Kaco kooperiert bei Speichern mit Samsung

Die Kaco New Energy will gemeinsam mit Samsung SDI an der Weiterentwicklung von Batteriesystemen arbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung sei auf der Intersolar Europe in München unterzeichnet worden, teilte der deutsche Wechselrichter-Hersteller mit.  Kernelement des Memorandum of Understanding sei die gegenseitige Unterstützung bei der Arbeit an Batteriesystemen. Außerdem habe sich das deutsche Photovoltaik-Unternehmen aus Neckarsulm damit auch eine kontinuierliche Lieferung von Batterien gesichert, hieß es weiter.

Kaco wolle künftig verstärkt auch Speicherlösungen für Privathaushalte und den industriellen Bereich anbieten. Samsung SDI sei gerade mit Blick auf die Preisentwicklung bei Speichern ein geeigneter Partner, da Systeme in großer Stückzahl gefertigt würden. Der koreanische Konzern verfüge bereits über die Prozesskette zur Fertigung von Speicherzellen bis hin zur Integration von Batteriemanagementsystemen. (Sandra Enkhardt)