Meyer Burger: Hochleistungs-Solarmodule für Photovoltaik-Fassade

Teilen

Die Meyer Burger Technology AG hat innovative Glas-Glas-Solarmodule für eine Photovoltaik-Fassade des neuen Bürogebäudes von Swiss Krono geliefert.  Insgesamt 406 Solarmodule in 23 verschiedenen Formen seien auf allen vier Seiten des Gebäudes in verschiedenen Formen integriert worden, teilte der Schweizer Technologiekonzern am Mittwoch mit. Die Solarfassade komme dadurch auf eine Leistung 103 Kilowatt. Der erzeugte Solarstrom werde direkt vor Ort verbraucht. Die Solarmodule seien am Schweizer Standort von Meyer Burger in Thun entwickelt und produziert worden. Es handele sich dabei um Hochleistungsmodule mit MB Perc Zellen und der Verbindungstechnologie Smart Wire Connection Technology (SWCT) – bei der Foliendraht statt Busbars für die Verbindung der Sozellen genutzt werden. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie sei, dass damit ein filigranes und homogenes Erscheinungsbild des Moduls als Teil der Gebäudehülle entstehe. Es seien dabei bunte mit transparenten Solarmodulen kombiniert worden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...