USA

„Chief Disruptor“ Tony Seba: Die 2020er Jahre werden die disruptivsten Jahre aller Zeiten

Sein Buch “Saubere Revolution 2030” ist nun auch auf Deutsch erschienen. Tony Seba erwartet, dass sich in naher Zukunft das Energie- und Verkehrssystem radikal verändern werden. Die Erneuerbaren und Speichertechnologien sind aus seiner Sicht nicht mehr aufzuhalten.

BNEF: Globaler Speichermarkt wird sich bis 2030 sechs Mal verdoppeln

Bloomberg New Energy Finance hat eine Prognose veröffentlicht, wonach sich der weltweite Markt für Batteriespeicher bis 2030 sechs Mal verdoppeln wird. 103 Milliarden US-Dollar sollen demnach bis dahin in den Sektor fließen und Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 125 Gigawatt installiert werden.

1

Kaufen oder Warten?

Dies ist die Gretchenfrage, die sich einem EPC und Installateur in Bezug auf Photovoltaik-Module in fast jedem Spätherbst stellt. Welche Projekte können oder sollten im laufenden Jahr noch realisiert werden, welche können verschoben werden? Wie ist die Modulverfügbarkeit heute  und in ein paar Monaten? Und natürlich: wie werden sich die Preise entwickeln? Nun – darauf […]

JA Solar steht kurz vor der Privatisierung

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller will seine Börsennotierung an der Nasdaq Anfang 2018 aufheben. Ein Investorenkonsortium um den Vorstandschef will JA Solar für 362,1 Millionen US-Dollar übernehmen.

SMA sorgt für Netzstabilität in Kalifornien

Für ein 20-Megawatt-Speicherprojekt in der Mojave-Wüste liefert das deutsche Photovoltaik-Unternehmen 13 Batterie-Wechselrichter. Das Batteriesystem soll die schwankende Einspeisung aus Photovoltaik- und Windanlagen in der Region ausgleichen.

Hanwha Q-Cells bestätigt Prognose

Der Umsatz und Gewinn des Photovoltaik-Herstellers lag im dritten Quartal deutlich unter dem Vorjahresniveau. Steigende Waferpreise konnte Hanwha Q-Cells mit Verbesserungen bei der Zell- und Modulherstellung teilweise kompensieren.

Verzögerungen führen zu schwachen Ergebnissen bei Phoenix Solar

Das Photovoltaik-Unternehmen blickt auf ein schwieriges Jahr zurück und sieht Chancen für Besserung 2018. Das Risiko von verschobenen Starts bei Photovoltaik-Projekten bleibt jedoch bestehen.

SMA setzt mehr ab und nimmt weniger ein

Vor allem das Geschäft in Asien lief gut für den Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern. Der SMA-Vorstand präzisierte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Wegen Lieferengpässen bei Bauteilen wird der Umsatz eher am unteren Ende der Erwartungen liegen.

Sonnen mit goldenem Oktober

Ein Absatzplus um 150 Prozent verzeichnete der Photovoltaik-Speicheranbieter aus dem Allgäu gegenüber dem Vorjahresmonat. Den Sprung führt Sonnen auf die hohe Nachfrage nach Energie-Dienstleistungen und aus dem Ausland zurück.

1

Merkel handelt wie Trump redet

Hauptursachen dieser weltweiten Dauerkatastrophe sind das Verbrennen von Kohle und Braunkohle sowie Benzin- und Diesel-Autos. Obwohl das alle wissen, können sich auch in Deutschland die Grünen bei den Jamaika-Verhandlungen mit ihrer Forderung eines Kohleausstiegs und eines Endes des Verbrennungsmotors bis 2030 bis jetzt nicht durchsetzen. Schöner Zufall: Angela Merkel wird beim Weltklimagipfel in Bonn in der […]

2