Sharp mit Finanzierungsprogramm für Photovoltaik-plus-Speicher in USA

Sharps US-Tochter, Sharp Electronics Corporation’s Energy Systems and Services Group, hat ein Finanzierungsprogramm mit einem Volumen von 25 Millionen US-Dollar aufgelegt. Es sei für gewerbliche Photovoltaik-Speicher-Hybridanlagen in den USA bestimmt, hieß es am Donnerstag. Mehr als 12 Megawatt dieser Anlagen für Industrie und Gewerbe, aber auch bei Endkunden sollten damit im kommenden Jahr gefördert werden. Die Finanzierung dieser Anlagen sei oftmals der kritischste Teil bei der Umsetzung. Sie werde nun gezahlt für die Installation von Photovoltaik-Anlagen inklusive von Sharps Smart-Storage-Lösung.

Der Energiespeichermarkt steht in den Startlöchern. Nach Erwartungen von Lux Research soll sich das Marktvolumen für Photovoltaik-Speicher bis 2026 auf 8 Milliarden US-Dollar steigen. Mit seiner Finanzierungshilfe wolle Sharp für eine rasche Ausbreitung von Energiespeichern sorgen und sich zugleich  einen Marktanteil sichern. (Sandra Enkhardt)