Skip to content

Nachrichten

Photovoltaik-Boom in Sachsen

In Sachsen werden Photovoltaik-Anlagen bei Hausbesitzern und Unternehmen immer beliebter. 2008 hat sich die erzeugte Solarstromleistung mehr als verdoppelt.

Startschuss für „Woche der Sonne“

Am Freitag eröffnete Klimaexperte Sven Plöger in Berlin offiziell die „Woche der Sonne“. Bis zum kommenden Sonntag wird es deutschlandweit zahlreiche Informationsveranstaltungen rund um die Solarenergie geben.

Wenham erhält Forscherpreis

Forscher des Jahres gekürt: Stuart Wenham erhielt für seine Arbeit an verschiedenen Solarzellentechnologien kürzlich einen Preis der Universität New South Wales. Er war unter anderem an der Entwicklung der Pluto-Technologie des chinesischen Photovoltaik-Konzerns Suntech beteiligt.

Für dünnere und billigere Wafer

Applied Materials hat bereits im März die Drahtsäge HCT Maxedge vorgestellt. Damit will die Firma aus Santa Clara, die momentan vor allem im Zusammenhang mit ihren schlüsselfertigen Dünnschichtproduktionslinien in den Medien ist, die Kosten pro Wafer bis 2011 auf 18 US-Cent pro Watt bei einem angenommenen Siliziumpreis von 55 US-Dollar pro Kilogramm drücken. Die Kosten […]

Geschickt gefaltet

Bürogebäude: Form follows sunshine – im Wiener Büroneubau Energybase. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Forschungsinstitut Arsenal Research haben Wiener Architekten hohe ökologische und energetische Ansprüche überzeugend materialisiert.

Vorsicht zerbrechlich

Frontkontakte: Die Fertigung von Solarzellen muss nicht nur schnell und genau sein, sondern gleichzeitig schonend mit den Wafern umgehen. Denn die Siliziumscheiben sind sehr zerbrechlich. Problematisch ist vor allem der Druck der Kontakte auf der Vorderseite. Gegenüber dem herkömmlichen Siebdruck verringern neue Drucktechniken den Ausschuss und erhöhen die Effizienz.

Sparen mit Streifen

Konzentratortechnik: Neuartige Solarzellen kommen mit weniger Silizium aus. Das Ausgangsmaterial wird geschnitten und in Zebrastreifen angeordnet. Linsen und Reflektoren konzentrieren das Licht auf die schmalen Streifen und senken so den Siliziumverbrauch.

Mit Headset auf der Hütte

Blended Learning: Handwerker haben wenig Zeit. Deshalb könnten Online-Weiterbildungen für sie interessant sein. Sie sollten allerdings mit anderen Formen kombiniert werden.

Nicht auf Lorbeeren ausruhen

Kommunikation: Marketing für Handwerker, Installateure und Solarteure – für viele ein ganz neues Betätigungsfeld. Doch ein sich verändernder Markt erfordert, sich auf neue Herausforderungen einzulassen – und gut zu kommunizieren: Wer sich behaupten will, muss nicht nur Anlagen verkaufen, sondern auch Erfahrung und Know-how.

Billig kann teuer werden

Versicherungen: Die Versicherungsprämien für PV-Anlagen werden immer billiger. Und immer mehr Versicherer bieten eine Allgefahrendeckung an oder erweitern ihren Leistungskatalog. Aber im Schadensfall wird genauer hingeschaut.