Nachrichten

GTM Research: USA erreichen hohen Photovoltaik-Zubau im zweiten Quartal

Im 2. Quartal 2017 wurden in den USA Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von knapp 2,4 Gigawatt zugebaut. Das sind rund acht Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Dafür ist vor allem eine höhere Nachfrage nach gewerblichen Dachanlagen und Solarparks verantwortlich.

BEE kämpft für Einspeisevorrang und mehr Erneuerbare

Der Verband forderte die EU-Energieminister auf, den Einspeisevorrang für Photovoltaik, Windkraft und Co. zu erhalten. Zugleich aktualisierte der BEE seine Studie, wonach Deutschland bei Beibehaltung des derzeitigen Ausbautempos seine zugesagten Ziele bei erneuerbaren Energien bis 2020 klar verfehlen wird.

OBI bietet Solarion-Module für Carports und Gartenhäuser

Das Paket, zu dem auch ein Wechselrichter und Befestigungsmaterial gehört, wird für 1999 Euro angeboten. Damit lassen sich Flachdächer mit etwa zwölf Quadratmetern für die Photovoltaik-Nutzung aufrüsten.

Eon: Fortum will Uniper-Anteile für 3,8 Milliarden Euro kaufen

Der finnische Energiekonzern könnte Anfang 2018 die 46,65 Prozent der Anteile von Eon übernehmen. Der deutsche Energiekonzern hofft auf einen Erlös von 3,8 Milliarden Euro.

EU-Kommission widerruft Undertaking für Chinaland Solar wegen Verstößen

Erst vor wenigen Tagen hat Brüssel seine Entscheidung zur Neuregelung des Mindestimportpreises ab Oktober veröffentlicht. Nun schloss die Kommission einen weiteren chinesischen Photovoltaik-Hersteller von der Vereinbarung aus, weil er die Mindestimportpreise bei seinen Einfuhren in die EU umgangen hat.

„Solaroffensive Hamburg“ plant Bau von 5000 Photovoltaik-Dachanlagen bis 2020

Für mehr Solarstrom in der Hansestadt haben sich verschiedene Akteure aus der Ökostromszene und der Wohnungswirtschaft sowie dem Handel, Handwerk, Mieter- und Verbraucherschutz zusammengeschlossen. Sie wollen vor allem das Photovoltaik-Mieterstromgesetz in Hamburg mit Leben füllen.

1

Heckert Solar sieht keine allgemeine Modulknappheit

Interview: Die Kunden des deutschen Modulherstellers müssen aktuell nicht länger auf die Produkte warten als gewöhnlich. Es sind sogar noch Kapazitäten frei, um mehr zu produzieren, wie Michael Bönisch, Leiter Vertrieb und Marketing, im Interview mit pv magazine erklärt. Heckert Solar hat zur Intersolar Europe ein Online-Bestellsystem eingeführt und versteht sich mittlerweile eher als Großhändler mit eigener Modulproduktion.

Hemlock will keine erneute Anhörung im Rechtsstreit mit Solarworld

Der US-Siliziumhersteller drängt die Richter des Berufungsgerichts, ihr Urteil vom August zu bestätigen. Die Solarworld-Forderung nach einer neuerlichen Anhörung wertet Hemlock als Spiel auf Zeit.

Yingli mit deutlicher Absatzsteigerung im zweiten Quartal

Der chinesische Photovoltaik-Hersteller profitierte von der starken Nachfrage im Heimatland. Allerdings machte Yingli weitere Verluste.

Sechs Verbände fordern Speicherstrategie von neuer Bundesregierung

In einem gemeinsamen Papier haben mehrere Verbände die Politik aufgefordert, Energiespeicher als vierte Säule des Energiesystems einzuordnen. Grundlage dafür muss eine systemgerechte Speicherstrategie in der kommenden Legislaturperiode sein.

Kafkaeske Solarpolitik: Einmal Audi vernichtet

Wir stellen uns folgendes Szenario vor: Der Automobilkonzern Audi meldet Insolvenz an und 80.000 Mitarbeiter stehen auf der Straße. Die Bundesregierung reagiert darauf mit Häme: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt vor den versammelten Automobilverband und verkündet eine „Atempause“ für die zu schnell wachsende deutsche Automobilindustrie. Ein Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sekundiert mit der Aussage, die […]

4