Wirsol installiert 430-Kilowatt-Anlage auf Reitzentrum in Baden

Insgesamt 1500 Solarmodule von Hanwha Q-Cells hat Wirsol auf den fünf Dächern der Reitanlage installiert. Zusammen sollen sie 410.000 Kilowattstunden Solarstrom produzieren. Die Energie wird vollständig ins Netz eingespeist.

Kramp-Karrenbauer will klimagerechten Umbau der Steuern, Abgaben und Umlagen im Energiesektor

„Wir haben nicht zu wenig Steuern, aber zu wenig Steuerung mit Blick auf den Klimaschutz“, erklärt Kramp-Karrenbauer. Die CDU-Vorsitzende will eine Abwrackprämie für Öl-Heizungen. Zu den Defiziten beim Ausbau der Photovoltaik- und Windenergie äußerte sie sich nicht.

2

Eon wirbt mit „Cat Content“ für Smart-Home-Lösungen

Der Energiekonzern hat ein Video veröffentlicht, in dem Katzen den Komfort eines Smart Home genießen. Damit will das Unternehmen die Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologien präsentieren. Der Energiekonzern setzt auf die Beliebtheit von „Cat Content“ in den sozialen Netzwerken.

1

DZ-4 erhält weitere 20 Millionen Euro für sein Projektgeschäft

Der Vermieter von Photovoltaik-Anlagen und -Speichern finanziert mit den Mitteln seine Solarprojekte vor. Der Investor stellt bereits zum dritten Mal Geld für das Projektgeschäft von DZ-4 bereit.

1

Brandenburg will Vorreiterregion für die Wasserstoffwirtschaft werden

Eine Potenzialstudie zeigt, dass das Bundesland ein attraktiver Standort für eine Elektrolyseindustrie wäre. Bis zu 7000 hochwertige Arbeitsplätze könnten in der Wasserstoffwirtschaft entstehen. Brandenburg kündigte eine Bundesratsinitiative an, wonach es sich für eine schnelle Umsetzung der europäischen Erneuerbaren-Richtlinie in nationales Recht einsetzen will, um die Rahmenbedingungen für Power-to-X-Technologien zu verbessern.

1

Solaredge meldet starkes Umsatzwachstum bei leichtem Rückgang des Nettogewinns

Der Nettogewinn des israelischen Wechselrichterherstellers sank im zweiten Quartal 2019 um vier Prozent auf 33,1 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg dagegen um 43 Prozent.

Solarcomplex startet Bau eines Solarparks mit ökologischem Zusatznutzen

Die Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Engen und eines privaten Grundbesitzers soll zu einer ökologischen Aufwertung der Fläche führen, da diese als magere, blütenreiche Wiese bewirtschaftet wird. Der Solarpark entsteht direkt neben einer Autobahnausfahrt nahe Konstanz.

2

Forscher erreichen mit ultradünner Galliumarsenid-Zelle Wirkungsgrad von fast 20 Prozent

Ein nanostrukturierter Rückspiegel sorgt dafür, dass die Halbleiter mehr Solarstrahlung absorbieren können. In absehbarer Zeit ist damit ein Wirkungsgrad von 25 Prozent möglich, erwarten die Wissenschaftler. Das Fraunhofer ISE war an diesem Forschungsprojekt maßgeblich beteiligt.

Bundesnetzagentur stutzt Ausbauvorschläge der Netzbetreiber

Die Behörde hält nur 96 der 164 vorgeschlagenen Maßnahmen für notwendig. Eine vierte Stromautobahn soll aber kommen – jedoch nur bis Nordrhein-Westfalen verlaufen statt wie gefordert bis Baden-Württemberg.

Studie zeigt die oft übersehenen ökologischen Vorteile der Photovoltaik

Kalifornische Forscher haben die „technisch-ökologischen“ Synergien von Photovoltaik-Anlagen untersucht. Dabei haben sie zahlreiche Umweltvorteile ausgemacht, die oft übersehen werden – etwa den geringeren Wasserbedarf von Ackerfrüchten in Agro-Photovoltaik-Projekten.

3

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close