PV-Symposium 2020 nun doch online

Teilen

Es war eine schwere Entscheidung, die die Veranstalter von Conexio und der Tagungsbeirat kurzfristig im März treffen mussten: Kurz vor dem Termin des PV-Symposiums 2020 in Bad Staffelstein entschieden sie sich für eine Verschiebung. Ende August wurde kurz danach als Ausweichtermin festgelegt. Nun zeigt sich aber, wie schwierig die Corona-Pandemie die Durchführung größerer Veranstaltungen macht.  „Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen von Kloster Banz und der Erarbeitung eines Hygienekonzeptes für unser PV-Symposium müssen wir leider feststellen, dass wir unter den aktuellen Bedingungen und Restriktionen kein positives Konferenzerlebnis vor Ort garantieren können“, hieß es am Donnerstag vom Veranstalter Conexio.

In Absprache mit dem Beirat sei entschieden worden, das PV-Symposium in diesem Jahr online zu veranstalten. Dabei soll an die positiven Erfahrungen des ebenfalls digital stattgefundenen Solarthermie-Symposiums angeknüpft werden. Die Vorträge werden in einem digitalen Vortragsraum gehalten, vernetzt wird auf der digitalen Maintalterrasse und weitere Austauschmöglichkeiten mit Referenten und Teilnehmern werden geboten.

Das genaue Programm für die nun auf den 1. und 2. September terminierte Veranstaltung wird derzeit noch erarbeitet. Tickets werden dem Veranstalter zufolge ab dem 1. Juli und dann mit gesenktem Mehrwertsteuersatz erhältlich sein.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...