Skip to content

USA

1Komma5° will eigenes Photovoltaik-Modul auf den Markt bringen

Das Full-Black-Modul mit Topcon-Solarzellen soll ausschließlich mit Polysilizium aus Europa oder den USA produziert werden. Die Markteinführung ist für das zweite Quartal 2023 vorgesehen.

2

Meyer Burger platziert neue Aktien für 250 Millionen Schweizer Franken

Der Schweizer Photovoltaik-Hersteller will mit dem Geld seine Produktionskapazitäten in Deutschland und den USA zügig auf drei Gigawatt ausbauen. Eine außerordentliche Generalversammlung hatte Ende Oktober den Weg für die Kapitalerhöhung freigemacht.

1

EU äußert Bedenken wegen Produktionsanforderungen im US Inflation Reduction Act

Die Europäische Union und die USA sich um eine Lösung für zentrale Aspekte der „diskriminierenden“ Produktionsanforderungen im US-Inflationsbekämpfungsgesetz (Inflation Reduction Act – IRA). Die EU erklärte, dass sie den Fall vor die Welthandelsorganisation bringen könnte, falls kein Kompromiss erzielt werden kann.

US-Hersteller Carrier beginnt Feldtest mit Wärmepumpe für sehr kalte Klimazonen

Die Luft-Wärmepumpe von Carrier soll eine hocheffiziente Heizleistung in Klimazonen mit Temperaturen von minus 29 Grad Celsius oder darunter bieten. Die Technologie soll bis 2024 auf den Markt kommen.

Veritas Capital erwirbt Wood Mackenzie für 3,1 Milliarden US-Dollar

Mit der Übernahme des Analystenunternehmens Wood Mackenzie erweitert Veritas die Datensätze, die es Upstream-Produzenten und Asset-Managern für den weltweiten Übergang zu sauberer Energie zur Verfügung stellen kann.

Globalisierte Photovoltaik-Lieferketten sparte 67 Milliarden US-Dollar an Produktionskosten für Solarmodule

Eine neue Studie hat errechnet, dass die globalisierte Lieferkette für Solarmodule den Photovoltaik-Installateuren in Deutschland, den USA und China Einsparungen in Milliardenhöhe gebracht hat. Sie zeigt auch, dass die Kosten für Solarmodule bis 2030 um 20 bis 25 Prozent steigen würden, wenn eine starke nationale Politik in Zukunft umgesetzt würde.

3

Meyer Burger veröffentlicht Details zur geplanten Kapitalerhöhung

Der Schweizer Photovoltaik-Hersteller will 250 Millionen Schweizer Franken erlösen, die in den weiteren Ausbau der Produktion fließen sollen. Verwaltungsrat und Geschäftsführung haben angekündigt, ihre Bezugsrechte ausüben zu wollen.

Europäische Photovoltaik-Hersteller beleben Geschäfte der Maschinen- und Anlagenbauer

Nach Angaben des VDMA gibt es erstmal mehr Auftragseingänge aus Europa als aus China für Photovoltaik-Zulieferer. Dennoch bleiben die Umsätze aus Asien weiterhin dominierend.

Meyer Burger will 250 Millionen Schweizer Franken für eine schnelle Skalierung auf 3 Gigawatt

Nach dem Abschluss einer Liefervereinbarung mit dem US-Projektentwickler DESRI will der Schweizer Photovoltaik-Hersteller nun rasch seine Produktionskapazitäten für Heterojunction-Solarzellen und -Solarmodule ausbauen. Eine außerordentliche Generalversammlung soll den Weg für eine ordentliche Kapitalerhöhung freimachen und der Bruttoerlös dann in den Kapazitätsausbau in Deutschland und den USA fließen.

IRENA: Photovoltaik-Sektor mit 4,3 Millionen Arbeitsplätzen weltweit führend

Insgesamt gibt es nach dem Bericht der Organisation global 12,7 Millionen Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien. 700.00 neue Jobs kamen allein 2021 hinzu. 63 Prozent der Arbeitsplätze im Photovoltaik-Bereich befinden sich in China.