Wiwin: Zweites Crowdinvesting für Sono Motors läuft

Teilen

Sono Motors hat mit „Sion“ ein Elektroauto entwickelt, das auch Solarzellen für die Energiegewinnung einsetzt. Derzeit arbeitet das Start-up am Aufbau seiner Serienproduktion. Wiwin hat dafür nun ein zweites Crowdinvesting gestartet. Seit Ende Oktober läuft es und Investoren können sich mit 1000 bis 10.000 Euro beteiligen. Investition erfolgt in Form eines qualifiziert nachrangig ausgestalteten Genussscheins, wie es bei Wiwin heißt. Die Crowdinvestoren erhielten neben einer festverzinslichen Komponente von 3,5 Prozent pro Jahr auch noch einen einmaligen variablen Bonuszins. Dieser sei abhängig von der Zahl der Reservierungen für den „Sion“ zwischen dem 18. Oktober und 31. Dezember. Je vollen 1000 Reservierungen betrage der endfällige Bonuszins 0,52 Prozent des Zeichnungsbetrags. Die Anzahl der Vorbestellung zum Startzeitpunkt lag bei 8233.

Das Start-up Sono Motors aus München bringt durch das neue Crowdinvesting insgesamt Genussscheine mit einem Gesamtvolumen von knapp acht Millionen Euro auf den Markt. Das Angebot soll bis Oktober 2019 laufen. So soll frisches Kapital für die weitere Entwicklung des Unternehmens eingesammelt werden. Nach Angaben von Wiwin ist es eines der größten Crowdinvestment-Aktionen bislang, dass überhaupt erst durch die Umsetzung der EU-Wertpapierprospektverordnung durch den Bundestag im Juni möglich wurde. In diesem Zuge sei jungen Unternehmen der Zugang zum Kapitalmarkt erleichtert worden.

In einer ersten Kampagne hatten Wiwin und Sono Motors im vergangenen Jahr bereits 1,6 Millionen Euro über ein Nachrangdarlehen bei Crowdinvestoren eingesammelt. Mit dem frischen Wachstumskapital will Sono Motors die Entwicklung der Serienproduktion abschließen und somit die Fertigung des ersten Elektrofahrzeugs mit integrierten Solarzellen anzustoßen. Der erste Serien-„Sion“ soll Ende 2019 in Produktion gehen. Im Mai hatte Sono Motors mit Elring Klinger einen Vertrag für die Entwicklung und Produktion der Batteriesysteme für das Elektroauto geschlossen.

Das Elektroauto „Sion“ soll eine Reichweite von 250 Kilometern haben. Der Preis wird angegeben mit 16.000 Euro zuzüglich Batterie. Die Batterien könne gemietet oder gekauft werden, um verschiedene Kundenanforderungen zu erfüllen. Zum aktuellen Stand wird ein Kaufpreis für die Batterie von circa 4000 Euro erwartet, wie es weiter heißt.

Sono Motors hat für seine Entwicklung im September 2017 das Prädikat pv magazine top innovation erhalten. Lesen Sie mehr.