Top News

China führt bei Patentanmeldungen für Photovoltaik

Ein UN-Bericht beschreibt, wie technisches Know-how die derzeitige Struktur der Photovoltaik-Wertschöpfungskette prägt. Chinesische Unternehmen haben rasant aufgeholt.
Speicher

pv magazine Award für BYD Hochvolt-Batterie

Die jüngste Batterie des Speicherherstellers BYD überzeugt die Jury in drei Kategorien. Außerdem stellt sich das Unternehmen dem pv magazine Speichervergleich.

Märkte

Capital Stage steigert Umsatz deutlich

Das Hamburger Unternehmen verzeichnet in den ersten neun Monaten des Jahres starkes Wachstum und steigert den Umsatz um rund zwei Drittel auf 180 Millionen Euro. Auch das operative Betriebsergebnis (EBIT) legte annähernd in selbem Maße auf 90 Millionen Euro zu. Der Vorstand ist entsprechend zuversichtlich, die im August angehobenen Ziele für das Gesamtjahr 2017 zu erreichen.

Märkte

Wirsol und SMA feiern Erfolge in Australien

Wirsol ist mit einem Marktanteil von knapp zwölf Prozent nach eigenen Angaben der größte Solarparkprojektierer in Australien – gerade mal ein Jahr nach Einstieg in diesen zukunftsträchtigen Photovoltaik-Markt. Auch für den Wechselrichterhersteller SMA läuft es in Down Under.

Installation

Polarstern will intelligenten Mieterstromtarif in Berlin anbieten

Der Münchner Anbieter realisiert in der Hauptstadt ein Leuchtturmprojekt. Es handelt sich um eine Passivhaussiedlung mit Plusenergie und intelligentem Mieterstromtarif.

Installation

Africa Green Tec installiert Photovoltaik-Container im Niger

Das deutsche Start-up hat seinen ersten Solarcontainer im Niger in der Region Tahoua in Betrieb genommen. Die mobile Photovoltaik-Anlage mit 41 Kilowatt Leistung und einem 60 Kilowattstunden-Batteriespeicher liefert den Strom in das Dorf Amaloul Nomade, das nicht ans Stromnetz angeschlossen ist.

Märkte

Singulus mit neuem Millionenauftrag für CIGS-Produktionsanlagen

Der Photovoltaik-Zulieferer hat die vereinbarte Anzahlung des chinesischen Kundens bereits erhalten. Singulus beziffert das Auftragsvolumen mit einem höheren einstelligen Millionenbetrag.

Speicher

Effizienz bei Batteriespeichern ist mehr als der Wirkungsgrad

Fragen und Antworten: Ein System, das zur Leistung der Photovoltaik-Anlage und zum Haushaltsprofil passt und gegebenenfalls mitwachsen kann, kann seinen hohen Wirkungsgrad am besten ausspielen und verursacht dem Zweck angemessene Herstellungs- und Umweltkosten. Aber genügt es, nur seinen Haushaltsverbrauch zu decken? Denn mehr Solarstrom ist besser für die Umwelt. Solche und andere Fragen bewegten die Teilnehmer des pv magazine-Webninars. Die offen gebliebenen Fragen beantwortete Initiativpartner Solarwatt im Nachgang.

Meinung

Featured

Kaufen oder Warten?

Dies ist die Gretchenfrage, die sich einem EPC und Installateur in Bezug auf Photovoltaik-Module in fast jedem Spätherbst stellt. Welche Projekte können oder sollten im laufenden Jahr noch realisiert werden, welche können verschoben werden? Wie ist die Modulverfügbarkeit heute  und in ein paar Monaten? Und natürlich: wie werden sich die Preise entwickeln? Nun – darauf […]

Jamaika scheitert an der Modernisierungsunfähigkeit der FDP

Christian Lindner und seine FDP stürzen Deutschland mit dem Abbruch der Sondierungen in die größte Krise seit Bestehen der Bundesrepublik. Christian Lindner sagte in seiner kurzen Erklärung zum Abbruch der Jamaika-Verhandlungen: „Es hat sich gezeigt, dass die vier Gesprächspartner keine gemeinsame Vorstellung von der Modernisierung unseres Landes und vor allen Dingen keine gemeinsame Vertrauensbasis entwickeln […]

Hochkonjunktur für Bedenkenträger

Bedenkenträger – wohin man schaut bei den Berliner Jamaika-Verhandlungen, wenn es um Klimaschutz und Energiewende geht. Ein Kommentar von Franz Alt

Bayern schafft wegen schwachem Ökostromzubau weder Atomausstieg noch Klimaschutz

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ersetzt in Bayern bei weitem nicht die Abschaltung der Atomenergie, das ergeben die neuesten Zahlen des Bayerischen Statistischen Landesamtes. Wegen Abschaltung von Kernkraftwerken ist die bayerische Stromerzeugung 2016 gegenüber dem Vorjahr um 5,5% erheblich gesunken. Dem geringen Zubau von nur 2853 GWh bei Erneuerbaren Energien steht ein Rückgang der Atomstromerzeugung […]

Deutschlands Kohleausstieg ist bis 2030 möglich

Einige Industrieländer wie Kanada und Großbritannien wollen auf dem Weltklimagipfel in Bonn den Startschuss für einen weltweiten Kohleausstieg geben. Doch Deutschland gehört noch zu den Bremsern, obwohl hierzulande jetzt 50 große und mittlere Unternehmen mit insgesamt 450.000 Mitarbeitern einen Ausstieg aus der Kohle bis 2030 fordern Zu ihnen gehören Firmen wie Siemens, ALDI Süd, die […]

Bald haftet der Verkäufer von Solar-/Bauprodukten verschuldensunabhängig für die Aus- und Einbaukosten

Bisher relativ unbeachtet – zum 1. Januar wird eine Gesetzesänderung in Kraft treten, die Installateure erfreuen dürfte. Ihre Lieferanten müssen in Zukunft bei Lieferung mangelhafter Produkte verschuldensunabhängig für Ein- und Ausbaukosten haften, wie Rechtsanwalt Andreas Kleefisch erklärt.

Unternehmensmeldungen

Energiewende und Digitalisierung als Innovationstreiber in der Energietechnik

Jahrestreffen des Clusters zu zentralen Zukunftsthemen

Experten fordern Speicher als CO2-freie Flexibilitäten für die Energiewende

Das IRES-Symposium am 20. November stand ganz im Zeichen der vorangegangenen Weltklimakonferenz (COP23), auf der sich die weltpolitische Elite in Bonn um die Erreichung der Pariser Klimaziele bemühte.

sonnen öffnet sonnenFlat einmalig für alle sonnenBatterie-Modelle

Die sonnen Gruppe, weltweit führender Hersteller von Stromspeichern und Betreiber der größten Stromsharing-Plattform, öffnet die sonnenFlat für alle Modellgenerationen der sonnenBatterie bis Jahresende. Der Teilnehmerkreis der sonnenFlat wird damit wie angekündigt auch für bestehende sonnenBatterie-Besitzer erweitert.

Neues Positionspapier zur Wärmewende in Berlin

Das Bündnis Kohleausstieg Berlin hat heute ein Positionspapier zur Wärmewende in Berlin veröffentlicht. Anlass ist die konstituierende Sitzung des Begleitkreises zur Machbarkeitsstudie zum Kohleausstieg in Berlin, die Vattenfall und Berliner Senat gemeinsam beauftragen wollen.

Highlights der Woche

Featured

Rekordjahr für die Erneuerbaren

Schon jetzt haben Wind-, Photovoltaik- und Wasserkraftwerke mehr Strom erzeugt als noch im gesamten Jahr 2016. Die Herbststürme im Norden sowie deutlich mehr Sonnenstunden im Süden haben die Produktion in die Höhe getrieben.

Reaktionen aus der Solarbranche auf geplatzte Jamaika-Koalition

Nach dem abrupten Ausstieg der FDP aus den Sondierungsgesprächen ist klar: Es wird keine neue Bundesregierung aus CDU, CSU, FDP und Grünen geben. Was nun kommt, ist noch völlig offen. pv magazine hat einige Reaktionen aus der Solarbranche zusammengetragen.

Lichtblick-Spinoff Enyway stellt Marktplatz für Solar- und Windstrom für Endkunden vor

Lichtblick-Gründer Heiko von Tschischwitz stellt einen Online-Marktplatz unter anderem für Betreiber von Solarstromanlagen vor, auf dem Verbraucher direkt den Strom beziehen können. Das Unternehmen erklärt, wie sich die Plattform von anderen Community- und Regionalstromkonzepten unterscheidet und die Stromwelt revolutionieren könnte.

E3/DC: Wie der Batteriespeichermarkt wächst

Serie Markt: E3/DC hat ein sehr gutes Jahr und große Pläne, erklärt Geschäftsführer Andreas Piepenbrink. Er erwartet im Heimspeichermarkt keine großen Preisreduktionen mehr. Zunächst müsse man es schaffen, überhaupt an Batterien heranzukommen.

Kohlekraftwerke belasten deutsches Stromnetz

Nach einer Agenturmeldung gehen Bundeswirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur davon aus, dass wenn Kohlekraftwerke mit einer Kapazität von sieben Gigawatt stillgelegt werden, die Versorgungssicherheit auch während Dunkelflauten in Deutschland nicht gefährdet ist. Auch das Umweltbundesamt fordert für die Klimaschutzziele einen beschleunigten Kohleausstieg und eine Anhebung der Zubauziele für Photovoltaik und Windkraft.

Soziales Nachhaltigkeitsbarometer zeigt Zustimmung und Zweifel bei Energiewende

88 Prozent der Deutschen befürworten die Energiewende. Allerdings sehen zwei Drittel eine soziale Schieflage, wenn es um die Kostenverteilung geht.

Newsletter

pv magazine Deutschland bietet einen täglichen Newsletter mit den neuesten Nachrichten aus der Photovoltaik-Branche an. Daneben verfügt pv magazine auch über eine umfassende weltweite Berichterstattung. Wählen Sie eine oder mehrere Newsletter aus, die Sie interessieren, und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
  • Drücken Sie Ctrl oder Cmd für eine Mehrfachauswahl.

Abonnieren Sie unser Magazin

Abonnieren

Speicher

Featured

E3/DC: Sektorenkopplung essenziell für Energiewende

Für die „Energie-Autark-Studie – Sektorenkoppelung als Lösungsansatz“ hat EuPD Research im Auftrag des Photovoltaik-Speicheranbieters mehr als 1000 Haushalte befragt. Dabei zeigt sich, dass die Sektorenkopplung noch der Aufklärung bedarf.

Akasol eröffnet Batteriefabrik für elektrische Nutzfahrzeuge

Im hessischen Langen hat Akasol am Donnerstag die nach eigenen Angaben europaweit größte Batteriefabrik für elektrische Nutzfahrzeuge eröffnet. Im Dreischichtbetrieb sollen dort Speicher für bis zu 3000 Elektrobusse im Jahr produziert werden.

Vattenfall will in Gigawatt-Batteriefabrik in Schweden investieren

Northvolt und ABB unterzeichneten vor knapp zwei Monaten eine Grundsatzvereinbarung über den Aufbau einer Lithium-Ionen-Batteriefertigung in dem skandinavischen Land. Nun erklärte der schwedische Energiekonzern Vattenfall, dass er am Bau der Fabrik finanziell beteiligen will.

SMA sorgt für Netzstabilität in Kalifornien

Für ein 20-Megawatt-Speicherprojekt in der Mojave-Wüste liefert das deutsche Photovoltaik-Unternehmen 13 Batterie-Wechselrichter. Das Batteriesystem soll die schwankende Einspeisung aus Photovoltaik- und Windanlagen in der Region ausgleichen.

Hoppecke bringt Hybrid-Großspeicher mit Lithium- und Bleibatterien ans Netz

Das Batteriesystem soll künftig zur Stabilisierung des europäischen Verbundnetzes beitragen. Bei dem System handelt es sich um eine kombinierte Lösung aus Blei- und Lithium-Speichern. Hoppecke hat bereits weitere Aufträge für den Hybrid-Speicher vorliegen.

Studie: 100 Prozent Erneuerbare weltweit sind kostengünstig machbar

Eine Stromversorgung – basierend rein auf Photovoltaik, Windkraft und Co. – lässt sich bis 2050 realisieren. Nach einer auf der Klimakonferenz COP23 vorgestellten Studie wäre es auch kostengünstiger als unser derzeitiges konventionelles Stromsystem. Aufgrund der Kostensenkungen werden Photovoltaik und Batteriespeicher die wichtigsten Pfeiler eines solchen 100-Prozent-Erneuerbaren-Systems sein.

Politik

Featured

EU-Kommission genehmigt Photovoltaik-Mieterstromgesetz

Ab sofort kann damit auch der Zuschuss ausgezahlt werden, wenn Mieter Solarstrom aus der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach beziehen. Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht ein wachsendes Interesse.

Baden-Württemberg bei erneuerbaren Energien an der Spitze

Die Fortschritte der Bundesländer bei der Energiewende soll der am Donnerstag veröffentlichte Bundesländervergleich Erneuerbare Energien transparent machen. Der bisherige Spitzenreiter Bayern erreicht dabei nur noch Platz drei – hinter Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern.

KSI 2018: Energiewende global zu langsam

Weltweit positive Entwicklungen bei erneuerbaren Energien und Energieeffizienz zeigt der Klimaschutz-Index (KSI) 2018. Aber insgesamt wird demnach zu wenig unternommen, um Emissionen zu reduzieren und den Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen.

E3/DC: Bescheidene Wünsche an die potenziellen Koalitionäre

Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von E3/DC, warnt vor neuen Hürden und wünscht sich zum Beispiel Quoten für Wärmepumpen statt einer Politik, die Ölheizungen attraktiv macht.

Annäherung der Jamaika-Koalitionäre bei Klima und Energie

Nach einem Bericht der FAZ sollen sich die Unterhändler der Parteien auf die Senkung der Stromsteuer verständigt haben. Trotz einiger Zugeständnisse gibt es immer noch strittige Thema bei der Energie- und Klimapolitik zwischen Union, FDP und Grünen.

Niederlande: Photovoltaik-Gebote mit 3,2 Gigawatt in 2. SDE+Runde 2017 abgegeben

Die Photovoltaik war damit auch in der Herbstrunde des 2017 SDE+ Programms – also Ausschreibungen für große Erneuerbaren-Projekte – die dominierende Energiequelle. Auf die Photovoltaik-Angebote entfielen 60,7 Prozent aller eingereichten Kapazitäten. Insgesamt waren es 5456 Photovoltaik-Gebote für Projekte mit einer Gesamtleistung von 3221 Megawatt.

Märkte

Featured

Gewerbe setzt auf Photovoltaik-Eigenverbrauch

Das Hauptmotiv für Investitionen in gewerbliche Photovoltaik-Anlagen wird zunehmend der Eigenverbrauch. Während Rendite- und Investitionsmotive bei Installationen vor 2011 ausschlaggebend waren, haben diese Gründe zusehends an Bedeutung verloren.

Datenspezialist Solandeo gewinnt Start-up-Pitch

Das Berliner Jungunternehmen hat mit seiner Art des Messens und Steuerns von Erneuerbaren-Anlagen die Jury auf dem Forum Neue Energiewelt begeistert. Aber auch die drei anderen Start-ups Gridhound, Airteam und Lumenion überzeugten.

Sprung nach vorn

Interview: Das Geschäft des Photovoltaik-Händlers in Deutschland und Benelux hat sich in diesem Jahr ganz gut entwickelt. Was besonders gut läuft bei Segensolar und was die Erwartungen für das kommende Jahr sind, erklärte Geschäftsführer Andy Pegg.

JA Solar steht kurz vor der Privatisierung

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller will seine Börsennotierung an der Nasdaq Anfang 2018 aufheben. Ein Investorenkonsortium um den Vorstandschef will JA Solar für 362,1 Millionen US-Dollar übernehmen.

Direktvermarktung lohnt sich und ermöglicht neue Geschäftsmodelle

Fragen und Antworten: „Die Angst vor der Direktvermarktung ist unnötig“, sagt Simon Schweda von EnBW. Im pv magazine-Webinar erläuterte er, wie man die vorhandenen Hürden überwindet und sich bei der Planung nicht von der Direktvermarktungsgrenze einengen lässt. Die Fragen, die im Webinar aus zeitlichen Gründen nicht mehr behandelt werden konnten, beantwortete er im Nachgang.

Frankreich plant gemeinsame Ausschreibung für Photovoltaik und Windkraft mit 200 Megawatt

Die Regierung in Paris, die bislang nur technologiespezifische Ausschreibungen für die beiden erneuerbaren Technologien abgehalten hat, will nun mit den gemeinsamen Aktionen weitere Kostensenkungen erreichen. Für die erste Ausschreibung können Gebote für Photovoltaik- und Windkraftprojekte mit maximal 18 Megawatt Leistung abgeben werden.

Technologie

Featured

Heraeus und Rietech Solar wollen multikristalline Wafer verbessern

Der deutsche Photovoltaik-Zulieferer und der chinesische Waferhersteller wollen die mit einer innovativen Beschichtung die Waferausbeute um drei Prozent erhöhen. Die Zelleffizienz soll damit um 0,05 Prozent verbessert werden.

Sonnenstromfabrik erhält Zertifizierung nach neuer IEC 61215/61730:2016 vom TÜV Rheinland

Knapp ein halbes Jahr haben die Module des Wismarer Photovoltaik-Herstellers die 60 verschiedenen Qualitäts- und Sicherheitstest im Labor der Prüfer durchlaufen. Auf Grundlage der Basiszertifizierung des TÜV Rheinland will die Sonnenstromfabrik nun ihr Portfolio an Glas-Glas- und Glas-Folien-Modulen weiter ausbauen.

Was, wenn … Modulstränge ausfallen?

Serie Fehlersuche: Wenn mehrere Modulstränge einer Photovoltaik-Anlage komplett ausgefallen sind, hat das hohe Ertragsminderungen zur Folge. Trotzdem kann es manchmal sehr schwierig und teuer sein, die Fehler genau zu lokalisieren und sie zu beheben. Ziel dieser Serie mit realistischen Fällen ist es, den Aufwand für Fehlersuche und -beseitigung zu verdeutlichen und eine Diskussion über die Effektivität der genutzten Techniken anzustoßen.

Was, wenn … Bypassdioden ausfallen?

Serie Fehlersuche: Bypassdioden fallen regelmäßig aus, sei es, weil sie zu niedrig ausgelegt sind oder weil Überspannungen nach einem Blitzeinschlag in der Nähe sie überlasten. Mit dem hier beschriebenen hypothetischen, aber realistischen Fall beginnt pv magazine eine Serie, die den Aufwand für Fehlersuche und -beseitigung verdeutlichen soll und eine Diskussion über die Effektivität der genutzten Techniken anstoßen soll.

Avancis koordiniert Forschungsprojekt „MyCIGS“

Ziel ist es, den Ertrag von Photovoltaik-Dünnschichtmodulen weiter zu optimieren. An dem Forschungsverbund sind auch die Universitäten Oldenburg und Erlangen-Nürnberg sowie das Photovoltaik-Kompetenzzentrum des Helmholtz-Zentrums Berlin beteiligt.

Jinko Solar meldet Wirkungsgrad von 23,45 Prozent für monokristalline PERC-Solarzellen

Der alte Rekord war erst im Oktober erreicht worden. Nach Angaben von Jinko Solar sind die neuen Wirkungsgrade auf die innovativen Applikationen im Produktionsprozess zurückzuführen, die der chinesische Photovoltaik-Hersteller mittlerweile einsetzt.

Installation

Featured

Was wenn… Module verschmutzt sind

Serie Fehlersuche: Ein über die Jahre stetig leicht sinkender Anlagenertrag ist aufgrund der Moduldegradation bei Photovoltaikanlagen zu erwarten. Im folgenden realen Fall sank der Ertrag aber plötzlich – und das nach mehreren Betriebsjahren. Ziel dieser Serie mit realistischen Fällen ist es, den Aufwand für Fehlersuche und -beseitigung zu verdeutlichen und eine Diskussion über die Effektivität der genutzten Techniken anzustoßen.

Eon und Clever bauen 180 ultraschnelle Ladepunkte in Europa

Als EU-Flaggschiffprojekt wird das Vorhaben in den kommenden drei Jahren von der Europäischen Kommission mit 10 Millionen Euro gefördert. Alle 120 bis 180 Kilometer auf dem Weg von Norwegen nach Italien ist der Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge geplant.

Baywa re realisiert Pilotprojekt in Afrika

Eine Photovoltaik-Anlage samt Batteriespeicher hat das bayerische Unternehmen in Sambia in Betrieb genommen. Weitere Projekte dieser Art in Afrika sind geplant.

Zukunft trifft Vergangenheit – PV-Mieterstromprojekt auf DDR-Nachkriegsbauten in Berlin

Die Berliner Stadtwerke wollen bis zu 248 Wohnungen in Berlins Mitte ab dem kommenden Jahr mit Solarstrom versorgen. Das Mieterstromprojekt ist das erste mit einer Genossenschaft sowie einer Genehmigung der Denkmalschutzbehörde.

IBC Solar verzeichnet großes Interesse an 750 Kilowatt-Solarparks

Mit dem EEG 2017 ist die Grenze für ausschreibungspflichtige Photovoltaik-Freiflächenanlage von 200 auf 750 Kilowatt angehoben worden. IBC Solar vermeldet ein gestiegenes Interesse an Solarparks bis 750 Kilowatt und kann davon profitieren.

Pfalzsolar sichert Photovoltaik-Kraftwerke gegen Diebstahl

Mit innovativen Überwachungssystemen will das Photovoltaik-Unternehmen seine Solarparks vor Angriffen von Diebens sichern. Pfalzsolar empfiehlt den Diebstahlschutz bereits bei der Planung zu berücksichtigen, aber auch die Nachrüstung ist möglich.