Frankreich

In China geht schwimmende Photovoltaik-Anlage mit 70 Megawatt ans Netz

Der „Floatovoltaik“-Komplex befindet sich in einem ehemaligen Kohlebergbau- und Überschwemmungsgebiet in der chinesischen Stadt Suzhou. Es handelt sich dem französischen Anbieter Ciel & Terre zufolge um das derzeit größte schwimmende Photovoltaik-Kraftwerk der Welt. Sungrow hat allerdings schon größere schwimmende Anlagen realisiert.*

1

Schneider Electric zieht sich aus dem Geschäft für Großanlagen zurück

Der französische Leistungselektronikspezialist wird sich von seiner Geschäftssparte der Photovoltaik-Großanlagen zurückziehen, um in Zukunft sein Profil im Gewerbe und Industrie- so wie dem Heimbereich zu stärken.

Bundesregierung erwartet Bildung eines Batteriezell-Konsortiums noch in diesem Jahr

Dieses Konsortium soll dann einen Zeitplan zur Realisierung einer Batteriezellenfertigung in Deutschland vorlegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage mehrerer FDP-Abgeordneter hervor. Den Förderaufruf zur Batteriezellfertigung hat das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag im Bundesanzeiger veröffentlicht. (aktualisiert)

2

Deutschland und Frankreich wollen Aufbau einer europäischen Batteriezellfertigung voran bringen

Die Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Bruno Le Maire beschließen deutsch-französisches Manifest zur Industriepolitik. Ein zentraler Punkt ist darin die Förderung von Schlüsselindustrien wie der Batteriezellfertigung.

1

Statkraft will Investitionen in Photovoltaik und Wind ausbauen

Der norwegische Energieversorger plant, bis 2025 jährlich eine Milliarde Euro in erneuerbare Energien zu investieren. Ziel sind 2000 Megawatt Photovoltaik und 6000 Megawatt Wind.

CEA produziert Halbzellen-Heterojunction-Modul mit 348 Watt

Die französischen Wissenschaftler haben für die Entwicklung mit dem Schweizer Photovoltaik-Anlagenbauer Meyer Burger zusammengearbeitet. In der Massenfertigung haben ihre Zellen einen Wirkungsgrad von 23,9 Prozent erreicht. Das Forscherteam hat zudem die Heterojunction-Solarzellen mit anderen Technologien kombiniert und ein Modul mit 348 Watt Leistung hergestellt.

1

Frankreich schreibt 17,2 Gigawatt Photovoltaik bis 2025 aus

In der neuen Energiestrategie Frankreichs hat die Macron-Regierung erklärt, wie viel Volumen jährlich in den nächsten sechs Jahren bei Photovoltaik-Ausschreibungen für Freiflächen- und Aufdachanlagen vergeben wird. Im besten Fall würde Frankreich bis 2028 über 44,5 Gigawatt Photovoltaik-Kapazität verfügen, wobei für die Erneuerbaren insgesamt bis zu 113 Gigawatt prognostiziert werden.

Trina Solar gründet Downstream-Tochter für Frankreich

Der französische Photovoltaik-Markt wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Davon will auch der chinesische Modulhersteller Trina Solar profitieren.

EU-Kommission genehmigt Frankreichs Plan, AKW Fessenheim mit 300 Megawatt Photovoltaik zu ersetzen

Brüssel erklärte, dass die für das Projekt zu genehmigende Beihilferegelung mit den EU-Vorschriften übereinstimmt. Das 40 Jahre alte Kernkraftwerk Fessenheim in der Nähe der Grenze zu Deutschland hat im Laufe der Jahrzehnte mit mehreren Sicherheitsfragen zu kämpfen.

Sunpartner Technologies meldet Insolvenz an

Der französische BIPV-Solarglashersteller Sunpartner sucht für seine beiden Geschäftsbereiche Käufer. Mangels kurzfristiger Finanzierung des Geschäftsbetriebs ist ein Insolvenzverfahren eröffnet worden.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close