Kaco kooperiert bei Speichern mit Samsung

Teilen

Die Kaco New Energy will gemeinsam mit Samsung SDI an der Weiterentwicklung von Batteriesystemen arbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung sei auf der Intersolar Europe in München unterzeichnet worden, teilte der deutsche Wechselrichter-Hersteller mit.  Kernelement des Memorandum of Understanding sei die gegenseitige Unterstützung bei der Arbeit an Batteriesystemen. Außerdem habe sich das deutsche Photovoltaik-Unternehmen aus Neckarsulm damit auch eine kontinuierliche Lieferung von Batterien gesichert, hieß es weiter.

Kaco wolle künftig verstärkt auch Speicherlösungen für Privathaushalte und den industriellen Bereich anbieten. Samsung SDI sei gerade mit Blick auf die Preisentwicklung bei Speichern ein geeigneter Partner, da Systeme in großer Stückzahl gefertigt würden. Der koreanische Konzern verfüge bereits über die Prozesskette zur Fertigung von Speicherzellen bis hin zur Integration von Batteriemanagementsystemen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.