Top News

Section 201-Petition: USITC bestätigt schwere Schädigung der Solarindustrie

Es ist die wichtigste Entscheidung seit der Abstimmung über die Steuervergünstigungen 2015. Die Photovoltaik-Industrie in den USA erwartet nun gespannt, welche Sanktionen die USITC Präsident Donald Trump empfehlen wird. Dafür hat die Behörde bis zum 13. November Zeit.
Highlights der Woche

Saarland arbeitet an Verordnung für PV-Anlagen in benachteiligten Gebieten

Bislang haben nur Bayern und Baden-Württemberg von der Länderöffnungsklausel im EEG 2017 Gebrauch gemacht. Eine Kurzumfrage von pv magazine ergab, dass die meisten anderen Bundesländer in Deutschland wohl keine landwirtschaftlichen Flächen in benachteiligten Gebiete für den Bau von Photovoltaik-Anlagen freigeben werden.

Highlights der Woche

pv magazine award für senkrechte Montage bifazialer Solarmodule

Das Start-up Next2Sun, das zu einem Viertel einer Bürgerenergiegenossenschaft gehört, ständert bifaziale Module senkrecht auf und versöhnt Landnutzung mit Photovoltaik. Das eröffnet neue Flächen und kann sich sogar lohnen.

Märkte

SPI Energiebau Renewables meldet Insolvenz an

Gut zwei Jahre nach der Übernahme des insolventen Photovoltaik-Großhändlers durch einen chinesischen Investor blieb erneut nur der Gang zum Amtsgericht.

Märkte

RWE-Tochter Innogy kündigt Milliarden-Investition bis 2019 an

Das Geld soll in den Ausbau der Wachstumsmärkte Photovoltaik, Elektromobilität und Breitband fließen. Mit einer „4P“-Strategie will Innogy seine langfristige Wettbewerbsfähigkeit absichern.

Märkte

Singulus mit Verlustanzeige

Der Photovoltaik-Zulieferer muss einen Verlust im laufenden Geschäftsjahr vermelden, der höher als die Hälfte des Grundkapitals ist. Grund dafür ist die verzögerte Abnahme der gelieferten CIGS-Dünnschichtanlagen an CNBM.

Politik

Neue Vorgaben für Veröffentlichung der Verteilnetzentgelte

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft begrüßt den neuen Leitfaden der Bundesnetzagentur. Darin werden den Verteilnetzbetreibern klare Vorgaben und Fristen für die Veröffentlichung der Entgelte gesetzt, was die Planungssicherheit für Vertriebe und Kunden erhöht.

Speicher

Speichersystem von LG Electronics neu in pv magazine Marktübersicht

Der Energiespeicher von LG Electronics umfasst neben einer Batterie von LG Chem auch einen Batterie- und einen Photovoltaik-Wechselrichter. Zudem haben wir auch Daten des Herstellers BYD in unserer Marktübersicht aktualisiert.

Meinung

Featured

Kafkaeske Solarpolitik: Einmal Audi vernichtet

Wir stellen uns folgendes Szenario vor: Der Automobilkonzern Audi meldet Insolvenz an und 80.000 Mitarbeiter stehen auf der Straße. Die Bundesregierung reagiert darauf mit Häme: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt vor den versammelten Automobilverband und verkündet eine „Atempause“ für die zu schnell wachsende deutsche Automobilindustrie. Ein Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sekundiert mit der Aussage, die […]

Die Grünen haben jetzt ihr großes Wahlkampf-Thema

Das Reich der Mitte ist nicht nur Weltmeister beim raschen Aufbau von Wind- und Solarenergie (sowohl bei Photovoltaik wie auch bei Solarthermie), sondern auch ganz vorne bei der Entwicklung des Elektroautos. Ähnlich wie die oppositionellen Grünen in Deutschland drängen die regierenden Kommunisten in China auf ein rasches Ende von Benzin- und Dieselautos. Auf den letzten […]

Markenmodule flächendeckend ausverkauft!

Die aktuelle Situation im Modulmarkt ist angespannt, wenn nicht dramatisch zu nennen. Jetzt, wo endlich wieder eine gesunde Nachfrage im europäischen Solarmarkt besteht und viele Projekte endlich realisiert werden könnten, fehlen die preiswerten Produkte. Insbesondere polykristalline Standardmodule von Tier -1-Herstellern sind in größeren Abnahmemengen so gut wie nicht verfügbar, aber auch bei monokristallinen Hochleistungsmodulen sieht […]

Der INSM-Auftrag wirkt – Teil 5 der INSM-Reihe

In den vorrausgegangenen Berichten wurden die komplexen Aktivitäten der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) in seinen Hauptstrukturen beleuchtet. Die INSM bedient sich umfangreicher Aktivitäten, um ihre Kampagnen gegen die Erneuerbaren Energien wirksam werden zu lassen: scheinbare wissenschaftliche Fakten, die aber klar interessengeleitet sind im Sinne des fossil/atomaren Wirtschaftskomplexes gegen die lästige Konkurrenz der Erneuerbaren Energien, […]

Medienarbeit und Unterrichtsmaterialien der INSM – Teil 4 der INSM-Reihe

Medienkooperationen Netzwerkrecherche hat in Kooperation mit Transparency International, der Otto-Brenner-Stiftung und der TU Dortmund im Jahr 2013 die Kurzstudie „Gefallen an Gefälligkeiten – Journalismus und Korruption“ verfasst. Darin werden unter anderem die Medienkooperationen der INSM mit der Wirtschaftswoche und Die Zeit analysiert. (https://netzwerkrecherche.org/files/nr-kurzstudie-gefallen_an_gefaelligkeiten-web.pdf ( https://www.hans-josef-fell.de/content/index.php?subid=486&option=com_acymailing&ctrl=url&urlid=1009&mailid=521)) Zum Beispiel sind in der Medienpartnerschaft mit der Wirtschaftswoche das […]

Frau Merkel, Herr Schulz, wann kommt der Kohle-Ausstieg?

Die Frage nach dem Kohle-Ausstieg hätte man sich gewünscht beim TV-Duell zwischen Merkel und Schulz. Aber keinem der gleich vier Moderatoren war sie eingefallen. Als Moderator mit 35-jähriger Fernseherfahrung kann man sich nur wundern. Überhaupt waren die wichtigsten Zukunftsfragen wie Klimawandel und Energiewende kein Thema. Was muss denn noch passieren bis Journalisten aufwachen? Durch tödlichen […]

Unternehmensmeldungen

Komplettlösung aus Basiszähler und moderner Messeinrichtung für den Rollout in Deutschland

Rückblick: Landis+Gyr auf den Metering Days 2017

„Grünes“ MBA-Studium: Experten für Nachhaltigkeit gesucht

In Deutschland blickt man bei Bildungsthemen gerne über den großen Teich. Im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement hat jedoch die Leuphana Universität Lüneburg seit Jahren eine Vorreiterrolle.

Autohersteller lassen Zukunft vorbei fahren

Umfrage ergibt: Autohersteller in Europa vernachlässigen neben E-Mobilität auch die Integration von E-Autos in das Stromnetz

Highlights der Woche

Featured

Agora Energiewende prognostiziert leicht sinkende EEG-Umlage für 2018

Mitte Oktober werden die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe offiziell bekanntgeben. Der Berliner Think-Tank rechnet mit einer EEG-Umlage für 2018 zwischen 6,6 und 6,9 Cent pro Kilowattstunde.

BEE kämpft für Einspeisevorrang und mehr Erneuerbare

Der Verband forderte die EU-Energieminister auf, den Einspeisevorrang für Photovoltaik, Windkraft und Co. zu erhalten. Zugleich aktualisierte der BEE seine Studie, wonach Deutschland bei Beibehaltung des derzeitigen Ausbautempos seine zugesagten Ziele bei erneuerbaren Energien bis 2020 klar verfehlen wird.

pv magazine award für Elektroauto mit Solardach

Drei junge Studenten gründen Sono Motors, bauen ein Elektroauto in der Garage, laden jetzt zu Testfahrten ein und wollen bald das große Rad drehen. Das Vorhaben sieht auch noch ziemlich erfolgversprechend aus.

EU-Kommission senkt Mindestimportpreis künftig vierteljährlich

Brüssel hat seine Entscheidung zur Überprüfung des Undertakings und den Mindestimportpreisen für kristalline Photovoltaik-Produkte aus China veröffentlicht. Wie im Juli vorgeschlagen, werden die Minimumimportpreise nun ab Oktober vierteljährlich gesenkt. Für einige chinesische Photovoltaik-Hersteller soll künftig der mit einem variablen Zoll gekoppelte Mindestimportpreis gelten.

Fell will neuen Schwung für Energiewende in Deutschland

Der Grünen-Politiker fordert gezielte Anreize für Kombikraftwerke im EEG. Die derzeitige Förderung von Photovoltaik und Windkraft über Ausschreibungen wirken hingegen hemmend auf den Ausbau und die technologische Weiterentwicklung.

Sektorenübergreifender CO2-Preis würde Finanzierung der Energiewende gerechter machen

Energieexperten haben die existierenden Vorschläge für die Neugestaltung der EEG-Umlage hinsichtlich der Schaffung von Verteilungsgerechtigkeit untersucht. Das Ergebnis ist, dass sich mit einem an Energiegehalt und Ausstoß bemessenem sektorenübergreifenden CO2-Preis die beste Wirkung entfalten ließe.

Newsletter

pv magazine bietet einen täglichen Newsletter mit den neuesten Nachrichten aus der Photovoltaik.

Abonnieren Sie unser Magazin

Abonnieren

Speicher

Featured

Sechs Verbände fordern Speicherstrategie von neuer Bundesregierung

In einem gemeinsamen Papier haben mehrere Verbände die Politik aufgefordert, Energiespeicher als vierte Säule des Energiesystems einzuordnen. Grundlage dafür muss eine systemgerechte Speicherstrategie in der kommenden Legislaturperiode sein.

Offgrid-Batteriespeicher von Tesvolt für Tiroler Alpenhütte

Im Zuge des Austausches der alten Bleibatterie hat der deutsche Speicheranbieter eine Lithium-Ionen-Batterie mit 77 Kilowattstunden Kapazität in die Berge geliefert. Sie soll in dem Inselnetz den Photovoltaik-Eigenverbrauch erhöhen.

EU-Kommissar will Airbus für Bau von Batterien für Elektrofahrzeuge

Maros Sefcovic, der in der EU für die Energieunion zuständig ist, hat ein europaweites Konsortium für den Bau von Batterien für Elektrofahrzeuge vorschlagen. Eurosolar begrüßt die Initiative, weist zugleich daraufhin, dass es eine solchen Initiative schon vor sieben Jahren gefordert hat.

Redox-Herne – Fraunhofer UMSICHT vergleicht nachhaltige Energiekonzepte für Wohngebäude

Im kommenden Jahr sollen sieben Einfamilienhäuser mit vergleichbaren Rahmenbedingungen gebaut werden. Unterschiede wird es beim Energiestandard und der Gebäudetechnik geben. Das Fraunhofer UMSICHT will so herausfinden, welche Technologie sich am besten eignet.

Photovoltaik-Diesel-Hybridsystem in Chile erhält Speicher von Qinous

Die Photovoltaik-Anlage des Hotels Tierra Atacama & Spa soll noch erweitert werden und mit einem Speicher versehen werden, um noch mehr Diesel einzusparen. Quinous liefert das 335 Kilowattstunden Lithium-Ionen-Speichersystem, das Kraftwerk installieren wird.

Photovoltaik-Heimspeicher von E3/DC werden gern weiterempfohlen

Das Osnabrücker Unternehmen hat die höchste Weiterempfehlungsrate bei Speicherbesitzern in der jüngsten Umfrage von EuPD Research erreicht. E3/DC sieht den Grund dafür in der Qualität seiner Systeme und dem guten Service.

Politik

Featured

EU-Kommission widerruft Undertaking für Chinaland Solar wegen Verstößen

Erst vor wenigen Tagen hat Brüssel seine Entscheidung zur Neuregelung des Mindestimportpreises ab Oktober veröffentlicht. Nun schloss die Kommission einen weiteren chinesischen Photovoltaik-Hersteller von der Vereinbarung aus, weil er die Mindestimportpreise bei seinen Einfuhren in die EU umgangen hat.

Greenpeace Energy richtet zehn Forderungen an kommende Bundesregierung

Die nächste Legislaturperiode ist für die Energiewende und die Klimaschutzziele aus Sicht des Ökostromanbieters entscheidend. Daher stellte Greenpeace nun zehn energiepolitische Forderungen aus, die nach der Wahl umsetzt werden sollen.

Brandenburg fordert Entlastung für Mittelstand bei EEG-Umlage

Gemeinsam mit Vertretern der Handwerkskammer hat der brandenburgische Energie- und Wirtschaftsminister über eine alternative Finanzierung des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien diskutiert. Mit dem Vorstoß sollen Entlastungen für Geringverdiener und das Handwerk erreicht werden.

RWE-Tochter Innogy erhält Förderzuschuss für 1245 neue Ladesäulen

Es soll sich um die größte Förderzusage des Bundes im Zuge des Ausbaus der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge handeln. Die Ladesäulen sollen in vier Bundesländern entstehen und kosten Innogy zufolge insgesamt 7,8 Millionen Euro.

Luxemburg startet zusätzliche Photovoltaik-Förderung

Künftig wird es für Photovoltaik-Anlagen zwischen 30 und 200 Kilowatt Leistung einen Einspeisetarif geben. Die Regierung in Luxemburg will damit das private und kommunale Engagement bei Investitionen in die Photovoltaik unterstützen.

Grünen-Chefin: Die anderen Parteien müssen sich endlich zur Solarenergie bekennen

Interview: Vor ihrem Zukunftsplan für die zweite Phase der Energiewende haben die Grünen bereits eine „Solar-Offensive“ vorgelegt. Parteichefin Simone Peter erklärt nun pv magazine, was nach der Bundestagswahl alles passieren muss, um den deutschen Photovoltaik-Markt wieder zu beflügeln. Die Schuld für die Solarmisere in Deutschland sieht sie bei der Großen Koalition und der schwarz-gelben Bundesregierung zuvor. Dennoch schließt Peter keine Koalition aus, nur zu Gespräche mit der AfD sind die Grünen nicht bereit.

Märkte

Featured

US-Werk von Wacker Chemie bleibt nach Wasserstoffexplosion vorerst geschlossen

Ein technischer Defekt war die Ursache der Explosion. Gegen den Produktionsausfall ist der Münchner Konzern versichert, so dass keine größeren finanziellen Folgen erwartet werden.

OBI bietet Solarion-Module für Carports und Gartenhäuser

Das Paket, zu dem auch ein Wechselrichter und Befestigungsmaterial gehört, wird für 1999 Euro angeboten. Damit lassen sich Flachdächer mit etwa zwölf Quadratmetern für die Photovoltaik-Nutzung aufrüsten.

Eon: Fortum will Uniper-Anteile für 3,8 Milliarden Euro kaufen

Der finnische Energiekonzern könnte Anfang 2018 die 46,65 Prozent der Anteile von Eon übernehmen. Der deutsche Energiekonzern hofft auf einen Erlös von 3,8 Milliarden Euro.

„Solaroffensive Hamburg“ plant Bau von 5000 Photovoltaik-Dachanlagen bis 2020

Für mehr Solarstrom in der Hansestadt haben sich verschiedene Akteure aus der Ökostromszene und der Wohnungswirtschaft sowie dem Handel, Handwerk, Mieter- und Verbraucherschutz zusammengeschlossen. Sie wollen vor allem das Photovoltaik-Mieterstromgesetz in Hamburg mit Leben füllen.

Heckert Solar sieht keine allgemeine Modulknappheit

Interview: Die Kunden des deutschen Modulherstellers müssen aktuell nicht länger auf die Produkte warten als gewöhnlich. Es sind sogar noch Kapazitäten frei, um mehr zu produzieren, wie Michael Bönisch, Leiter Vertrieb und Marketing, im Interview mit pv magazine erklärt. Heckert Solar hat zur Intersolar Europe ein Online-Bestellsystem eingeführt und versteht sich mittlerweile eher als Großhändler mit eigener Modulproduktion.

Hemlock will keine erneute Anhörung im Rechtsstreit mit Solarworld

Der US-Siliziumhersteller drängt die Richter des Berufungsgerichts, ihr Urteil vom August zu bestätigen. Die Solarworld-Forderung nach einer neuerlichen Anhörung wertet Hemlock als Spiel auf Zeit.

Technologie

Featured

Fraunhofer CSP präsentiert neuartige Gläser für Solarmodule im Wüsteneinsatz

Die Wissenschaftler haben die Oberfläche speziell strukturiert, damit sich weniger Staub und Sand auf den Solarmodulen absetzen kann. Außerdem wird das Fraunhofer CSP einen Benchmark auf der EU PVSEC in Amsterdam offiziell vorstellen, mit dem das Bruchrisiko neuartiger Solarzellen bewertet werden kann.

Inno Energy unterstützt Start-ups und Innovationsprojekte

Inno Energy investiert in Start-ups und ­Innovationsprojekte. pv magazine hat den Leiter des Berliner Büros Dirk Bessau besucht. Er erklärt, wie die Förderung funktioniert und wie er den Bereich der Energie-Start-ups einschätzt.

Deutsche Photovoltaik-Zulieferer mit Rekordexportquote von 97 Prozent

Die Anlagen- und Maschinenbauer in Deutschland profitieren nach der jüngsten Statistik des VDMA vor allem von Investitionen in Asien. Die Nachfrage nach Dünnschichttechnologie trug dabei im zweiten Quartal überproportional zum Umsatzwachstum bei zugleich sanken jedoch die Auftragseingänge.

Heraeus arbeitet neben Jinko Solar auch mit Ulbrich Solar Technologies zusammen

Gemeinsam mit dem österreichischen Photovoltaik-Zulieferer will der deutsche Konzern die Verbundtechnologie für Solarzellen verbessern. Ziel ist es, mit den Innovationen die Gesamtkosten für die Photovoltaik-Anlagen weiter zu senken.

Warum Sunpower nun auch auf konventionellere Zelltechnologie und Schindelzellenmodule setzt

Interview: Der US-Photovoltaik-Hersteller ist bekannt für seine Rückkontaktzellen und mit ihnen für eine der am meisten fortgeschrittenen Zelltechnologien der Solarindustrie. Jetzt fährt der Hersteller die Produktion von Modulen hoch, die konventionellere Zellen nutzen, dafür aber geschindelt sind. Josh Moore, Direktor für das Produktmanagement Module bei Sunpower, erklärt warum.

Forschungsprojekt senkt Kosten für Photovoltaik-Wechselrichter

Selbst in kleinen Wechselrichtern für Netzanschluss und Eigenverbrauch lassen sich noch entscheidende Einsparungen erreichen. Das zeigt nun das Forschungsprojekt „LeiKoBa“ anhand eines ersten Prototyps. Mit Hilfe von Computersimulationen fanden die Forscher eine neuartige Topologie, die Material und Bauteile einspart und außerdem die Zuverlässigkeit steigern soll.

Installation

Featured

Photovoltaik-Anlage von Sunstrom versorgt Futurium

Die Schlüsselübergabe für das Haus der Zukunft ist erfolgt. Eine Photovoltaik-Anlage mit 214 Kilowatt und ein Speicher versorgen das Futurium mit reichlich sauberer Energie.

Großer Unterschied bei der Ballastierung von Flachdach-Photovoltaik-Anlagen

Um Photovoltaikanlagen auf Flachdächern gegen Verschieben und Abheben bei starkem Wind zu sichern, müssen sie ballastiert werden. Peter Grass von PMT hat daher in einem Versuch die Berechnungen verschiedener Hersteller untersucht und einen Faktor 20 in der Auslegung gefunden. Eines seiner Ergebnisse: nicht die Windkanalgutachten sind falsch, sondern die Annahmen mancher Hersteller.

Warum nicht gleich dachintegriert installieren?

Kunden, die ein neues Haus bauen oder ihr Dach komplett sanieren, fragen oft nach Indachanlagen. Welche Punkte bei der Modulauswahl, der Installation und den Kosten besonders zu beachten sind, beleuchtete ein pv magazine Webinar. Zusätzlich beantwortet Initiativpartner Solarwatt nun die wichtigsten Teilnehmerfragen.

Runderneuerte Photovoltaik-Anlage auf Kanzleramt wieder in Betrieb

Im Zuge der Sanierung ist die Leistung der Photovoltaik-Anlage deutlich gesteigert worden. Die Erneuerung der Anlage könnte sogar ein Vorbildmodell für viele Photovoltaik-Systeme sein, die ab 2021 aus der EEG-Vergütung fallen.

Weltweit größte Stromtankstelle an der A8 geplant

Automobilzulieferer Sortimo will in Zusmarshausen an der A8 einen Innovationspark für Elektromobilität errichten. Neben Raststätte und Campus soll die größte Elektroladestation der Welt entstehen.

Panasonic liefert Module für Photovoltaik-Mieterstromanlage

Mit dem Solarstrom aus den drei Photovoltaik-Anlagen decken die 300 Bewohner in der bayerischen Landeshauptstadt rund 80 Prozent ihres Verbrauchs. Die Anlagen haben eine Gesamtleistung von knapp 100 Kilowatt.