USA

VDMA: Dünnschicht belebt Geschäft deutscher Photovoltaik-Zulieferer

Die Photovoltaik-Hersteller investieren momentan vor allem in Dünnschicht-Produktionsanlagen. Die deutschen Maschinenbauer profitieren stark davon.

Sunpowers Rückkontakt-Technologie wird von Section 201-Zöllen ausgenommen

Welche Rolle die geplante Übernahme von Solarworld Americas für diese seltene Begnadigung bei den kriegerischen Handelsaktionen der Trump Regierung spielt, ist unklar. Sunpower will die Übernahme von Solarworld Americas nach eigenen Aussagen noch in diesem Quartal abschließen.

Harte Zeiten für Taiwans Photovoltaik-Hersteller

Der taiwanesische Solarzellenhersteller Motech kündigte an, seine Belegschaft um 300 Mitarbeiter zu reduzieren und die Produktionskapazitäten weiter anzupassen. Währenddessen gab der Chef von Sino-American Silicon, die taiwanesische Muttergesellschaft von Aleo Solar, bekannt, dass der Hersteller sein Wafergeschäft aufgeben wird.

Statusbericht: Atomkraft gerät ins Hintertreffen

Die Ausgabe 2018 des Statusbericht über die Atomindustrie (WNISR) zeigt, dass die Kapazitäten der Kernenergie im vergangenen Jahr nur um ein Prozent angewachsen sind. Photovoltaik und Windkraft legten dagegen um 35 und 17 Prozent zu. In dem Report wird auch anerkannt, dass Photovoltaik und Windkraft bereits heutzutage die kostengünstigsten netzgekoppelten Energiequellen sind. Investition in neue AKW werden wiederum nur durch öffentliche Mittel und von Atomwaffenstaaten betrieben.

4

Schletter braucht neuen Chef

Nach der erfolgreichen Restrukturierung des oberbayerischen Photovoltaik-Anbieters verlässt Geschäftsführer Tom Graf das Unternehmen. Er will Jüngeren Platz machen.

Mindestimportpreis weg – alles muss raus!?

Nun ist es also gewiss – der Mindestimportpreis ist seit dem 3. September tatsächlich Geschichte! Nachdem sich die innerhalb der Vorgespräche konsultierten Vertreter der EU-Staaten mehrheitlich gegen weitere Marktbeschränkungen ausgesprochen haben, sieht die Kommission von einer weiteren Überprüfung möglicher Preisdumping-Tatbestände durch chinesische Hersteller ab. Im Rahmen der allgemein geführten Diskussion um protektionistische Maßnahmen in den […]

Schröder verlässt Sonnen und gründet eigenes Start-up

Interview: Philipp Schröder hat in den vergangenen drei Jahren die Marke Sonnen aufgebaut und bekannt gemacht. Nun geht der selbsternannte „Sonnenkrieger“ eigene Wege und wird doch langfristig Berater des Allgäuer Speicheranbieters bleiben. Geschäftsführer Christoph Ostermann bedauert den Weggang und betont zugleich, mit dem starken Führungsteam, das in den letzten Jahren aufgebaut wurde, das Wachstum von Sonnen weiter vorantreiben zu wollen.

IHS Markit erwartet sinkende Modulpreise und steigende Photovoltaik-Nachfrage in Europa

Nach dem Ende der Mindestimportpreise werden die EU-Modulpreise um 30 Prozent sinken und die Photovoltaik-Nachfrage um 40 Prozent steigen. Davon geht IHS Markit aus.

Trumps Außenpolitik stützt Photovoltaik in Afrika

In Afrika steigt laut THEnergy das Interesse der Industrie an Photovoltaik- und Hybridlösungen. Grund sei Donald Trumps Außenpolitik und deren Einfluss auf die Ölpreise.

EU-Kommission bestätigt offiziell Ende der Mindestimportpreise

Brüssel hat gegen den Antrag auf eine erneute Prüfung der Anti-Dumping- und Anti-Subventionsmaßnahmen gegen die chinesischen Photovoltaik-Hersteller entschieden. Was bisher nur ein hartnäckiges Gerücht war, ist damit offiziell: Am 3. September laufen die Mindestimportpreise damit nach knapp fünf Jahren aus.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close