Nachrichten

BDEW fordert deutlich mehr Erneuerbare und konkretisiert „3-Säulen-Modell“

Bis 2030 müssen nach Verbandsangaben 215 bis 237 Gigawatt an Photovoltaik, Windkraft und Co. installiert sein, will die Bundesregierung ihr Ziel von 65 Prozent Erneuerbare erreichen. Der BDEW fordert daher die Flächen- und Größenrestriktionen zu lockern. Sein „3-Säulen-Modell“ soll den passenden Finanzierungsrahmen liefern.

BNEF: Photovoltaik, Speicher und Windkraft können uns bis 2030 auf Kurs halten

In seinem diesjährigen „New Energy Outlook“ prognostiziert Bloomberg New Energy Finance, dass die Erneuerbaren im nächsten Jahrzehnt helfen, die globalen Erwärmung unter zwei Grad zu halten. In den Jahren danach müssen aber auch andere Technologien einen Beitrag leisten.

IB Vogt stellt Solarpark mit 166,5 Megawatt in Ägypten fertig

Das Berliner Photovoltaik-Unternehmen stellte den ersten Teilabschnitt bereits im Februar 2018 fertig. Der Solarstrom aus dem riesigen Kraftwerk wird über die zweite Runde des ägyptischen Programms für Einspeisetarife vergütet.

Baywa sammelt 500 Millionen Euro mit Grüner Anleihe ein

Nationale und internationale institutionelle Investoren haben sich beteiligt. Das Geld ist für die Finanzierung von neuen und bestehenden Windparks und Photovoltaik-Kraftwerken gedacht.

CO2-neutrales Quartier mit bezahlbaren Mieten in Berlin eingeweiht

99 Wohnungen hat der Neubau von Howoge im Berliner Bezirk Lichtenberg. Die Hälfte der Wohnungen ist gefördert und kann damit trotz innovativer Gebäudetechnik Einstiegsmieten von 6,50 Euro pro Quadratmeter anbieten.

2

Photovoltaik-Nachfrage in Österreichs 2018 leicht rückläufig

Die Alpenrepublik hat im vergangenen Jahr nicht zur Belebung des europäischen Photovoltaik-Marktes beigetragen. Nach der alljährlichen Auswertung sank der Photovoltaik-Zubau um drei Prozent auf knapp 168,7 Megawatt. Im kommenden Jahr droht nach Ansicht von Photovoltaic Austria ein noch heftigerer Markteinbruch, wenn es keine Brückenförderung geben sollte.

AG Energiebilanzen: Deutlich weniger Kohlestrom im ersten Quartal – Atom und Erneuerbare liefern mehr

Der Energieverbrauch ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Der starke Wind im ersten Quartal 2019 blies den Kohlekraftwerken heftig entgegen.

Deutschland und Japan wollen globale Energiewende gemeinsam voranbringen

Regierungsvertreter beider Länder unterzeichneten eine Erklärung zur Zusammenarbeit. Deutschland will dabei von Japans Vorreiterrolle bei der Nutzung von Wasserstoff, der Entwicklung von Energiespeichern und Smart-Grids profitieren.

Zulassung für Regelenergiemarkt für Hybridkraftwerk aus Großspeicher und Gasturbine

Smart Power hat das Speichersystem mit 16 Megawatt Leistung und 8,5 Megawattstunden Kapazität im Netz der Allgäuer Überlandwerke installiert. Der Großspeicher soll künftig Primärregelleistung und gemeinsam mit der bereits vorhandenen Gasturbine Sekundärregelleistung bereitstellen. Die Projektpartner erhoffen sich damit einen wirtschaftlichen Betrieb beider Einheiten.

Österreichs Erneuerbaren-Verband schlägt Not-Paket gegen Klimakrise vor

Aus Sicht des Dachverbands müssen schnell Maßnahmen ergriffen werden, um den weiteren Ausbau von Photovoltaik und anderen Erneuerbaren sicherzustellen. Der Regierungsstillstand dürfe keinen Klimastillstand nach sich ziehen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close