Skip to content

BSW-Solar verzeichnet trotz steigendem Photovoltaik-Zubau sinkende Investitionsbereitschaft

Der Verband fordert daher unmittelbar nach der Wahl ein Beschleunigungsgesetz für den Photovoltaik-Ausbau. Im ersten Halbjahr ist die Nachfrage um etwa 22 Prozent gewachsen, zugleich gibt es einen großen Einbruch bei neuen gewerblichen Photovoltaik-Dachanlagen zwischen 300 und 750 Kilowatt Leistung.

VBEW: 26 Fußballfelder täglich für neue Photovoltaik-Anlagen bis 2040 in Bayern benötigt

Wenn der Freistaat bis 2040 sein Ziel der Klimaneutralität hauptsächlich mit Photovoltaik-Anlagen erreichen will, müssten bis dahin rund 80 Gigawatt Leistung installiert werden. Bayern ist zwar deutschlandweit Spitzenreiter beim Zubau, doch das derzeitige Ausbautempo reicht nicht aus, wie eine Analyse des VBEW nun zeigt.

3

Neuregelung der EU-Beihilferichtlinien: BEE kritisiert geplante Absenkung der Ausschreibungsgrenze

In einer Stellungnahme zum Entwurf der EU-Kommission moniert der Verband vor allem die vorgesehene Absenkung der Bagatellgrenze für Ausschreibungen bei Photovoltaik, Windkraft und Co. auf zunächst 400 Kilowatt, ab 2026 sind 200 Kilowatt geplant. Insgesamt fokussiert sich die EU-Kommission bei der Neufassung zu viel auf die Minderung der Treibhausgase und zu wenig auf die Erneuerbaren, so der BEE.

Methanol aus erneuerbaren Energien – Chance für eine grüne industrielle (R)evolution im ländlichen Raum

Schaut man den Markt der Entwicklung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen an, so scheint es nur noch einen Trend zu geben: Steil nach oben. Endlich -, muss man sagen, denn wenn der Wirtschaftsminister schon zugeben muss, dass Deutschland zukünftig deutlich mehr Strom verbrauchen wird als bisher geplant, dann kann diese zunehmende Stromlücke nur durch den massiven Ausbau von […]

2

Shell schließt Übernahme von Next Kraftwerke ab

Nach der Zustimmung der der Behörden ist die im Februar angekündigte Transaktion vollzogen. Next Kraftwerke ist jetzt eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Ölkonzerns.

2

Mitten im Braunkohlerevier versorgt sich Keyenberg komplett mit Solarstrom

Greenpeace Energy hat mit der Dorfgemeinschaft kooperiert, um den Bau von fünf Photovoltaik-Dachanlagen zu ermöglichen. Diese erzeugen künftig rund 75.000 Kilowattstunden Solarstrom, mehr als die 26 Familien in dem Ort im Rheinischen Revier benötigen.

4

Photovoltaik-Zubau im ersten Halbjahr bei 2,75 Gigawatt

Im Juni kamen nach der Veröffentlichung der Bundesnetzagentur neue Photovoltaik-Anlagen mit knapp 430 Megawatt Gesamtleistung hinzu. Die Solarförderung sinkt auch in den Monaten August bis Oktober um jeweils 1,4 Prozent.

2

Photovoltaik, Lenkdrachen und Redox-Flow-Batterie zur Versorgung eines Gasspeichers kombinieren

Das Projekt „Aquilon“ soll in Sachsen-Anhalt realisiert werden. Storenergy Deutschland und Engie Laborelec erhalten dafür vom EU-Innovationsfonds eine Förderung.

1

Autoclub setzt auf mobilen Photovoltaik-Container

Die von Faber Infrastructure entwickelten Solarcontainer bestehen aus 64 schwenkbaren Modulen, einem Lithium-Speicher und einem intelligenten Energiemanagement. Der ACE Auto Club Europe nutzt das Plug-and-Play-System nun auf seinem Gelände für Fahrsicherheitstrainings in Mainz.

Höhenflug der Strompreise hält an: Anstieg im Juli auf bis zu 90 Euro pro Megawattstunde

Die weiter steigenden Kosten für Gas und Steinkohle sowie die hohen CO2-Zertifikatspreise sorgten im Juli für ein Preisniveau an den Strombörsen, was es seit 2008 nicht mehr gab. Allein in diesem Jahr haben sich die Strompreise damit seit Januar verdoppelt, wie die EWI-Kurzanalyse zeigt.

1