Skip to content

Top News

Aiwanger fordert mehr Speicher anstelle von Netzausbau

Gerade in de Verteilnetzen sieht der bayerische Wirtschaftsminister ein großes Defizit. Er will, dass Netzbetreibern erlaubt wird, Stromspeicher zu bauen, auch um so mehr Anschlusskapazitäten für neue Photovoltaik- und Windkraftanlagen zu haben.
Politik

Schweizer Energiekommission des Nationalrats fordert Solarpflicht für alle Neubauten

Im Zuge von Weichenstellungen für einen schnellen und signifikanten Ausbau von erneuerbaren Energien hat sich die Kommission mehrheitlich für eine Pflicht von Photovoltaik-Anlagen auf Neubauten ausgesprochen sowie Einschränkungen bei bestehenden Gebä...
Märkte

Installation von 500.000 Wärmepumpen im Jahr 2024 ist realistisch

Häuslebauer installierten im vergangenen Jahr 236.000 Wärmepumpen – die meisten davon im Bestand. Der Bundesverband Wärmepumpe erhebt alle zwei Jahre umfassend Daten zur Marktsituation. Für die Zukunft zeigte sich der Verband optimistisch.
Announcements

MEDIA KIT 2023

Konferenz

 

Jobanzeige

 

 

Zum weiteren Ausbau unseres Teams suchen wir in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Hamburg einen
(Senior) Project Developer Photovoltaik (m/w/d)

 

Zur vollständigen Stellenausschreibung

To the complete job advertisement

Jetzt anmelden

Sponsored
Märkte

Microsoft kauft 2,5 Gigawatt Solarmodule von Q-Cells

Der Photovoltaik-Hersteller wird seine in den USA gefertigten Solarmodule liefern. Zudem übernimmt Q-Cells die Planung, Beschaffung und den Bau der Photovoltaik-PPA-Projekte von Microsoft.
Highlights der Woche

1. Ausschreibungsrunde für Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit 1950 Megawatt geöffnet

Erst kürzlich hat die Bundesnetzagentur die Höchstwerte für die Ausschreibungsrunden in diesem Jahr bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf 7,37 Cent pro Kilowattstunde angehoben. Damit soll den gestiegenen Kosten Rechnung getragen und eine neuerlich...
Sponsored
Sponsored
Highlights der Woche

Robert Habeck kündigt „zeitnah“ ein zweiteiliges Solarpaket an

Dem Bundeswirtschaftsminister zufolge sollen die Photovoltaik- und die Windindustrie weiter ausgebaut und bürokratische Hemmnisse abgebaut werden. Dafür sollen dem Bundestag ein zweiteiliges Solarpaket sowie ein Windpaket vorgelegt werden. Details nann...
Highlights der Woche

RWI: In Haushalten mit Photovoltaik-Anlage steigt der Stromverbrauch

Der Studie zufolge liegt in Deutschland der sogenannte Solar-Rebound, also der Mehrverbrauch an Strom nach Installation einer privaten Solaranlage, bei etwa zwölf Prozent. Das ist laut RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung relativ gering, u...
Highlights der Woche

IÖW: Virtuell vernetzte Photovoltaik-Speicher sparen zusätzlich CO2

Das Institut hat für eine Lebenszyklusanalyse einen Photovoltaik-Heimspeicher in einem deutschen Einfamilienhaus mit und ohne Teilnahme an einem einem virtuellen Batteriespeichersystem verglichen. Angesichts der Ergebnisse empfiehlt das Forschungsteam, ...

Meinung

Featured

6 Thesen zur Elektromobilität für 2023

Mehr Markt und Flexibilität wagen

Ein massiver Preissturz läutet einen Photovoltaik-Wachstumssprung ein

Energiewende ja, aber wie?

Neue Untersuchungen an Photovoltaik-Rückseitenfolien: Problematische Backsheets?

Unsicherheiten auf beiden Seiten überwinden: So gelingt Freiflächen-Photovoltaik

Unternehmensmeldungen

Mehr Nachhaltigkeit für die Kulturbranche – Bundestagsabgeordneter Erhard Grundl besucht FENECON

• Energieeffizienz und Ressourcenschonung durch Stromspeicher • Hochrangiger Grünen-Politiker macht sich vor Ort ein Bild • Chancen des anstehenden Smart-Meter-Roll-outs

Stark-Watzinger: Wir sind der Umsetzung einer Wasserstoff- Lieferkette von Australien nach Deutschland einen großen Schritt nähergekommen

Gemeinsame Projekte zum Aufbau einer Lieferkette für Grünen Wasserstoff vorgestellt

Smart City Carport: Das skalierbare Solarcarport Modulsystem für Privat, Kommunen und Industrie

Das Solarcarport-Modul ist so konzipiert, dass es sowohl für kleine als auch für große Parkplätze modular skalierbar ist. Vor allem der Schutz vor Vandalismus ist ein wesentlicher und wichtiger Punkt dieses Solarcarport-Modulsystems.

Photovoltaik Finanzierung ohne Eigenkapital: Steuerberater Jens Rüggeberg im Interview

Der Düsseldorfer Steuerberater Jens Rüggeberg hat im Gespräch mit der Solar Direktinvest GmbH die Möglichkeit der Finanzierung von Photovoltaikanlagen ausführlich erläutert. Rüggeberg selbst greift auf eine Finanzierung seiner PV-Anlagen zurück, um auf diese Weise jährlich im sechsstelligen Bereich Steuern zu sparen.

Highlights der Woche

Featured

Greengo Energy plant grünen Energiepark mit zwei Gigawatt Elektrolyseleistung

Der dänische Projektierer will Solar- und Windparks mit einer Leistung von vier Gigawatt installieren, um grünen Wasserstoff zu erzeugen. Der Energiepark soll an der Westküste Dänemarks entstehen.

BMWK-Staatssekretär: Bis Pfingsten Gesetze zur Beschleunigung und Entbürokratisierung für Photovoltaik

Patrick Graichen hat auf der Eröffnungsrede der Fachtagung „Zukünftige Stromnetze“ in Berlin eine Entbürokratisierungsgesetz und ein Beschleunigungsgesetz für die Photovoltaik-Branche in Aussicht gestellt.

EU-Kommission beginnt mit Konsultation für Reform des Strommarktdesigns

Bis zum 13. Februar können Stellungnahmen zu den Vorschlägen aus Brüssel abgegeben werden. Der BEE kritisiert, dass die geplante Einführung von Differenzverträgen dazu führt, dass das Potenzial von Photovoltaik, Windkraft und Co. nicht richtig ausgeschöpft werden kann.

Aurora Energy Research sieht bei Wasserstoff-Importen bis 2030 oft ähnliche Kosten wie bei heimischer Produktion

Spanien, Marokko, Australien und Chile könnten bis 2030 zu wettbewerbsfähigen Kosten grünen Wasserstoff in die EU und nach Deutschland liefern. Mit Pipelines wäre der Import gar günstiger, so die Analyse von Aurora Research.

Schweiz: 1. Ausschreibung für Photovoltaik-Anlagen ohne Eigenverbrauch ab 150 Kilowatt eröffnet

Im Kundenportal von Pronovo können Gebote bis zum 1. Februar abgegeben werden. Das Volumen liegt bei 50 Megawatt. Maximal dürfen 650 Schweizer Franken pro Kilowatt geboten werden.

FfE: Börsenstrompreise haben sich 2022 in Deutschland und Europa auf 235 Euro pro Megawattstunde mehr als verdoppelt

Am stärksten sind die durchschnittlichen europäischen Day-Ahead-Strompreise 2022 in Italien gestiegen, was stark abhängig von Gaskraftwerken ist. Für am Strommarkt angebotene Flexibilitäten, etwa durch Großspeicher oder bidirektionales Laden von Elektrofahrzeugen ergaben sich jedoch größere Erlöspotenziale.

Speicher

Featured

Solaredge beginnt Auslieferung seiner neuen Nickel-Mangan-Kobalt-Batteriezellen

Die neue Batteriezellenserie des israelischen Herstellers ist auf stationäre Anwendungen im privaten, gewerblichen und versorgungswirtschaftlichen Bereich ausgelegt. Die Zellen stammen aus dem neuen Werk in Südkorea.

Volkswagen wird Batteriezellen und Speichersysteme in Spanien herstellen

Power Co bestätigt, dass es neben der Herstellung von Batteriezellen für Elektrofahrzeuge auch die Entwicklung „wichtiger Speichersysteme für das Energienetz“ plant.

Bundesregierung will Batterie-IPCEI „EuBatIn“ ausbauen

Für die Erweiterung des Großprojekts „European Battery Innovation“ wollen Bund und Länder rund eine Milliarde Euro Haushaltsmittel zur Verfügung stellen. Noch bis zum 6. Februar können sich Unternehmen für eine Teilnahme bewerben.

RWE bringt Großspeicher mit 117 Megawatt ans Netz

Der erste Strom ist bereits ins Netz eingespeist und nun wird die virtuelle Kopplung mit den Wasserkraftwerken entlang der Mosel vorbereitet. Bis 2030 will der Energiekonzern drei Gigawatt an Batteriespeichern weltweit realisieren.

Die Gewinner der pv magazine Awards 2022

Unsere Fachjuroren befassten sich mit knapp 200 Bewerbungen aus 40 verschiedenen Länder. Sie wählten dabei die Sieger in sechs unterschiedlichen Kategorien aus und dazu gab es noch einen Publisher‘s Pick.

Bundesfinanzministerium veröffentlicht FAQ zu neuen Umsatzsteuerregelungen für Photovoltaik-Anlagen

Seit diesem Jahr gilt für die Lieferung und Installation von Photovoltaik-Anlagen ein Umsatzsteuersatz von null Prozent. Was einfach klingt, wirft dennoch viele Fragen auf, die das Bundesfinanzministerium versucht in Teilen zu beantworten.

Politik

Featured

Bundesnetzagentur erhöht Höchstwert für Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf 7,37 Cent pro Kilowattstunde

Die Anpassung begründet die Bonner Behörde mit den gestiegenen Kosten für die Errichtung und den Betrieb von Solarparks. Zuvor war auch bereits der Höchstwert für Photovoltaik-Dachanlagen in den Ausschreibungen angepasst worden.

Baden-Württemberg installierte fast 800 Megawatt Photovoltaik 2022

Während die neu installierte Photovoltaik-Leistung um knapp 25 Prozent gegenüber 2021 stieg, geht bei der Windkraft im Ländle wenig. Nur neun neue Windkraftanlagen kamen hinzu. Doch auch bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist in Baden-Württemberg noch viel Luft nach oben und die Plattform EE BW hat Vorschläge für eine Beschleunigung des Zubaus vorgelegt.

Thema Fachkräftemangel: Politik hat Ernst der Lage erkannt

Es fehlt an allen Ecken und Enden an Handwerkern, etwa um Photovoltaik-Anlagen in größerem Umfang zu installieren. Doch mittlerweile gibt es einige Initiativen, die dem entgegenwirken wollen, wie auf dem „Handelsblatt Energie-Gipfel 2023“ bekannt wurde. Eine treibende Kraft dabei auch das Kölner Photovoltaik-Unternehmen Installion, was die Aktion #ohneHändekeineWende ins Leben gerufen hat.

Bundesnetzagentur: Netzbetreiber sollen Strombezug von Wärmepumpen und Ladestationen drosseln können

Bei der Behörde läuft zurzeit ein Festlegungsverfahren zur Integration von steuerbaren Verbrauchseinrichtungen und steuerbaren Netzanschlüssen nach Paragraf 14a Energiewirtschaftsgesetz. Dem Eckpunktepapier zufolge sollen Verteilnetzbetreiber ab 2024 die Möglichkeit bekommen, bei Wärmepumpen und Kälteanlagen, Ladeeinrichtungen und Batteriespeichern steuernd einzugreifen, um Stromausfälle wegen Überlastungen örtlicher Leitungen zu vermeiden. Konsultationsbeiträge zu dem Festlegungsverfahren sind noch bis zum 27. Januar möglich.

In der Schweiz tritt zusätzliche Photovoltaik-Einmalvergütung in Kraft

Seit Januar 2023 ergänzt in der Schweiz auf Bundesebene eine sogenannte hohe Einmalvergütung für Photovoltaik-Anlagen (HEIV) die beiden bestehende Fördermodelle. Insgesamt stehen in diesem Jahr für die Förderung der Photovoltaik 600 Millionen Schweizer Franken zur Verfügung.

Von der Leyen kündigt „Inflation Reduction Act“ für die EU an

Die EU-Kommissionspräsidentin will mit einem Industrieplan Europa zum Cleantech-Weltmarktführer machen. Regeln für staatliche Förderung sollen gelockert und zusätzliche EU-Mittel bereitgestellt werden. Auch ein Bürokratieabbau ist vorgesehen.

Märkte

Featured

RWE und PPC wollen in Griechenland fünf PPA-Solarparks mit insgesamt 210 Megawatt errichten

Das gemeinsame Joint Venture Meton Energy hat für die Photovoltaik-Projekte, die bis Anfang 2024 in Betrieb gehen sollen, mit verschiedenen Unternehmen Stromabnahmeverträge mit Laufzeiten zwischen 10 und 15 Jahren vereinbart. Die vorläufigen Zahlen von RWE für 2022 zeigen, dass der Kapazitätszubau im Bereich der erneuerbaren Energien deutlich zum Ergebniswachstum des Energiekonzerns beiträgt.

Sunotec hat 2022 Solarparks mit einer Leistung von insgesamt 2,3 Gigawatt realisiert

Das bulgarisch-deutsche Unternehmen hat letztes Jahr insgesamt 70 neue Solarparks in ganz Europa ans Netz gebracht. Bei der Prognose für 2023 verweist Sunotec auf Faktoren wie Lieferketten und Genehmigungsverfahren.

Spanischer Photovoltaik-Projektierer FRV drängt auf den deutschen Markt

Das Unternehmen mit saudi-arabischer Mutter will in den nächsten vier Jahren insgesamt zwei Gigawatt Photovoltaik- und andere Erneuerbare-Leistung installieren. Dabei hat FRV vor allem landwirtschaftliche Flächen im Visier.

TÜV Rheinland eröffnet in China neues Laborzentrum für Photovoltaik und andere Produkte

Die Einrichtung ist unter anderem mit einem 5.000 Quadratmeter großem Labor für die Prüfung von Photovoltaik-Modulen ausgestattet. Der TÜV Rheinland investiert hier insgesamt 22 Millionen Euro.

Engie schließt mit Lanxess Stromliefervertrag

Etwa die Hälfte der gelieferten Energie stammt aus Wind- und Solarparks. Engie versorgt Werke des Chemiekonzerns in Deutschland und Belgien. Der Vollversorgungsvertrag hat ein Volumen von insgesamt 1.400 Gigawattstunden.

Sono Motors erhält EU-Fördermittel für Weiterentwicklung seiner Photovoltaik-Technologie

Die EU stellt Sono Motors insgesamt 1,46 Millionen Euro für die Integration von Solarzellen in Fahrzeuge bereit. Das Münchener Unternehmen erzielt mit der Vermarktung seiner Technologie an andere Hersteller bereits Einnahmen.

Technologie

Featured

Italienische Forscher arbeiten an neuem Verfahren zur Berechnung der Stromgestehungskosten von Perowskit-Photovoltaik

Die Wissenschaftler haben zunächst verschiedene Ansätze für die Berechnung der Stromgestehungskosten von Photovoltaik-Technologien untersucht. Auf dieser Basis schlagen sie Parameter vor, mit denen sich die Werte von Perowskit-Solarzellen berechnen lassen.

ZVEH sieht Entwicklungsbedarf in bundesweiten Netzbetreiber Webportal „VNBdigital“

Der BDEW startete das Portal an Neujahr. Eine vereinfachte Suche des zuständigen Netzbetreibers so wie transparente Netzausbaupläne sollen Installateuren die Arbeit beim Netzanschlussbegehren vereinfachen. Die Plattform könnte aber noch deutlich mehr leisten, sagt der Zentralverband der Elektro- und Informationshandwerke.

RWE erhält 108 Millionen Euro Förderung für Abfall-zu-Wasserstoff-Anlage

In den Niederlanden will der Energiekonzern Hausabfälle in Wasserstoff umwandeln. Die EU fördert das Projekt mit 108 Millionen Euro. RWE spricht von einem Paradebeispiel der Kreislaufwirtschaft.

Sunmaxx PVT will mit frischen Millionen Modulproduktion in Sachsen aufbauen

Im ersten Schritt soll eine Produktion mit einer Jahreskapazität von 50 Megawatt aufgebaut werden. Die in einer Finanzierungsrunde eingesammelten 3,25 Millionen Euro sollen daneben auch in die Weiterentwicklung der solaren Hybridmodule fließen.

PVT-Module: Triple Solar sammelt 10 Millionen Euro Wachstumskapital ein

Strom und Wärme aus einem Modul. Sogenannte PVT-Module machen das möglich. Mit Photovoltaik und Solarthermie schaffen solche Module eine verhältnismäßig große Energieausbeute. Nach Abschluss einer weiteren Finanzierungsrunde kann der Hersteller Triple Solar jetzt weiter wachsen.

Trina Solar verklagt Hanwha Q-Cells wegen Patentverletzung in China

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller hat eine Patentklage im Zusammenhang mit mehreren von Hanwha Q-Cells entwickelten Produkten eingereicht. Trina Solar teilte mit, dass die chinesischen Zollbehörden bereits einige davon beschlagnahmt haben.

Installation

Featured

KGAL und Pfalzsolar bauen gemeinsam in Griechenland zwei Solarparks mit insgesamt 176 Megawatt Leistung

Die Partner profitieren von einem neuen griechischen Gesetz zur Verkürzung der Genehmigungszeiten. Das Land will durchschnittlich 1,3 Gigawatt Photovoltaik-Leistung pro Jahr zubauen.

Photovoltaik-Rechner von ADAC und Zolar berücksichtigt Bedarf für Elektromobilität

Die gemeinsam entwickelte Anwendung errechnet, wie viele Kilowattstunden des Strombedarfs durch eine eigene Photovoltaik-Anlage gedeckt werden können. Fahrer von Elektroautos können den Bedarf für ihr Fahrzeug in die Kalkulation einbeziehen.

Wenn der Amtsschimmel die Energiewende verhindert

Die Genehmigung von großen Photovoltaik- und Windkraftanlagen ist oft langwierig und zäh. Doch selbst wenn es ins Kleine geht, kann es kompliziert werden. Dies zeigt der Fall eines Ehepaars aus Rheinland-Pfalz. Es ist vor Gericht gezogen, um die Genehmigung für seine Kleinwindanlage zu erzwingen. Das Urteil im Berufungsverfahren könnte einen Präzedenzfall schaffen, der richtungsweisend für weitere Genehmigungen ist.

Projekt „ZO.RRO“ hilft Mittelstand auf dem Weg zur Klimaneutralität

In Thüringen läuft aktuell die Demonstrationsphase mit kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die entwickelten Tools werden dabei nun auch überregional eingesetzt und entwickelt.

Goldbeck Solar baut erstmals Photovoltaik-Projekte in Österreich

Der deutsche Projektentwickler wird im Burgenland und in der Steiermark zwei Photovoltaik-Kraftwerke mit zusammen 42 Megawatt Leistung errichten. Mit dem Projekt in der Steiermark soll Auftraggeber Imwind zufolge der größte Solarpark im hochalpinen Raum entstehen.

Wer installiert Ladeinfrastruktur?

Der Markt der Wallboxen und Ladesäulen, die bei Gewerbebetrieben und auf halböffentlichen Parkplätzen installiert werden wächst, wie sich auch bei der Marktübersicht in der aktuellen pv magazine Ausgabe zeigte. Photovoltaik-Installateure bereiten sich darauf vor und installieren durchaus auch DC-Ladepunkte.

COVID-19

Featured

Jinko Solar: Störung der Lieferketten und hohe Transportkosten wirken sich beim Ergebnis aus

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller kann gegenüber dem ersten Quartal 2021 den Absatz seiner Module zwar deutlich steigern. Doch die restriktive No-Covid-Politik im Land hinterlässt auch Spuren bei den Unternehmen und auch die Lieferketten sind massiv gestört.

SMA übertrifft erstmals seit 2012 wieder die Umsatzmilliarde

Trotz weltweiter Corona-Pandemie schaffte das Photovoltaik-Unternehmen 2020 eine wesentliche Verbesserung bei Umsatz und Gewinn. Dabei verzeichnete es sowohl bei Groß- als auch bei Heimanlagen eine gute Geschäftsentwicklung. 2021 soll sich das Kostensenkungsprogramm positiv auf die Profitabilität von SMA auswirken.

SMA Solar mit Gewinn nach drei Quartalen 2020

Trotz Corona-Pandemie weltweit hat das Photovoltaik-Unternehmen seinen Umsatz und Absatz gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern können. Unter dem Strich blieb SMA dabei auch ein Gewinn.

Baywa steuert auf Rekordergebnis zu

Der Umsatz des Münchner Konzerns sank zwar leicht, dafür legte das EBIT um fast ein Drittel in den ersten drei Quartalen zu. Ein wesentlicher Faktor dabei war das gut laufende Photovoltaik- und Windkraftgeschäft. Er erzielte erstmals mehr Umsatz als das Geschäftsfeld der „Klassischen Energie“ bei Baywa.

Manz erhält weiteren Großauftrag von Batteriehersteller

Der Anlagenbauer aus Reutlingen verzeichnet einen Folgeauftrag mit einem zweistelligen Millionenvolumen. Die anhaltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie beeinträchtigen die Auslieferungen bei Manz derweil nicht.

Schlaglichter: Mit der Corona-Pandemie beginnt die Diskussion über die kurz- und langfristigen Konsequenzen

Jahresrückblick, zweites Quartal 2020: Im zweiten Teil lesen Sie unter anderem, welche Konsequenzen der Lockdown infolge der Corona-Pandemie auf den Strommarkt hatte und wie die ersten Rufe nach grünen Konjunkturpaketen zur Abmilderung der Rezession laut wurden. Außerdem wurde das EEG 20 Jahre alt und es werden erste Ausbaupläne für Photovoltaik-Produktionen in Deutschland bekannt.