Vestas Wind Systems steigt bei Sowitec ein

Windenergie

Teilen

Die im Bereich Photovoltaik und Wind tätige Sowitec-Gruppe hat 25,1 Prozent ihrer Anteile an Vestas Wind Systems verkauft. Zudem sei eine Option zum Erwerb der restlichen Anteile innerhalb der nächsten drei Jahre vereinbart worden, teilte Sowitec mit. Sowitec habe weltweit bisher über 60 Photovoltaik- und Windprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 2600 Megawatt entwickelt, die bereits in Betrieb oder im Bau seien, und befasse sich zudem mit anderen innovativen Lösungen wie schwimmenden Solaranlagen, Energiespeichern und grüner Wasserstoffproduktion. Das Unternehmen erwarte für 2018 einen Konzernumsatz von rund 30 Millionen Euro.

Mit der Beteiligung will Sowitec laut Mitteilung die Strategie von Vestas unterstützen und in ausgewählten Märkten mit dem Unternehmen zusammenarbeiten. Vestas will demnach in Technologie und wirtschaftliche Kompetenzen jenseits der Windenergie investieren, um nachhaltige Energielösungen für die aktuelle und die zukünftige Marktnachfrage zu entwickeln.

Auch Sowitec-Chef und Alleingesellschafter Frank Hummel erwartet Vorteile von der Beteiligung: „Zusammen mit unserer starken Erfolgsbilanz in Schwellenländern und unserer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung von Großprojekten für erneuerbare Energien wird diese Partnerschaft dazu beitragen, dass Sowitec schneller wächst und wir die Möglichkeit haben, von der weltweiten Erfahrung und Präsenz von Vestas zu profitieren.“