Statt Cloud und Community – Mehr Eigenverbrauch, Smart Home und Regelenergie

Zum Nachsehen

Teilnehmer der Diskussion:

Martin Rothert, Leiter Produktmanagement Speicher SMA
Martin Volkmar, SMA

Moderation:

Michael Fuhs, Chefredakteur pv magazine

Download der Vorträge:

Präsentation von SMA

Inhalt des Webinars

SMA ist schon lange im Speichermarkt aktiv und bekannt für seine Kompetenz bei der Netzintegration von Photovoltaikanlagen. Im Webinar erläutert Martin Rothert von SMA, warum sein Unternehmen anders als andere Speicherhersteller SMA nicht auf Cloud- oder Communitydienstleistungen setzt und er das für den Verkaufserfolg beim Endkunden nicht für relevant hält.

Stattdessen legen die Experten aus Kassel darauf Wert, Photovoltaik und Speicher weiter in das Smart Home zu intergrieren, Kommunikationsstandards wie EE-Bus mitzuentwickeln, mit Partnern die Speicher im Regelenergiemarkt zu betreiben und das Energiemanagement zu optimieren. Über Kriterien für gutes Energiemanagement, um Erfahrungen  mit den bereits 30.000 im Feld befindlichen Systemen und um die eigenen Entwicklungen wird es im zweiten Teul des Webinars geben.

Inhalt:

  • Wie steht SMA zur Community oder Cloud Lösungen – Warum macht dies SMA nicht auch?
  • Welchen Ansatz SMA verfolgt, damit die Speicher am Regelenergiemarkt  teilnehmen können, und welche prinzipiellen Kosten dabei aufgefangen werden müssen.
  • Kriterien, um die Performance eines Energiemanagements einzuschätzen
  • Das SMA Energiemanagement
  • SEMP und EEBus mit Miele, Stiebel-Eltron und BSH mit Praxisbeispielen.

 


Zum Nachlesen:

Interview mit Martin Rothert zu dem Thema.