Rekordpreise am Strommarkt – jetzt Batteriegroßspeicher richtig vermarkten

Link zur Registrierung

Teilnehmer der Diskussion:

Marcel Schepers, Produktmanager Flexibilitätsvermarktung, EnBW
Christine Clashausen, EnBW

Moderation:

Michael Fuhs, Chefredakteur, pv magazine

Inhalt des Webinars

Die Spreizung zwischen dem günstigsten und dem teuersten Börsenstrompreis im Tagesverlauf nimmt zu. Und Primärregelleistung verkauft sich zu Rekordpreisen. In diesem Umfeld können Batteriegroßspeicher zunehmend wirtschaftlich arbeiten, denn das Stromnetz benötigt mehr Speicherkapazitäten und flexibel abrufbare Leistung.

In diesem Webinar diskutieren wir die Vermarktungsoptionen für Batteriegroßspeicher, also Batteriespeicher mit einer Kapazität und Leistung größer 1 MW/1MWh, die entweder an Innovationsausschreibungen teilnehmen oder losgelöst von einer Förderung betrieben werden sowie Speicher die entweder an einen Solar- bzw. Windpark  oder auch Stand-Alone direkt ans Netz angeschlossen sind.

Als Experten haben wir Marcel Schepers, Produktmanager Flexibilitätsvermarktung und Christine Clashausen von unserem Initiativpartner EnBW eingeladen. Das Unternehmen hat einige neue Optionen zur Speichervermarktung im Programm. Mit ihnen sprechen wir anhand von Praxisbeispielen über den Arbitragehandel und den Einsatz der Speicher in der Primärregelleistung. Von den regulatorischen Rahmenbedingungen über Märkte und Erlöspotenziale erfahren Anlagenbetreiber, Projektierer und Investoren alles Wichtige über die Zukunftsfähigkeit des Batteriespeichermarktes in Deutschland und wie sie die Perspektiven für ihr eigenes Geschäft nutzen können.

Inhalt:

  • Einführung: Aktuelle Vermarktung von Großbatteriespeichern
  • Arbitragehandel und Primärregelleistung
  • Zahlen, Märkte, Regularien, Bedeutung für die Energiewende
  • Herausforderungen & Chancen bei der Batterievermarktung
  • Vermarktungsvarianten bei EnBW
  • Praxisbeispiel Speicherkraftwerke aus Innovationsausschreibungen
  • Praxisbeispiel Stand-alone-Großspeicher
  • Ausblick auf zukünftige Entwicklungen
  • Fragerunde