Speicher

Fraunhofer ISE: Batterie und Brennstoffzelle ergänzen sich

Forscher des Fraunhofer ISE haben in einer Studie die Treibhausgas-Fußabdrücke von Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen untersucht. H2 Mobility Deutschland hatte den Lebenszyklus-Vergleich beauftragt.

8

Svolt Energy will zwei Milliarden Euro in europäische Batteriefertigung investieren

Der chinesische Speicherhersteller plant in Europa den Bau einer Batteriefabrik mit 24 Gigawattstunden Kapazität, einer Fabrik für Kathodenmaterialien und eines Batterietechnologiezentrums. In welchem Land genau, ist noch offen.

Bosch will Autobatterien langsamer altern lassen

Intelligente Algorithmen aus der Cloud sollen kontinuierlich den Zustand der Batterie analysieren und Maßnahmen für eine längere Lebensdauer treffen. Erster Kunde ist laut Bosch der chinesische Mobilitätsdienstleister Didi.

Baden-Württembergs Speicherförderung ist ausgeschöpft

Mit zehn Millionen Euro hat das Bundesland Investitionen in Photovoltaik-Anlagen mit Speicher unterstützt. Insgesamt wurden etwa 4400 Vorhaben mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund 110 Millionen Euro bewilligt.

7

BMZ und Kion wollen Batterien für die Intralogistik produzieren

Die beiden Unternehmen haben ein Joint Venture für Lithium-Ionen-Batterien gegründet. Sitz von Kion Battery Systems soll der BMZ-Standort Karlstein am Main sein.

LEAG meldet Baubeginn für 50-Megawatt-Großspeicher in der Lausitz

Im Sommer 2020 soll der Batteriespeicher im Lausitzer Industriepark Schwarze Pumpe in Betrieb gehen und Strom aus Braunkohle und Erneuerbaren vorhalten. Das Investitionsvolumen von 25 Millionen Euro wird vom Land Brandenburg gefördert.

1

Berlin legt Förderprogramm für Photovoltaik-Speicher auf

In Kombination mit einer neuen Photovoltaik-Anlage will der Stadtstaat Stromspeicher mit 300 Euro je Kilowattstunde nutzbarer Kapazität bezuschussen. Details zum Förderprogramm will der Senat nach der Sommerpause veröffentlichen.

1

CATL stockt seine Investition in Thüringen auf bis zu 1,8 Milliarden Euro auf

Bislang sollten 240 Millionen Euro in die Batteriefabrik bei Erfurt fließen. Der chinesische Konzern begründet diesen Schritt vor allem mit der wachsenden Marktnachfrage.

1

„Forschungsfertigung Batteriezelle“ entsteht in Münster

Ulm hatte sich im Vorfeld ebenfalls gute Chancen ausgerechnet. Das Bundesforschungsministerium entschied sich nach einem detaillierten Auswahlverfahren dann aber für den Standort in Nordrhein-Westfalen.

1

Smart Power schließt Liefervertrag mit Sungrow

Die bestellten Energiespeichersysteme haben eine Leistung von 30 Megawatt und eine Kapazität von 30 Megawattstunden. Der bayerische Projektierer will die Speicher in verschiedenen Anlagen verbauen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close