Senec will Endverbraucher nun direkt ansprechen

Das Leipziger Unternehmen Deutsche Energieversorgung will mit der Speicher-Marke Senec nun direkt auf Endverbraucher zugehen. Dafür will sich das Unternehmen unter anderem als Energie-Ratgeber für Verbraucher positionieren. „Es ist unsere originäre Aufgabe als Speicherhersteller, die Verbraucher in Sachen alternative Energielösungen kompetent zu beraten“, sagt Geschäftsführer Norbert Schlesiger. Auch ein neues Marken-Design mit neuem Logo zählt zu der Strategie.

Bisher habe sich Senec vor allem an Installateure und Fachpartner gerichtet, die Ansprache sei „eher technisch“ gewesen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Das soll sich nun ändern. Zielgruppe seien nun auch Eigenheimbesitzer sowie kleinere und mittlere Unternehmen. Diesen wolle man zeigen, dass der Wechsel hin zu einer Energieselbstversorgung oft nicht schwerer ist als der Wechsel der Telefon-oder Versicherungsgesellschaft. „Wir wissen, dass wir jeden von unseren Lösungen überzeugen können, der uns nur zehn Minuten seiner Zeit schenkt“, so Schlesiger.

Neben dem neuen Auftritt hat Senec im Rahmen der Neupositionierung nun nach eigenen Angaben auch ein optionales „Rundum-sorglos-Paket“ geschnürt. Dieses beinhalte neben Finanzierungsangeboten auch einen Versicherungs- oder Kostenschutz, mit dem die bisherigen Garantieleistungen des Herstellers erweitert werden können. Zudem geben es nun eine neu Beratungshotline für Interessenten. (Mirco Sieg)