Top News

Redox-Flow-Batterie von Younicos für Singapur

Der Speicher soll im Zuge eines auf zwei Jahre angelegten Testbetriebs zur Integration von Photovoltaik- und Windstrom ins Netz des Stadtstaates genutzt werden. Die Redox-Flow-Batterie hat eine Kapazität von zwei Megawattstunden.
Installation

Agro-Photovoltaik: Ein falscher Name kann viel kaputt machen

Nach dem Artikel zur Agro-Photovoltaik in der Printausgabe haben wir Ideen gesucht, wie die Technik, bei der Ackerland doppelt für Energie und Nahrungsproduktion genutzt wird, noch heißen könnte. Die interessantesten Ideen diskutieren wir mit Stephan Schindele vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, der an mehreren interessanten Agro-Photovoltaik-Anwendungen forscht.

Speicher

Sonnen liefert 20.000 Speichersysteme nach Italien

20.000 Batteriespeicher will Sonnen in den kommenden 24 Monaten nach Italien liefern. Abnehmer ist dem Speicher-Unternehmen zufolge die neu gegründete Energy Alliance Italia, zu der sich einige der größten Installateure Italiens zusammengeschlossen hätten.

Speicher

Daimler und Enercity nehmen Großspeicher in Betrieb

Einen Großspeicher, der aus Batteriesystemen für Elektrofahrzeuge besteht, haben Daimler und Enercity ans Netz genommen. Im ersten Quartal 2018 soll die Gesamtanlage mit einer Speicherkapazität von insgesamt 17,4 Megawattstunden fertiggestellt sein.

Technologie

Digitalisierung als große Chance für die Solarbranche

Die Digitalisierung birgt für die Photovoltaik-Branche große Chancen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Digitalisierung im Solarsektor von Solarpower Europe und Baywa re.

Märkte

Solarwatt nimmt Vertrieb in Polen auf

Solarwatt hat mit dem polnischen Photovoltaik-Unternehmen Solar Energy Systems eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Inhalt ist der Vertrieb von Solarwatt-Produkten in Polen.

Märkte

Meyer Burger erhält Großauftrag aus Italien

Ein italienischer Photovoltaik-Produzent hat bei Meyer Burger Produktionslinien zur Herstellung von bifazialen Heterojunction-Solarzellen im Wert von 45 Millionen Schweizer Franken bestellt. Die beiden Unternehmen wollen außerdem eine Entwicklungspartnerschaft eingehen.

Highlights der Woche

Stecker-Solar-Geräte anschließen und über die rote Ampel gehen

Grauzone: Es gibt immer noch Netzbetreiber, die den Anschluss von Stecker-Solar-Geräten verhindern wollen. Doch das rechtliche Risiko ist gering, wie das Interview mit Bettina Hennig, Rechtsanwältin in der Kanzlei von Bredow Valentin Herz, deutlich macht.

Meinung

Featured

Jetzt wird’s ungemütlich!

Preiswerte poly- und vor allem monokristalline Solarmodule sind zwar nach wie vor nicht in ausreichendem Maße verfügbar und daher schwer zu finden, aber das ist mit der Artikelüberschrift gar nicht gemeint – mehr dazu aber später. Die Preise sind im letzten Monat zwar nicht mehr gestiegen, ein Ende der Preisstagnation und ein dauerhafter Abwärtstrend sind […]

Wahlergebnis eröffnet neue Chancen für die deutsche Energiepolitik

Die Wähler haben den Politikern in Berlin den klaren Auftrag erteilt, einen Regierungswechsel vorzubereiten. Die Spitzen von CDU/CSU, FDP und Grünen müssen sich nun ihrer Verantwortung bewusst werden, diese übernehmen und einen tragfähigen Koalitionsvertrag aushandeln. Damit stellen sie die Weichen für eine stabile Regierung und ermöglichen unserem Land, von einer zukunftsorientierten Energiepolitik zu profitieren. Die […]

Solar-Betrug: Warum weitere Strafverfahren folgen

Derzeit erfolgt eine umfassende Aufarbeitung von hinterzogenen Antidumpingzöllen auf Solarmodule durch die Zollfahndungen und Gerichte. Die ersten Urteile sind mittlerweile ergangen und es ist damit zu rechnen, dass in den nächsten Monaten weitere Strafverfahren eingeleitet werden. Denn Zollfahndung und Staatsanwaltschaft erhalten während der Prozesse stets neue Informationen zum modus operandi chinesischer und deutscher Unternehmen. Die bislang […]

Trump vergiftet das Klima

Donald Trump will den „Krieg gegen die Kohle“ beenden und weiter das Klima vergiften. Der Mann im Weißen Haus brüstet sich mal wieder und fragte soeben seine Anhänger: „Habt ihr gesehen, was ich mit dem CPP („Clean Power Plan“) gemacht habe? Bum, weg damit“. Den CPP („Clean-Power-Plan“) mit dem sein Vorgänger Obama das Klima schützen […]

Die Elektromobilität wird schnell kommen, selbst gegen den Widerstand aus Deutschland

Wie weit andere Länder und vor allem große Firmen in der Umstellung auf Elektromobilität sind kommt in den großen deutschen Medien kaum vor. Zu sehr unterstützen sie noch den jahrzehntelangen Abwehrkampf der großen deutschen Automobilkonzerne gegen die Nullemissionsantriebe. Über den neuen Automobilkonzern Tesla aus den USA dringen dann schon mal offensive Meldungen durch, was sich […]

Merkel: „In der Ruhe liegt die Kraft“

Es ist wie nach jeder Wahl: Aufgeregte Journalisten kündigen eine „Zäsur“ an – nervöse Parteipolitiker wollen „die Kanzlerin jagen“ – Verlierer beschimpfen die Wähler. Doch die Kanzlerin sagt am Wahlabend den vernünftigen Satz: „In der Ruhe liegt die Kraft“. Wenigstens eine unaufgeregte Stimme im Konzert des wild aufgeregt gackernden Berliner Hühnerstalls. Eines scheint klar: Die […]

Unternehmensmeldungen

Gesetzgeber darf alte Kohlekraftwerke entschädigungsfrei stilllegen

Rechtsgutachten: Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg kann analog auf einen möglichen Kohleausstieg angewendet werden

Stefan Kapferer zum Agora-Gutachten zum Kohleausstieg

„Die künftige Bundesregierung tut gut daran, den Konsens mit den betroffenen Regionen, den Gewerkschaften und den Kraftwerksbetreibern zu suchen, denn: Bereits eine erste Analyse des offensichtlich mit heißer Nadel gestrickten Agora-Gutachtens zeigt, mit wie vielen Rechtsunsicherheiten ein Ausstieg ohne Konsens behaftet wäre: Das Gutachten stützt sich bei der Frage der Amortisationszeit für ein Kraftwerk auf […]

Agora-Konzept wird Braunkohle-Wertschöpfung nicht gerecht

Von Agora behaupteter Konsens über Lausitzkonzept nicht vorhanden

Focus-Studie belegt: Belectric gehört zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland

Studie untersuchte mehr als 21 Millionen Verbraucherstimmen zur Innovationsstärke in Deutschland - BELECTRIC belegt 3. Platz im Bereich ‚Elektroindustrie‘

Highlights der Woche

Featured

Eigenverbrauch für alle

Die Gründer der StromDAO haben Großes vor. Das Unternehmen bietet einen Blockchain-basierten Stromtarif und eine Art virtuellen Eigenverbrauch an, der die Finanzierung der Energiewende deutlich ändern könnte. Die Energie-Blockchain ist öffentlich und erste Stadtwerke nutzen sie.

Sunowe und der Zollbetrug: Module abschrauben ist möglich

Die Nürnberger Photovoltaik-Firma soll die geltende Mindestpreisregelung unterlaufen und 30 Millionen Euro an Zöllen hinterzogen haben. Die Kunden müssen Konsequenzen fürchten, die bis zur Demontage der installierten Solarmodule führen kann.

GTM Research untersucht mögliche Auswirkungen der Section 201-Petition auf US-Markt

Die Analysten haben verschiedene Szenarien durchgespielt, wie sich die Handelssanktionen für Photovoltaik-Importe auf den Photovoltaik-Zubau in den USA auswirken. Dabei zeigt sich, dass ein geringer Importzoll die Nachfrage nur leicht beeinträchtigen würde, während ein hoher Zoll zu einer Halbierung des erwarteten Marktwachstums bis 2022 führen könnte.

Photovoltaik-Ausschreibung: Niedrigster Zuschlagswert bei 4,29 Cent pro Kilowattstunde

Der Durchschnittspreis bei einer Ausschreibung für Photovoltaik-Anlagen ab 750 Kilowatt in Deutschland ist erstmals unter die Marke von 5,00 Cent pro Kilowattstunde gesunken. Insgesamt 20 Zuschläge mit 222 Megawatt Gesamtleistung vergab die Bundesnetzagentur. Der Bundesverband Solarwirtschaft fordert die neue Bundesregierung angesichts des neuerlichen Preisrutsches auf, endlich die Barrieren für einen dynamischeren Photovoltaik-Ausbau aus dem Weg zu räumen.

Aldi Süd plant noch mehr Photovoltaik-Nutzung und testet Speichersysteme

Interview: Für sein umfangreiches Photovoltaik-Engagement mit Einbindung von Elektromobilität und gezielter Kundenkommunikation erhält der Konzern den diesjährigen Deutschen Solarpreis in der Kategorie „Industrielle, kommerzielle und landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen“. Florian Kempf, Verantwortlicher für Energiemanagement, erzählt im Interview mit pv magazine, was Aldi Süd schon alles realisiert hat und welche Pläne für die Zukunft bestehen.

First Solar schließt sich Petition von Suniva und Solarworld Americas in USA an

Der Dünnschichtmodulhersteller aus den USA ist nun offiziell Co-Petitionär im Section 201-Handelsstreit. Am 13. November wird die ITC offiziell ihre Empfehlungen für Sanktionen für Photovoltaik-Importe an US-Präsidenten Donald Trump veröffentlichten, nachdem sie zuvor eine Schädigung der heimischen Solarindustrie festgestellt hatte.

Newsletter

pv magazine bietet einen täglichen Newsletter mit den neuesten Nachrichten aus der Photovoltaik.

Abonnieren Sie unser Magazin

Abonnieren

Speicher

Featured

Freiburgs Photovoltaik-Kampagne zeigt Wirkung

Bis Juli sind in der Stadt bereits mehr neue Photovoltaik-Anlagen installiert worden als im kompletten Vorjahr. Freiburg plant in der zweiten Phase eine deutliche Ausweitung des Programms – so sollen gewerbliche Photovoltaik-Anlagen einbezogen werden. Zudem gibt es einen Zuschuss für die Installation von Speichersystemen.

Eon realisiert Inselnetz mit Erneuerbaren und Speicher in Schweden

Der kleine Ort Simris soll künftig mit 100 Prozent erneuerbare Energien versorgt werden. Dafür setzt Eon auf Photovoltaik-Anlagen, Windräder und einen großen Batteriespeicher.

Solarcontact-Index: Photovoltaik-Nachfrage im Herbst mau

In den vergangenen Jahren gab es im ausklingenden Sommer immer einen Nachfrageschub bei Photovoltaik-Anlagen in Deutschland. Die Zahlen des Solarcontact-Index legen nahe, dass die saisonale Erholung im Herbst in diesem Jahr ausbleibt.

BYD-Partner Fenecon startet Herbstaktion mit Preisnachlässen

Zuschüsse von mehr als 50 Prozent verspricht das bayerische Unternehmen für intelligente Speicher-Energiekonzepte seinen Wiederverkäufern. Diese gibt es bei Paketen für intelligente Heizstab-, Wärmepumpen- und Elektroauto-Ansteuerungen sowie für Systeme zum Aufbau von inselfähigen Photovoltaik-Anlagen.

Leclanché meldet mehr Umsatz und weniger Verlust

Mit zwei Wochen Verspätung hat Leclanché die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 vorgelegt. Der Schweizer Energiespeicher-Anbieter meldet einen gestiegenen Umsatz und gesunkene Verluste.

EU sieht Speicher als Schlüsseltechnologie der Energieunion

Die EU-Kommission strebt eine gemeinsame europäische Produktion von Batteriezellen an. Den Auftakt dieser Initiative bildete ein Batteriegipfel in Brüssel. Europäische Hersteller und Politiker begrüßen den Vorstoß.

Politik

Featured

Deutlich mehr Photovoltaik und Windkraft wirken sich kaum noch auf EEG-Umlage aus

Nach Berechnungen des Öko-Instituts wird die EEG-Umlage bis 2020 auf rund 8,00 Cent pro Kilowattstunde steigen. Mit einem Photovoltaik- und Windkraftzubau, der deutlich über den gewollten Korridoren liegt, wären es nur wenig mehr.

Bundesverfassungsgericht lehnt Lichtblick-Beschwerde zur Prüfung der Netzentgelte ab

Das Hamburger Unternehmen hatte für sein Grundrecht auf eine wirksame Überprüfung der Netzentgelte geklagt. Die Richter in Karlsruhe nahmen die Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung an.

Saga Energy will für 2,5 Milliarden Euro Zwei-Gigawatt-Solarpark im Iran bauen

Das norwegische Unternehmen gehört zur taiwanesischen Delta Gruppe. Mit dem lokalen Partner Amin Energy hat es einen Vertrag über 2,5 Milliarden Euro für den Bau einer Photovoltaik-Anlage mit zwei Gigawatt im Iran abgeschlossen. Saga Energy hofft auch darauf, eine Modulfabrik in dem Land bauen zu können.

Vielfältige Reaktionen auf die EEG-Umlage 2018

Verbände, Industrie und Politik haben sich umgehend zur EEG-Umlage 2018 zu Wort gemeldet. Die Verschnaufpause für die Stromkunden wird allgemein begrüßt, trotzdem müsse das EEG nachjustiert werden – allerdings an unterschiedlichen Stellschrauben.

EEG-Konto mit 3,3 Milliarden Euro im Plus

Einen Überschuss von gut 3,3 Milliarden Euro weist das EEG-Konto im September aus. Dabei überstiegen die Ausgaben der Übertragungsnetzbetreiber deren Einnahmen um knapp 530 Millionen Euro.

EEG-Umlage 2018 bei 6,792 Cent pro Kilowattstunde

Die Übertragungsnetzbetreiber haben am Montag offiziell die EEG-Umlage für das Jahr 2018 mitgeteilt. Erwartungsgemäß sinkt die Umlage leicht: um 0,088 Cent auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde.

Märkte

Featured

Heraeus produziert 100. Tonne Silberpaste in Taiwan in diesem Jahr

Der deutsche Photovoltaik-Zulieferer stellt seit 2015 vor Ort her. Seinen großen Marktanteil in Taiwan führt Heraeus auch auf verschiedene strategische Investitionen zurück.

Varta erlöst 230 Millionen Euro mit Börsengang

Der zweite Anlauf des Batterieherstellers hat geklappt. Mit den Einnahmen aus dem Börsengang sollen unter anderem die Produktionskapazitäten der Varta Storage GmbH für die Herstellung von Photovoltaik-Heimspeichern weiter ausgebaut werden.

Chinas Photovoltaik-Zubau steuert auf 50 Gigawatt zu

Bis Ende September sind AECEA zufolge bereits etwa Photovoltaik-Anlagen mit 42 Gigawatt neu installiert worden. Damit müssten im letzten Quartal monatlich nur durchschnittlich 2,7 Gigawatt zugebaut werden, um 2017 die 50 Gigawatt-Marke zu erreichen.

Photovoltaic Austria rät zur raschen Beantragung der Solarförderung

Acht Millionen Euro stehen in diesem Jahr in Österreich in diesem Jahr für kleine Photovoltaik-Anlagen bereit. Seit Mitte Oktober sind weniger als zwei Millionen Euro noch im Fördertopf, wie Photovoltaic Austria berichtet.

EuPD Research: Energieversorger setzen für Energiewende vor allem auf Photovoltaik

27 Prozent der Energieversorger aus Nordrhein-Westfalen bieten ihren Kunden bereits Photovoltaik-Produkte an. In Bayern sind es nur 13 Prozent, wie die jüngste Studie der Bonner Marktforscher zeigt.

Taiwan: Gintech, Solartech und Neo Solar Power fusionieren zu UREC

Das neu gebildete Unternehmen aus den drei führenden Photovoltaik-Herstellern des Landes heißt United Renewable Energy Co. Der Schritt erfolgt in einer Zeit höchstem Wettbewerbs in der taiwanesischen Solarbranche.

Technologie

Featured

Erste Elektro-Solar-Autofähre zu Wasser gelassen

In einem Monat soll das Gefährt beim Auftraggeber, der Gemeinde Oberbillig, abgeliefert werden. Die Autofähre wird ausschließlich mit Photovoltaik- und Batteriestrom betrieben, was nach Angaben von Formstaal/Ostseestaal eine Weltpremiere ist.

Fraunhofer IWES: Photovoltaik kann Regelleistung liefern

Im Forschungsprojekt ReWP hat das Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik Werkzeuge und Verfahren entwickelt, mit denen zukünftig auch Photovoltaik und Wind Regelleistung bereitstellen können.

Sonnen plant Aufbau von Microgrids in Puerto Rico

Mit Speichersystemen und Photovoltaik-Anlagen sollen öffentliche Gebäude in dem Land künftig eine stabile Stromversorgung erhalten. Bereits in vier Wochen sollen die ersten Microgrids installiert werden.

Sunpartner eröffnet neues Werk in Frankreich

Der Photovoltaik-Anbieter von BIPV-Solarglas erhält ein Darlehen von 15 Millionen Euro für den Bau. Zusätzlich geben Privatinvestoren 55 Millionen Euro für das neue Werk sowie den Ausbau von Forschung, Entwicklung und Vertrieb.

Fraunhofer ISE bekommt neues Solarzellen-Zentrum

Mit moderner Reinraum-Ausstattung wollen die Freiburger Wissenschaftler ihren technologischen Vorsprung weiter ausbauen. Bund und Land finanzieren den Neubau des Fraunhofer ISE mit mehr als 30 Millionen Euro.

Vattenfall und SaltX wollen erneuerbaren Strom als Wärme speichern

Der Energiekonzern und SaltX Technology nutzen ein Heizkraftwerk im Nordwesten der Hauptstadt, um ihren Salzspeicher zu testen. Vattenfall sieht in der Technologie einen Beitrag für die Kopplung der Sektoren Strom und Wärme sowie eine kostengünstige Speicheroption für erneuerbare Energien.

Installation

Featured

Solarworld liefert 16.500 Module für Solarpark in Brandenburg

Anfang November soll die komplette Photovoltaik-Anlage mit 7,5 Megawatt Gesamtleistung am Netz sein. Sunovis baut sie auf einem ehemaligen Militärgelände nahe Fürstenwalde.

Fragen und Antworten zum Ballastierungswebinar mit PMT (Teil 2): Bloß nicht abheben!

Zugversuche zur Ermittlung der Haftreibung, Untersuchungen zur Druckfestigkeit der Wärmedämmung, Dokumentation der Berechnungen und angesetzten Werte – die korrekte Ballastierung von Flachdachanlagen erfordert mehr, als ein paar Betonplatten auf dem Dach zu verteilen. Im zweiten Teil der Fragen und Antworten zum pv magazine Webinar werden die Themen Wärmedämmung und Haftreibungsbeiwert besprochen sowie allgemeinere Fragen beantwortet.

Fragen und Antworten zum Ballastierungswebinar mit PMT (Teil 1): Bloß nicht abheben!

Hersteller von Flachdach-Montagesystemen rechnen sehr unterschiedliche Ballastierungen für Photovoltaik-Flachdachanlagen aus. Das sorgte im Webinar mit Peter Grass von PMT und Thorsten Kray vom I.F.I Institut für Industrieaerodynamik für viele Fragen. Im ersten Teil beantworten die Experten jene Fragen zum Ballastierungsvergleich und dem Verbund von Modulen, die im Webinar unbeantwortet blieben.

Baywas Geschäft mit den Stadtwerken wächst

In den vergangenen anderthalb Jahren hat der Münchner Konzern mehr als 40 Stadtwerke und regionale Energieversorger als Partner gewonnen. Baywa re unterstützt diese bei der Planung und Installation von Photovoltaik-Dachanlagen. Eine Win-win-Situation, wie Christian Münch im Gespräch mit pv magazine erklärt.

Goldbeck Solar baut PV-Anlage für Astronergy in Holland

Die Photovoltaik-Freiflächenanlage in der Region Groningen soll eine Gesamtleistung von etwa 15,5 Megawatt haben und im Dezember ans Netz gehen. Es ist der Markteintritt für Goldbeck Solar in den niederländischen Photovoltaik-Markt.

Eon bringt sich beim Ausbau der Schnellladeinfrastruktur in die Pole Position

Der Energiekonzern und Tank und Rast wollen weitere Schnellladestationen an deutschen Autobahnen installieren. Eon soll an rund einem Viertel der Autobahnraststätten mit Ladestationen den Betrieb und die Abrechnung übernehmen.