden mit einer Reihe von Wallboxen erlaubt. Wir sprechen mit Andreas Linde, Mit-Entwickler bei EVCC, und Tjarko Tjaden, einem Nutzer des Systems darüber, wie Schnittstellen funktionieren, um verschiedene Geräte einzubinden.

Durchschnittlicher Zuschlagswert in zweiter Ausschreibung für Photovoltaik-Dachanlage mit 7,43 Cent pro Kilowattstunde deutlich höher

Die Spanne der Zuschlagswerte für die Photovoltaik-Dachanlagen an 300 Kilowatt Leistung bewegten sich zwischen 5,70 und 8,28 Cent pro Kilowattstunde. Insgesamt verteilte die Bundesnetzagentur 136 Zuschläge für Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 154 Megawatt. Die Behörde kündigte Vereinfachungen für die nächste Ausschreibungsrunde an, die in Kürze veröffentlicht werden sollen.

Photovoltaik-Speicher-Förderung in Bayern kann bis 17. Januar beantragt werden

In diesem Jahr will der Freistaat nicht mehr Monatskontingente für den Zuschuss zu Batteriespeichern in Kombination mit Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung stellen, dafür ist die Antragstellung künftig nur eine Woche im Monat möglich. Damit soll die Überlastung des IT-Systems künftig vermieden werden.

Ampere Cloud kommt dem „Betriebssystem der Energiewende“ immer näher

Interview: Die stark gestiegenen Preise an der Strombörse sorgen für zusätzliche Attraktivität der Direktvermarktung. Ampere Cloud bietet seinen Kunden nun ein eigenes Produkt dazu an, mit dem Betreiber „krasse Mehrerlöse“ erzielen können, wie Geschäftsführer Florian Strunck erklärt.

Öko-Institut: Braunkohlekraftwerke wegen hoher CO2-Preise ab 2024 wirtschaftlich unter Druck

Die Forscher haben ihre Studie aus dem Jahr 2017 aktualisiert, die damals zur Entscheidung beitrug, bis 2038 aus der Kohleverstromung auszusteigen. Die Aktualisierung soll nun zu einer faktenbasierten und transparenten Debatte über einen beschleunigten Kohleausstieg, wie in die Ampel-Regierung plant, beizutragen.

Reif fürs Museum: Solarmodul von AEG-Telefunken aus ersten Photovoltaik-Anlage in den Niederlanden ausgestellt

Das in einem Wissenschaftsmuseum in den Niederlanden ausgestelltes Solarmodul ist eines von 2748 Modulen aus der ältesten Photovoltaik-Anlage des Landes. Das Modul hat einen Wirkungsgrad von etwa 9 Prozent und eine Ausgangsleistung von 18 Watt. 1982 stellte es das deutsche Unternehmen AEG-Telefunken her.

Speicher

Featured

VDMA fordert bessere Wettbewerbsbedingungen für europäische Maschinenbauer bei Batteriezellfertigung

Die Maschinen- und Anlagenbauer aus Europa drohen von der asiatischen Konkurrenz verdrängt zu werden, die sich bei der Ausrüstung neuer Fabriken auf dem alten Kontinent bereits etabliert. Nach Ansicht des Verbands müssen daher strukturelle Herausforderungen gelöst werden sowie neue Verfahren und Lösungen in vernetzten Großserien-Zellenfertigungen zusammenfließen.

10-jähriger PPA für Photovoltaik-Speicher-Kombination von Green Energy 3000

EDF Trading und E2M haben den Vertrag mit dem Leipziger Projektentwickler unterzeichnet. Die kombinierte Anlage aus Photovoltaik-Kraftwerk und Speicher erhielt einen Zuschlag in der zweiten Innovationsausschreibung und befindet sich bereits im Bau.

Forschungsprojekt zur Systemwiederherstellung durch kleine Photovoltaik-Anlagen und Heimspeicher gestartet

Millionen von dezentralen Erzeugungsanlagen und hunderttausende Speicher wurden in Deutschland bereits installiert. Ob und wie sich diese Anlagen zur Systemwiederherstellung oder den Betrieb kritischer Infrastrukturen im Falle eines großflächigen Stromausfalls nutzen lassen, wollen jetzt Forschende der Bergischen Universität Wuppertal herausfinden.

Eco Flow bringt seine tragbare Photovoltaik-Speicherlösung nach Europa

Das Produkt „Delta Pro“ hat in der Basisversion eine Speicherkapazität von 3,6 Kilowatt, die sich auf bis zu 25 Kilowattstunden erweitern lässt. Ab Mitte Januar soll das Batteriesystem an die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgeliefert werden. Vorbestellungen sind bereits möglich.

ETH Zürich: Wie weit kommt ein Elektroauto mit Photovoltaik-Strom vom eigenen Dach?

Dafür haben die Schweizer Forschenden Nutzungsdaten von 78 Personen mit einem Elektroauto analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der Solarstrom vom Dach eine Elektroauto nahezu vollständig lade kann, ohne dass die Nutzenden sich dabei einschränken müssten. Und das geht auch ohne Batteriespeicher und selbst bei täglicher Nutzung des Elektroautos.

Neuestes Elektroauto von Mercedes bekommt 117 Solarzellen aufs Dach

Das Solardach wurde in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE entwickelt. Ab 2024 sollen alle Fahrzeuge der Serie mit 117 dünnen kristallinen Solarzellen* auf dem Dach ausgestattet werden.

Politik

Featured

Baden-Württemberg fördert 5 Agri-Photovoltaik-Anlagen mit 2,5 Millionen Euro

Die Anlagen sollen Solarstrom- und Obsternte an einem Ort kombinieren. Das Fraunhofer ISE wird das Projekt leiten und gemeinsam mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl die 5 Anlagen mit mindestens 1650 Kilowatt Leistung realisieren.

Berlin startet „Solardachbörse“ für Angebote und Gesuche von Photovoltaik-Anlagen

Ab 2023 wird es in der Hauptstadt eine Photovoltaik-Pflicht für neue Wohn- und Nicht-Wohngebäude geben. Bereits vorher will der Senat mit der „Solardachbörse“ dem Photovoltaik-Zubau in Berlin einen Schub verleihen.

EU-Taxonomie laut Gutachten verfassungswidrig – Frist für Stellungnahmen verlängert

Der Widerstand gegen die geplante Aufnahme von Atomkraft und Gas in die EU-Taxonomie wächst. Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung stellt eine Analyse vor, die davor warnt, die Taxonomie in der vorliegenden Form in Kraft zu setzen. Ein aktuelles Rechtsgutachten bezeichnet zudem das Vorhaben der EU-Kommission als verfassungswidrig. Die Frist für eine Stellungnahme der Mitgliedstaaten der EU wurde mittlerweile verlängert.

Habeck kündigt Oster- und Sommerpaket samt Photovoltaik-Booster an

Die Ampel-Regierung verspricht in einem Solarbeschleunigungspaket bessere Fördersätze für neue Photovoltaik-Anlagen. Zudem sollen die Ausschreibungsvolumen auf die ambitionierteren Ausbaupfade angepasst werden und die Photovoltaik-Pflicht im Gewerbe bis Ostern auf den Weg gebracht werden. Darüber hinaus sind zahlreiche Maßnahmen in anderen Sektoren geplant, um wieder auf den Pfad der Klimaneutralität bis 2045 zu kommen.

EEG-Konto schließt 2021 mit mehr als 10,6 Milliarden Euro im Plus ab – Abschaffung der EEG-Umlage für 2023 bestätigt

Binnen Jahresfrist hat sich der Kontostand damit um 15 Milliarden Euro erhöht. Etwa zwei Drittel davon sind auf die Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt zurückzuführen. Im Jahresvergleich haben sich allerdings auch die Einnahmen aus dem Stromhandel nahezu verdreifacht. Der neue Bundeswirtschaftsminister bestätigte die geplante Abschaffung der EEG-Umlage im kommenden Jahr.

KfW startet Förderkredit „Nachhaltige Mobilität“ für Unternehmen und Kommunen

Der Fördertopf ist mit dem Angebot grüner Anleihen der Bank verknüpft und soll so für günstige Konditionen und Rückzahloptionen sorgen. Der Auftrag für die Erweiterung des Förderangebots erhielt die KfW aus dem Bundesverkehrsministerium.

Märkte

Featured

Belectric realisiert im Auftrag von Encavis erstes PPA-Photovoltaik-Projekt in Dänemark

Im Auftrag von Encavis wird das Photovoltaik-Kraftwerk mit 12.6 Megawatt Leistung mit bifazialen Solarmodulen und Trackern in Nordjütland errichtet. Es gehört zu einer Projekt-Pipeline für Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 500 Megawatt von Encavis und Green Go, die über Stromabnahmeverträge refinanziert werden sollen.

BKW und Maxsolar schließen PPA für Photovoltaik-Speicher-Kraftwerk

Die Laufzeit des Stromabnahmevertrags beträgt fünf Jahre. Die installierte Gesamtleistung der zwei Photovoltaik-Anlagen liegt bei 10,3 Megawatt, die einer Speicherkapazität von mehr als 7 Megawattstunden gekoppelt sind.

Sonnen bietet Flat-Kunden THG-Prämie von bis zu 350 Euro an

Allein für dieses Jahr können Besitzer von reinen Elektroautos zusätzlich 300 Euro erhalten. Ein Aufschlag ist durch die rückwirkende Beantragung für 2021 noch möglich.

Erneute Prognoseanpassung – SMA rechnet mit weniger Gewinn 2021

Der Wechselrichter-Hersteller kümmert sich auch um die Betriebsführung und Wartung von Photovoltaik-Kraftwerken. Die Nachverhandlungen eines bestehenden Servicevertrags für mangelhaft realisierte Solarparks drückt nun auf das Ergebnis.

KGAL steigt bei GP Joule ein

Für seine Fonds hat sich der Assetmanager mit 50 Prozent an GP Joule Projects beteiligt. Bereits zuvor erwarb KGAL mehrere Photovoltaik- und Windkraftprojekte von dem norddeutschen Unternehmen.

Tado übernimmt Awattar

Mit der Kombination der Technologie soll künftig die zu grüne Energie durch Lastverschiebung intelligent gesteuert. Dies wird den Unternehmen zufolge die Flexibilität des Energiesystems erhöhen und Kosten für die Verbraucher sparen.

Technologie

Featured

Schaeffler skaliert Elektrolyse-Technologie für grünen Wasserstoff aus Meerwasser

Mit einem neuen Start-up und einem Konsortium in den Niederlanden will der Zulieferer der Automobilindustrie die Kosten für grünen Wasserstoff deutlich senken. Zwar liegt die Wasserstoff-Produktion durch Offshore-Windkraftanlagen nahe, doch kann Meerwasser nicht ohne Weiteres in einen Elektrolyseur gegeben werden. Das treibt die Kosten und genau da setzt Schaeffler an.

FestBatt: Forschungsverbund für Feststoffbatterien geht in die nächste Phase

Bereits zuvor haben die Forschenden einige Kandidaten für Materialien für Feststoffbatterien erforscht. Mit der Auswahl und Validierung der passenden Zellkomponenten sollen weitere Hürden zu einer Serienfertigung genommen werden.

Jolywood bringt neue Topcon-Modulserien mit bis zu 615 Watt Leistung auf den Markt

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat zwei neue bifaziale Modulserien vorgestellt, die auf seiner n-type Topcon 2.0-Zelltechnologie basieren. Das Modul „JW-HD156N“ hat eine Leistung von bis zu 615 Watt, einen Wirkungsgrad von 22 Prozent auf der Vorderseite und ist für Photovoltaik-Kraftwerke vorgesehen. Das zweite Produkt mit der Bezeichnung „JW-HD108N“ ist ein komplett schwarzes Modul mit einer Leistung von 430 Watt, das für das Segment der privaten Dachanlagen bestimmt ist.

Fraunhofer-Institute entwickeln Erneuerbaren-Modulfassade für Stromversorgung, Heizen, Kühlen und Lüften

Das Fassadenmodul wird in die technische Gebäudeausrüstung integriert. Die Räume dahinter können so mit Solarstrom versorgt und gleichzeitig noch geheizt, gekühlt und gelüftet werden. Neben einer integrierten Photovoltaik-Anlage wird eine Kleinstwärmepumpe zum Heizen und Kühlen und ein dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung genutzt. Ein hoher Vorfertigungsgrad ermöglicht dabei geringere Sanierungskosten.

Palladium-Nanopralinen statt 700 bar zur Speicherung von Wasserstoff?

Ein Gruppe Forschender des DESY-Forschungsinstitut hat sich mit einer neuen Methode zur Einspeicherung von Wasserstoff befasst. Dabei setzen sie auf Nanostrukturen, anstatt auf hohe Drücke und niedrigere Temperaturen.

Sinn Power stellt schwimmendes Photovoltaik-System für Binnengewässer vor

Sinn Power hatte sich zuvor an die Kür gewagt und ein Offshore-System für Photovoltaik-Anlagen entworfen. Mit allen Wassern gewaschen hat der Hersteller sein maritimes Know-how in das Binnenwassersystem „Water Lily“ gesteckt.

Installation

Featured

Größtes Photovoltaik-Kraftwerk der Schweiz entsteht für Direktversorgung einer Raffinerie

Der Solarpark mit 7,7 Megawatt soll unter Berücksichtigung der Artenschutzbestimmungen entstehen. Insgesamt 19.000 Solarmodule der neuesten Generation des CSEM sollen Solarstrom für die Versorgung der einzigen Raffinerie des Landes erzeugen und mehr als 60 Prozent des Bedarfs decken.

Crowdinvesting soll Skalierung des Photovoltaik-Faltdachs über Parkplätzen ermöglichen

Der Schweizer Hersteller DHP Technology will zwei Millionen Schweizer Franken einsammeln. Das Geld soll zur Skalierung der Photovoltaik-Lösung genutzt werden, die sich zur Überdachung von Parkplätzen eignet. Dazu ist der Markteintritt in Deutschland und Österreich geplant.

Das Emsland bekommt eine Testpipeline für Wasserstoff

In Lingen soll noch im Januar eine Pipeline für Wasserstoff errichtet werden. Eine Reihe von Unternehmen erhält dafür Zuschüsse vom Bundesforschungsministerium, mit dem Ziel einige Hürden hinsichtlich beim Transport von Wasserstoff zu nehmen.

Impulspapier: Drei Sofortmaßnahmen zur Belebung des Markts für kleine Photovoltaik-Anlagen

Für Photovoltaik-Anlagen bis 30 Kilowatt fordern die 5000 Unterzeichner aus dem Photovoltaikforum eine vereinfachte Netzanmeldung und Umsatzsteuerbefreiung. Zudem sollte die Solarförderung so angepasst werden, dass ein wirtschaftlicher Betrieb für Dachanlagen bis 30 Kilowatt wieder möglich wird. Die Vorschläge gingen nun an das Bundeswirtschaftsministerium und sollten sich in einem 100-Tage-Sofortprogramm der Ampel-Regierung wiederfinden.

Wallboxen sind im Mehrfamilienhaus eine Herausforderung

In der pv magazine Marktübersicht Elektroladelösungen haben wir auch Eigenschaften abgefragt, die für die Installation im Mehrfamilienhaus im Zusammenhang mit Photovoltaik-Anlagen relevant sind. Die Herausforderungen und Vorgehensweise erläutert Matthias Suttner von The Mobility House in einer Fortsetzung des Interviews aus der Magazinausgabe.

Verbände fordern für 2022 Arbeitsmarktkonferenz zu Fachkräftemangel in der Energiewende

Zunächst fordern Verbände für das Land Rheinland-Pfalz eine genaue Zählung der Arbeitskräfte, die in der Branche aktiv sind. Darüber hinaus soll der Bedarf an Arbeitskräften für das Gelingen der Energiewende von Regierungseite zusammen mit Verbänden und Handwerkskammern abgeschätzt werden.

COVID-19

Featured

VDMA: Erholung bei Photovoltaik-Anlagenbauern setzt sich fort – Unsicherheiten bleiben bestehen

Die deutschen Unternehmen verzeichnen wieder mehr Aufträge und auch höhere Umsätze. Allerdings führt die Corona-Pandemie sowie Lieferengpässen auch zu Verzögerungen bei den Projekten.

Scatec-Weihnachtsfeier für Omicron-Ausbruch in Oslo verantwortlich gemacht

Bereits am Freitag sind 13 Fälle bestätigt worden. Ein leitender Arzt sagte, die Arbeitshypothese sei, dass mindestens die Hälfte der 120 Teilnehmer der Veranstaltung infiziert gewesen sei. pv magazine hat Scatec um eine Stellungnahme gebeten.

Corona-Pandemie zwingt Meyer Burger zu Produktionskürzungen – Preise für Solarmodule steigen 2022

Ein überdurchschnittlicher Krankenstand führt dazu, dass der Photovoltaik-Hersteller voraussichtlich bis Ende Januar 2022 nur mit eingeschränkter Kapazität produzieren wird. Außerdem hat Meyer Burger die Kunden informiert, dass die Preise für seine Solarmodule im kommenden Jahr steigen. Die Produktionseinschränkungen wirken sich zudem negativ auf den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr aus.

Baywa rechnet mit „erheblichen“ Gewinn

Bislang ging der Münchner Konzern im ersten Halbjahr von einer moderaten Gewinnsteigerung aus. Nach den vorläufigen Geschäftszahlen hob er die Prognose auf „erheblich“ an.

VDMA: Photovoltaik-Zulieferer rechnen im zweiten Quartal 2021 mit höheren Umsätzen

Im ersten Quartal des Jahres war die Auftragslage der Photovoltaik-Maschinen- und Anlagenbauer leicht rückläufig. Dies ist auf anhaltende Schwierigkeiten wegen der Corona-Pandemie zurückzuführen, doch für den weiteren Jahresverlauf herrscht leichte Zuversicht.

Italien will Agro-Photovoltaik mit 1,1 Milliarden Euro sowie Energiegemeinschaften und Speicher mit 2 Milliarden Euro fördern

Die Mittel sind Teil des EU-Konjunkturpakets zum Wiederaufbau nach der Corona-Pandemie. Insgesamt rechnet die italienische Regierung mit der Installation von jeweils zwei Gigawatt an Agro-Photovoltaik-Anlagen und Photovoltaik-Anlagen für Energiegemeinschaften.