Vierter Audiopodcast live: Was Zebrastreifen und die Energiewende gemein haben

Braucht Photovoltaik noch eine Förderung oder was ist sonst nötig, um die Energiewende nach vorne zu bringen? In diesem Podcast berichten wir zunächst über einen Report des Bundesrechnungshofs zur Energiewende, außerdem hören Sie unter anderem Diskussionen und Interviews mit Volker Quaschning, Detlef Neuhaus, Claudia Kemfert, Margit Conrad und Klaus Töpfer.

Verbraucherzentrale klagt wegen Batteriespeicher-Garantien

Die Verbraucherzentrale NRW hat fünf Speicheranbieter wegen ihrer Garantiebedingungen abgemahnt. Zwei haben zur Zufriedenheit der Verbraucherzentrale reagiert. Gegen drei klagt sie jetzt. Die wichtigsten Aspekte sind die Übernahme von Transport- und Reparaturkosten, die Einhaltung der DSGVO und die Höhe der garantierten Speicherkapazität. Ein Teil der kritisierten Hersteller hält die Vorwürfe für unbegründet.

1

Dritter Audio-Podcast live: Auf nach Taiwan

Taiwan war bisher vor allem als Standort für Zell- und Modulproduktion bekannt. Jetzt kommen die dortigen Photovoltaik-Unternehmen unter Druck, doch das Land hat auch noch ehrgeizige Ziele für die Energiewende. Wir haben uns im pv magazine-Podcast die Situation der Branche auf der Energy Taiwan angesehen.

Taiwans Photovoltaik-Branche zwischen Umstrukturierung und Hoffnung

Taiwans Zell- und Modulhersteller bauen inzwischen Photovoltaik-Kraftwerke auf dem expandierenden heimischen Markt und wollen ihre Produktion so erhalten. Eine Strategie auch für Europa?

1

Zweiter Audiopodcast live: Freud und Leid mit fallenden Solarmodulpreisen

Die Preise für Solarmodule sind seit Anfang des Jahres bereits um 30 Prozent gefallen – und sie fallen voraussichtlich weiter. Das hat weitreichende Auswirkungen, auf den Photovoltaikmarkt, auf die Margen, für die Energiewende.

1

Photovoltaik-Produktion in Europa wettbewerbsfähig möglich

Interview: Ein Team um den Fraunhofer ISE-Direktor Andreas Bett hat untersucht, ob es in Deutschland möglich ist, wettbewerbsfähig Solarzellen und Solarmodule zu produzieren. Die Antwort lautet ja, allerdings scheuen die Investoren derzeit das Risiko, weil aus der Politik klare Signale fehlen, langfristig einen stabilen Photovoltaik-Markt in Europa zu gewährleisten. Zudem hält es Bett für wünschenswert, stärker über Nachhaltigkeitskriterien nachzudenken.

1

Fragen und Antworten zum Webinar „100 Prozent Kapazitätsgarantie“ mit Senec – Teil 1

Im Webinar haben wir über das neue Produkt von Senec, den Batteriespeicher „Senec.Home V2.1“ und das dazugehörige Kapazitätsmanagementsystem diskutiert. Dabei stellten wir die Frage, ob ein Speicher durch eine Kapazitätsgarantie wirtschaftlicher wird. Julian Jansen von IHS Markit beantwortet im Folgenden einige allgemeine Fragen zur Speicherwirtschaftlichkeit heute und in der Zukunft, die im Webinar aus Zeitmangel keinen Platz mehr hatten.

1

Schröder verlässt Sonnen und gründet eigenes Start-up

Interview: Philipp Schröder hat in den vergangenen drei Jahren die Marke Sonnen aufgebaut und bekannt gemacht. Nun geht der selbsternannte „Sonnenkrieger“ eigene Wege und wird doch langfristig Berater des Allgäuer Speicheranbieters bleiben. Geschäftsführer Christoph Ostermann bedauert den Weggang und betont zugleich, mit dem starken Führungsteam, das in den letzten Jahren aufgebaut wurde, das Wachstum von Sonnen weiter vorantreiben zu wollen.

Neue Audio-Podcast-Reihe startet mit: Wir feiern den Batteriespeicher-Meilenstein mit Thomas Bareiß, BMWi und weiteren Akteuren

Wir möchten unseren Lesern auch das Format Podcast zum entspannten Anhören am Schreibtisch, im Auto oder sonstwie unterwegs anbieten und starten mit einer BSW Veranstaltung anlässlich des 100.000sten Speichers, die wir besucht haben! Sehr aufschlussreich war hier ein Gespräch mit Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und Detlef Neuhaus, Geschäftsführer von Solarwatt.

1

Bareiß: Koalitionsfraktionen arbeiten an Gesetzentwurf zu Photovoltaik-Sonderausschreibungen

Nach Aussagen des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium will die Regierung an der Zusage der vier Gigawatt Sonderausschreibungen für Photovoltaik und Windkraft festhalten. Allerdings muss noch geprüft werden, wieviel Mengen genau zusätzlich in den Markt gegeben werden dürfen, ohne ihn zu überhitzen. Bareiß hält die Photovoltaik teilweise schon ohne Förderung für wettbewerbsfähig, spricht sich aber gegen einen ungezügelten Zubau aus.

8

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close