Top News

Habemus 49,213 Gigawatt

Die Bundesnetzagentur erklärt die Differenz zwischen der installierten Photovoltaik-Leistung, die auf den 52 Gigawatt-Deckel angerechnet wird und die Daten der eigenen Kraftwerksliste mit Unterschieden bei der Ermittlung. Die Bonner Behörde widerspricht mit der Erklärung jedoch zuvor getroffenen Aussagen, wonach unter anderem der Rückbau und die Stilllegung von Anlagen berücksichtigt wird, wenn es um die Ermittlung der installierten Leistung mit Blick auf den 52-Gigawatt-Deckel geht.
Technologie

OPES Solutions produziert bleifrei gelötete Offgrid-Solarmodule

Zum ersten Mal sollen die umweltfreundlichen Produkte in Photovoltaik-Anlagen von Bio Lite 2020 zum Einsatz kommen. Außerdem will OPES Solutions die Arbeitsbedingungen in seiner Fabrik in China weiter optimieren.
Highlights der Woche

SPD legt eigenen Gesetzentwurf zur Änderung der Photovoltaik-Mieterstromförderung vor

In einem Brief an Bundeswirtschaftsminister erinnern die SPD-Energiepolitiker Peter Altmaier an sein Versprechen, bis zum Herbst eine Novelle für Photovoltaik-Mieterstrom vorlegen zu wollen. Sie senden ihm zudem einen Entwurf mit notwendigen Änderungen...
Announcements

24. Audio-Podcast online


Der SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup ist seit den 80er-Jahren in der Umweltbewegung aktiv und erklärt, wieso das Klimapaket trotz aller Mängel ein guter Schritt zum Erreichen der Klimaziele ist und wie er sich für die Energiewende einsetzt.

Laden Sie unseren Kalender für 2020 herunter!

Karriere bei PFLAZSOLAR – Wir suchen Dich

 

Du hast das Talent. Wir haben den Job!

Leiter Projektentwicklung (m/w/d)

 

Senior Projektmanager (m/w/d)

#WeLoveSolar

Die neue Kampagne von pv magazine. Lesen Sie mehr.

Karriere bei Enpal

2nd Level Support (M/W/D)

Karriere bei der Umweltbank

 

Von Natur aus voller Energie? Starten Sie Ihre grüne Karriere bei der UmweltBank!

Kreditanalyst (m/w/d) gewerbliche Finanzierung, Schwerpunkt Marktfolge

Sponsored
Highlights der Woche

CPIA rechnet für 2020 wieder mit 40 Gigawatt Photovoltaik-Zubau in China

Der chinesische Solarindustrie-Verband hat bekannt gegeben, dass der weltweit größte Photovoltaik-Markt in diesem Jahr voraussichtlich nicht mehr als 30 Gigawatt neue Photovoltaik-Leistung installieren wird. Bis Ende Oktober lag der Zubau bei nur 17,5 ...
Highlights der Woche

Risen Energy stellt monokristallines Halbzellen-PERC-Modul mit 500+ Watt Leistung vor

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller kündigte die Entwicklung der neuen Solarmodule mit monokristallinen Wafern der neuen M12-Serie auf einer Konferenz in Ningbo an. Die 50-Zellen-Modue sind größer als die 72-Zell-Module mit 156,75 Millimeter groß...
Highlights der Woche

Offshore-Photovoltaik-Anlage geht in der Nordsee ans Netz

Das im Februar 2018 gestartete 8,5 Kilowatt-Pilotprojekt wird in Kürze auf 50 Kilowatt erweitert. Das niederländische Konsortium, das hinter der Anlage steht, plant zudem eine weitere Stufe auf 1 Megawatt und schließlich noch ein auf bis zu 100 Megawa...
Märkte

Eon installiert für BMW betriebseigenes Netzwerk mit 4100 Ladepunkten

Der Energiekonzern übernimmt zudem die Belieferung der Ladestationen mit Ökostrom. Bis 2021 sollen die teilweise öffentlich zugänglichen Ladepunkte installiert sein.
Märkte

Encavis beschließt Kapitalerhöhung für neuen Investor

Mit gut vier Prozent will sich die Versicherungskammer Bayern an dem Hamburger Betreiber von Photovoltaik- und Windkraftanlagen beteiligen. Die neu ausgegebenen 5,5 Millionen Stückaktien werden alle von der Bayern Invest Kapitalverwaltungsgesellschaft m...
Sponsored

Meinung

Featured

Funktionierender Emissionshandel als Chance für mehr Photovoltaik und Windkraft

Klimaschutz braucht funktionierende Märkte. Die Politik muss daher die Spielregeln ändern, damit Märkte Klimaschutzanreize bieten, anstatt wie bislang klimaschädliche Energieträger zu privilegieren. In der Vergangenheit hat es immer wieder Anläufe gegeben, die Benachteiligung und Wettbewerbsverzerrungen durch die mangelnde Berücksichtigung der CO2-Kosten auf dem Strommarkt zu korrigieren. 1999 bei der ökologischen Steuerreform hat man dann aber […]

European Green Deal der EU-Kommission ist vollkommen unzulänglich

Gestern hat die EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen ihren Green Deal mit großen vollmundigen Worten vorgestellt. Wie immer lassen sich viele Menschen von solchen Worten blenden und glauben, dass dies nun für Klimaschutz und Umwelt genug sei. Doch man muss die 10 Punkte des Green Deals an den Notwendigkeiten der Ziele messen, die wirklich erforderlich sind, […]

Garantiebedingungen für Batteriespeicher auf dem Prüfstand

Anders als in bereits seit langer Zeit wirtschaftenden Branchen ist die Gestaltung von Garantien von Batteriespeicherherstellern derzeit noch gewaltig im Fluss. Bei der Konzeption und Ausformulierung der Garantiebestimmungen im Detail sind technische, wirtschaftliche, rechtliche und vertriebliche Aspekte gleichermaßen zu berücksichtigen und in Einklang zu bringen – keine allzu kleine Herausforderung, zumal es zu den rechtlichen Grenzen der Gestaltungsfreiheit aktuell noch wenig Handfestes gibt. Ein Urteil des Landgericht München I vom 18. Juli 2019 über die Wirksamkeit von Garantiebedingungen für Batteriespeicher hat insofern erhebliche Beachtung in der Speicherbranche gefunden (Landgericht München I, Az. 12 O 1350/18, hier abrufbar). Wir stellen Ihnen das Urteil im folgenden Beitrag vor und diskutieren seine Auswirkungen.

„Lichtblick beim Klimaschutz“

Wir erleben gerade das heißeste Jahrzehnt seit der Aufzeichnung der Temperaturen. Und dennoch gibt es einen ersten Lichtblick im Dunkel des Tunnels. Auf der Madrider Weltklima-Konferenz wurde der globale Klimaschutz-Index 2020 vorgestellt: Die Mehrheit der Industrie- und Schwellenländer hat erstmals seit Jahrzehnten sinkende CO2-Emissionen.

Berggesetz verdeutlicht Stellenwert des Klimaschutzes in der CDU-SPD-Regierung

Die regierenden politischen Kräfte werden kritisiert und beklagt, weil sie zu wenig gegen den Klimawandel tun. Weniger bekannt ist, dass sie nicht nur zu wenig dagegen tun, sondern ihn aktiv anheizen. Denn mit dem Bundesberggesetz erzwingen sie die Eröffnung neuer Treibhausgasquellen. Wenn eine Bergbaufirma die Aufsuchung von Öl oder Gas zwecks späterer Förderung beantragt, ist […]

Treibhausgase steigen weiter auf ein neues Rekordniveau

Während die Klimakonferenz in Madrid anhält und es jetzt schon absehbar ist, dass dessen Resultate hinter den Erwartungen und hinter dem, was notwendig ist, zurückbleiben werden, heizt der Treibhauseffekt die Erde in immer bedrohlicherem Maße an. Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) hat nun in ihrer neuen Veröffentlichung, dem WMO Greenhouse Gas Bulletin, den Zustand beziehungsweise […]

Unternehmensmeldungen

Weihnachtsgutscheine für edulab PVSyst Trainings und weitere Seminare – Mehr Wert als sie kosten

Dass Weihnachtsgeschenke sogar noch mehr als nur eine echte Investition in die Zukunft sein können, zeigen die edulab Mehrwert-Weihnachtsgutscheine für offene Seminare. Denn der Seminaranbieter edulab hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gutscheine, die mehr wert sind, als sie kosten.

EnBW setzt gemeinsam mit eueco auf digitale Bürgerbeteiligung

5 Jahre erfolgreiche Partnerschaft für Bürgerbeteiligung

Kerstin Andreae: „Elektromobilität gelingt nur mit der Energiewirtschaft“

Ausbauoffensive bei öffentlicher Ladeinfrastruktur / Endlich Weg frei machen für private Ladeinfrastruktur

Wirksamkeit von Klimapaket möglichst schnell überprüfen

Anlässlich der Ankündigung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze, die Wirksamkeit des Klimapakets der Bundesregierung schon im kommenden Jahr zu überprüfen, erklärt Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):   „Gerade weil es die Bundesregierung in den letzten zehn Jahren nicht geschafft hat, die Emissionen relevant zu senken, ist jetzt eine deutliche Umkehr und […]

Highlights der Woche

Featured

Enervis: Nächsten fünf bis acht Jahre öffnet sich Fenster für PPA-Photovoltaik-Projekte in Deutschland

Die Strommarktanalysten des Berliner Unternehmens gehen davon aus, dass sich auch in den kommenden Jahren der Anstieg der Großhandelspreise fortsetzen wird. Zusätzlich haben sich die Preise für CO2-Zertifikate und fossile Brennstoffe erhöht, was die Investitionen in Photovoltaik-Anlagen begünstigt, die zunehmend auch außerhalb des EEG entstehen könnten.

EU-Kommission stellt ihren Plan für einen „European Green Deal“ vor

Der Entwurf skizziert den künftigen Klimaschutzkurs der Europäischen Union. Die EU soll bis 2050 klimaneutral werden. Das soll in den nächsten Monaten mit einem Klimagesetz festgeschrieben werden. Das Emissionsziel für 2030 wird verschärft.

Solaredge bringt seinen dreiphasigen Wechselrichter mit integrierter Speicherschnittstelle nach Europa

Ab sofort kann das Produkt des israelischen Photovoltaik-Unternehmens auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestellt werden. Solaredge will Haushalten damit einen höheren solaren Eigenverbrauch ermöglichen.

Photovoltaik-Boom in der EU: Neu installierte Leistung steigt 2019 um mehr als 100 Prozent

Die europäische Solarbranche verzeichnet im laufenden Jahr das stärkste Wachstum seit 2010, meldet der Branchenverband Solarpower Europe. Bei keiner anderen Erzeugungstechnologie fällt der Zubau 2019 so hoch aus wie bei der Photovoltaik. Der Boom wird anhalten, ist der Verband überzeugt.

Bundesverband Neue Energiewirtschaft fordert bessere regulatorische Bedingungen für Batteriespeicher

Der Verband kritisiert, dass der aktuelle regulatorische Rahmen den Batteriespeichern nicht gerecht wird. Das sorge für Verunsicherung bei privaten Haushalten und Unternehmen. Zudem würden die Speichersysteme beim Zugang zum Regelenergiemarkt benachteiligt. In einem Positionspapier beschreibt der bne, wie das Potenzial von Batteriespeichern erschlossen werden könnte.

EEG-Kontostand im November nahezu unverändert

Der Überschuss für die Übertragungsnetzbetreiber beträgt weiterhin mehr als 1,7 Milliarden Euro. Allerdings schmolz das Plus im November weiter ab, was eher ungewöhnlich ist und vor allem auf die niedrigeren Erlöse zurückzuführen.

Newsletter

pv magazine Deutschland bietet einen täglichen Newsletter mit den neuesten Nachrichten aus der Photovoltaik-Branche an. Daneben verfügt pv magazine auch über eine umfassende weltweite Berichterstattung. Wählen Sie eine oder mehrere Newsletter aus, die Sie interessieren, und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
  • Drücken Sie Ctrl oder Cmd für eine Mehrfachauswahl.
  • Wir versenden die Newsletter je nach Ausgabe in unterschiedlichen Abständen. Zusätzlich erhalten Sie noch Benachrichtigungen über Veranstaltungen und Webinare. Wir messen, wie oft unsere E-Mails geöffnet werden und welche Links unsere Leser anklicken. Um einen sicheren und nachhaltigen Service anbieten zu können, versenden wir unsere E-Mails per MailChimp, was bedeutet, dass wir die E-Mailadressen und Analysedaten auf deren Servern speichern. Sie können sich jederzeit aus unseren Newslettern austragen, indem sie auf den Abmeldelink am Ende jeder Mail klicken. Mehr Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren Sie unser Magazin

Abonnieren

Speicher

Featured

Stahlspeicher geht in Berlin in Betrieb

Die Technologie des Start-ups Lumenion speichert Erzeugungsspitzen von Solar- und Windenergie als Hochtemperatur-Wärme. Die Pilotanlage wird in ein Wärmenetz von Vattenfall eingebunden.

Bidirektionale Ladesäulen für die Amsterdamer Arena installiert

Ein Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und 148 Nissan-Leaf-Batterien gewährleisten bereits die Notstromversorgung des Fußballstadions. Nun sind auch die ersten bidirektionalen Ladesäulen installiert worden, die für zusätzliche Speicherkapazität sorgen und Vehicle-to-Grid-Anwendungen ermöglichen.

EU-Kommission bewilligt bis zu 3,2 Milliarden Euro für erstes europäisches Batterie-Konsortium

Es ist als Vorhaben von gemeinsamem europäischem Interesse (IPCEI) eingestuft worden. Insgesamt sind Unternehmen aus sieben EU-Mitgliedsstaaten beteiligt. Aus Deutschland sind BASF, BMW, Opel, Umicore und Varta in dem Konsortium vertreten. Es soll die komplette Wertschöpfungskette und den Lebenszyklus der Batterien abdecken.

BYD kündigt nächste Generation seiner Battery-Box für 2020 an

Zudem hat der chinesische Hersteller seine Produktionskapazitäten verzehnfacht. Mit zwei Modellen seiner Hochvolt-Speicher will BYD sämtliche Systemgrößen abdecken.

Premiere: 10 Megawatt-Speicher und SMA-Batteriewechselrichter versorgen ganze Gemeinde sicher mit Erneuerbaren

Eine Stunde lang sind die Einwohner der norddeutschen Gemeinde Bordesholm ausschließlich mit Strom aus Windkraft und Photovoltaik versorgt worden. Es war ein Testlauf, der zeigt, wie Energiewende auch im Großen funktionieren und eine stabile Stromversorgung gewährleisten kann.

Senec kann Absatz seiner Photovoltaik-Heimspeicher 2019 verdoppeln

Im Oktober und November erreichte die Leipziger EnBW-Tochter neue Installationsrekorde für seine Stromspeicher. Den größten Absatz verzeichnet Senec in Deutschland, verkauft seine Photovoltaik-Heimspeicher aber auch in Italien und Australien.

Politik

Featured

Bundesumweltministerium gründet globales Power-to-X-Netzwerk

Das Netzwerk soll die internationale Zusammenarbeit bei der Erzeugung synthetischer Energieträger aus Ökostrom vorantreiben. Das Sekretariat wird seinen Sitz in Berlin haben. Die GIZ übernimmt dabei eine zentrale Rolle.

EU-Datenschutzvorschriften könnten virtuelle Kraftwerke und andere neue Geschäftsmodelle unterbinden

Die neu ernannte EU-Kommission von Ursula von der Leyen steht vor einem frühen Stresstest der Zusammenarbeit mit dem Europäischen Rat, der ins Kreuzfeuer über persönliche Datenrechte geraten ist. Die Branche der Erneuerbaren äußerte auf einer Digitalisierungskonferenz in Berlin die Befürchtung, dass strenge Datenschutzbestimmungen datengetriebene Geschäftsmodelle zerstören könnten, während die Medien jede wahrgenommene Schwächung der Gesetzgebung als Beweis dafür darstellen sollen, dass der EU-Gesetzgeber den Internet-Giganten des Silicon Valley unterworfen ist.

Neuer Rückenwind für landesweite Photovoltaik-Pflicht bei Neubauten in Baden-Württemberg

Die CDU-Fraktion unterstützt die Einführung einer solchen Vorschrift für alle Neubauten. Das zuständige Umwelt- und Energieministerium in Stuttgart prüft derzeit, wie eine Photovoltaik-Pflicht umgesetzt werden kann und begrüßt die Unterstützung vom Koalitionspartner.

Bund und Länder vereinbaren Sondergipfel zur Energiewende

Nach einem Treffen der Ministerpräsidenten der Bundesländer mit der Bundeskanzlerin wollen beide Seiten im Januar 2020 möglichst eine Einigung bei Klima- und Energiefragen erreichen. Bundeskanzlerin Angela Merkel beteuerte, dass dann auch die wichtigen Fragen zum weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien geklärt werden sollen.

Audiopodcast: Klaus Mindrup kämpft als SPD-Bundestagsabgeordneter für den Klimaschutz und die Energiewende

SPD und die Energiewende – wie passt das zusammen? Eine Kohlepartei sei seine Partei jedenfalls nicht mehr, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup im Podcast. Er erklärt, wie er sich für die Energiewende im Klimapaket einsetzt, und warum er es trotz aller Mängel für einen guten Hebel hält, die Klimaziele zu erreichen.

Wie weit der 52-Gigawatt-Deckel noch entfernt ist und was passiert, wenn er erreicht wird

Die Diskussionen über den 52-Gigawatt-Deckel reißen nicht ab. Die Hoffnung ist groß, dass er noch rechtzeitig abgeschafft wird. pv magazine hat sich von der Bundesnetzagentur erklären lassen, mit welchem Wert sie derzeit rechnet und was nach aktuellem EEG geschehen würde, wenn die 52 Gigawatt erreicht sind. Allerdings gibt es eine Diskrepanz, da die Kraftwerksliste der Bundesnetzagentur einen anderen Wert aufweist, als die Bundesnetzagentur für die Berechung des 52 Gigawatt-Deckels zugrunde legt.

Märkte

Featured

Bundesnetzagentur ergreift Maßnahmen zur Stärkung der Bilanzkreistreue

Ziel der Maßnahmen ist es, die Risiken für die Versorgungssicherheit zu minimieren. Die Bundesnetzagentur reagiert damit auf Ungleichgewichte im deutschen Stromsystem, die im vergangenen Juni aufgetreten sind.

EuPD Research: Private Ladestationen sind attraktives Wachstumsfeld für Energieversorger

Mehr als die Hälfte der Eigentümer eines Elektroautos besitzt auch eine Wallbox, zeigt eine Umfrage von EuPD Research. Die Koppelung mit einer Photovoltaik-Anlage ist wirtschaftlich sehr sinnvoll, so das Analyse- und Beratungsunternehmen.

Verbraucherschützer reichen Musterfeststellungsklage gegen Insolvenzverwalter des Energieversorgers BEV ein

Die Pleite gehört zu den größten im Energiebereich, die es in jüngster Vergangenheit gab. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat nun eine Musterfeststellungsklage wegen fehlerhafter Endabrechnungen seitens des Insolvenzverwalters eingereicht, da der Neukundenbonus bei der Erstellung nicht berücksichtigt wurde.

Steag-Tochter will Photovoltaik-Anlage mit bis zu 440 Megawatt in Sizilien errichten

Gemeinsam mit KGAL will der Energiekonzern sein Photovoltaik-Geschäft in Italien ausbauen. Die Steag Solar Energy Solutions ging aus der Gildemeister Energy Solutions hervor, die das Unternehmen im Sommer übernahm.

Schwaches Polysilizium-Geschäft beschert Wacker Chemie 2019 voraussichtlich Verlust von 750 Millionen Euro

Der Münchner Konzern muss außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von rund 750 Millionen Euro auf den Bilanzwert seiner Produktionsanlagen vornehmen. Gründe sind Wacker Chemie zufolge die ausgebliebene Erholung des Photovoltaik-Marktes und die anhaltend niedrigen Polysilizium-Preise sowie bestehende Überkapazitäten bei der Herstellung, die vor allem auf Subventionen in China für die Unternehmen zurückzuführen sind.

EuPD Research prognostiziert Photovoltaik-Zubau zwischen 4,1 und 4,5 Gigawatt für 2020

Interview: Noch besteht eine gewisse Unsicherheit, denn sollte der 52 Gigawatt-Deckel bestehen bleiben, dann würde sich das massiv auf die Neuinstallationen in Deutschland im nächsten Jahr auswirken. Bei den Modulpreisen rechnet EuPD Research für das erste Halbjahr 2020 mit weiteren Reduktionen und im zweiten Halbjahr dann mit einer Stabilisierung, obwohl dies auch maßgeblich von der Entwicklung des chinesischen Photovoltaik-Marktes abhängig sein wird, wie Geschäftsführer Martin Ammon im Interview mit pv magazine erklärt.

Technologie

Featured

Coneva und Stadtwerke München testen Steuerung dezentraler Erzeugungsanlagen über Smart Meter Gateway

Die Partner sind überzeugt, eine technische Basis für neue Anwendungsfälle und zukünftige Mehrwertdienste auf dem intelligenten Messsystem geschaffen zu haben. Mit der Möglichkeit zur Steuerung und Optimierung von Erzeugern und Verbrauchern werde das Smart Grid zur Realität.

Konsortium startet Pilotversuch zum netzdienlichen Laden mit 63 Elektro-Transportern von DHL

Reiner Lemoine Institut, E.DIS Netz und der Engineering-Partner IAV erproben die Steuerung der Ladevorgänge aus Sicht des Netzbetreibers. Ziel des Testlaufs an einem Verteilzentrum der Deutsche Post DHL Group bei Berlin ist es, Verfahren für eine intelligente Netzintegration von Elektrofahrzeugen zu entwickeln.

Eon will mit digitalisierter Netzauskunft die Planung dezentraler Anlagen deutlich verkürzen

Gemeinsam mit dem Start-up Envelio hat der Energiekonzern einen digitalen Netzanschlussmonitor entwickelt. Eon verspricht künftig binnen weniger Sekunden eine Auskunft zum Netzanschluss.

Manz-Joint-Venture Nice Solar Energy vermeldet Wirkungsgradrekord von 17,6 Prozent für CIGS-Module

Der TÜV Rheinland hat den Rekord unabhängig bestätigt. Die aktuelle Entwicklung basiert auf einer Technologie-Roadmap, die Manz bereits im Jahr 2011 mit Unterstützung des ZSW aufgestellt hat. Nun gilt es die Forschungserfolge in die Massenfertigung zu überführen.

Fraunhofer ISE: „Manitu“ soll neue Perspektiven für europäische Solarindustrie schaffen

Im Mittelpunkt des Forschungsprojekts, an dem sechs Fraunhofer-Institute arbeiten, steht die Verbesserung der Effizienz von kostengünstigen Tandemsolarzellen, bei Perowskit- und Silizium-Technologie kombinieren. Mit Wirkungsgraden von 35 Prozent und mehr sollen sie siw Photovoltaik-Produktion auch in Europa wieder attraktiv und wettbewerbsfähig möglich machen.

Star-Wars-Todesstern mit Photovoltaik: Module könnten den zehnfachen Strombedarfs der Erde decken

Eon hat ausgerechnet, wie viele Module sich auf der imperialen Weltraumstation aus der Kinosaga installieren ließen. Selbst auf der kleinen Version der Kampfstation könnte genug Solarstrom erzeugt werden, um 2,5 Milliarden Haushalte auf der Erde zu versorgen.

Installation

Featured

Steuererklärungen für Photovoltaik-Anlagen trotz Liebhaberei?

Steuersprechstunde: Seit einiger Zeit veröffentlichen wir regelmäßig Steuertipps für Betreiber von Photovoltaik-Anlagen. Da uns so viele Fragen zum Thema erreichen, haben wir uns entschieden, einige davon künftig auch in Kurzform zu beantworten und zu veröffentlichen.

bne will mit „25 Punkte-Programm für Photovoltaik“ den Zubau ankurbeln

Mit 25 kurz- und mittelfristigen Maßnahmen will der Verband den Photovoltaik-Ausbau hierzulande ankurbeln, auch um die erwartbare Windlücke zu schließen. Unter anderem plädiert er für die Übertragung nicht-bezuschlagter Volumen aus den Wind- in die technologieoffenen Auktionen sowie eigene Ausschreibungen für Photovoltaik-Dachanlagen.

Frankreich baut in den ersten neun Monaten 707 Megawatt Photovoltaik zu

Die Solarstromerzeugung stieg im Zeitraum von Januar bis September um knapp 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei stieg die Zahl der installierten Photovoltaik-Anlagen nur wenig.

Studie: Neuer Dimensionierungsansatz für Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlagen ohne Speicher

Spanische Forscher schlagen eine kundenorientierte Methode zur Ermittlung vor Wirtschaftlichkeit von Anlagen zum solaren Eigenverbrauch Sie berücksichtigen Parameter wie Steuern, Abschreibungen und Finanzierungskosten, beziehen jedoch noch weitere techno-ökonomischen Faktoren ein.

Enerparc sichert sich langfristige PPAs von Statkraft für fünf förderfreie Solarparks in Bayern

Die Photovoltaik-Anlagen sollen im Frühjahr 2020 in Betrieb gehen. Statkraft hat die Abnahme von rund 600 Gigawattstunden Solarstrom aus den Anlagen zwischen Mai 2020 und Dezember 2031 zugesichert und will ihn zur Versorgung von Industrieunternehmen nutzen.

Vattenfall baut seine erste schwimmende Photovoltaik-Anlage

Die Anlage mit einer Leistung von 1,2 Megawatt entsteht auf einem Baggersee in den Niederlanden. Der Strom wird vor Ort für den Abbau von Sand und Kies genutzt.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close