Skip to content

IRENA

IRENA: Photovoltaik verzeichnete 2017 die größten Zubauraten unter den Erneuerbaren

Um 32 Prozent ist die installierte Photovoltaik-Leistung IRENA zufolge im vergangenen Jahr gewachsen, auf fast 400 Gigawatt weltweit. Die Windenergie konnte nur um zehn Prozent zulegen, alle Erneuerbaren zusammen nur um rund acht Prozent. Der große Erfolg für die Photovoltaik geht vor allem auf die Kostensenkungen in den vergangenen Jahren zurück.

1

IRENA: 34 Prozent Erneuerbare in EU bis 2030 möglich

Durch starke Kostensenkungen bei Photovoltaik und der Windkraft sind die Potenziale für den Erneuerbaren-Ausbau in der Europäischen Union gestiegen. Bis dato hat die Staatengemeinschaft einen Erneuerbaren-Anteil von 27 Prozent bis 2030 anvisiert. 34 Prozent sind möglich, wie eine aktuelle IRENA-Studie zeigt – positive Effekte für die Wirtschaft inklusive.

IRENA: Photovoltaik-Kosten werden sich bis 2020 nochmals halbieren

Zwischen 2010 und 2017 sind die Kosten für neue Photovoltaik-Anlagen bereits um 73 Prozent gesunken. Nach dem IRENA-Bericht sind alle auf dem Markt befindlichen Erneuerbaren-Technologien bis 2020 mit fossilen Kraftwerken konkurrenzfähig.

Großer Auftakt auf der IRENA-Vollversammlung

Am Tag vor der Vollversammlung der International Renewable Energy Agency (IRENA) in Abu Dhabi trafen sich Parlamentarier aus aller Welt mit privaten Investoren. Auf dem Dialogforum „Public-Private Dialogue: Unlocking Renewable Energy Investment“ wurden intensiv noch vorhandene Hindernisse und bessere politische Rahmenbedingungen zu deren Überwindung diskutiert. Steve Sawyer vom Global Wind Energy Council stellte den Entwurf […]

IRENA erwartet weiteren Preisrutsch für stationäre Speichersysteme

Bis zu 66 Prozent könnten die Kosten für Photovoltaik-Heimspeicher bis 2030 sinken. Zugleich wird die Nachfrage mit den sinkenden Preisen massiv anziehen.

4

IRENA: Photovoltaik wird 2030 bedeutende Rolle im Strommix in Indien spielen

Die Vereinigung geht davon aus, dass das Land bis 2030 ein Viertel seines Energiebedarfs mit Erneuerbaren decken wird. Die Photovoltaik wird daran erheblichen Anteil haben. Allerdings muss Indien noch einige Maßnahmen ergreifen, um das Potenzial auch wirklich zu heben.

IRENA und Chinas Netzbetreiber kooperieren für Beschleunigung der Energiewende

In China sich Erneuerbaren-Anlagen mit 545 Gigawatt installiert. Photovoltaik-Anlagen in verschiedenen Regionen können wegen Netzengpässen oft nicht gleich angeschlossen werden oder stehen still. Mit der Kooperation mit IRENA will China nun sein Netz stärker an die Bedürfnisse der Erneuerbaren ausrichten.

IRENA startet Umfrage zur Förderung von Erneuerbaren

Die internationale Energieagentur will Marktbarrieren für Unternehmen bei der innerbetrieblichen Energiewende identifizieren. Die Informationen sollen in den neuen „REmade Index“ einfließen und in Handlungsempfehlungen münden.

Neue Energie, neue Jobs, neue Mobilität

Weltweit sind inzwischen knapp zehn Millionen Menschen in den Branchen der erneuerbaren Energien beschäftigt – allein in der Solarbranche 3.1 Millionen, so eine neue Studie der International Renewable Energy Agency, IRENA. „IRENA“ ist sinnigerweise der griechische Name für „Frieden“. Jede Solaranlage, jedes Windrad, jede Biogasanlage und jedes Wasserkraftwerk ist ein Zeichen des Friedens. Durch erneuerbare […]

2

Erneuerbare beschäftigen weltweit fast zehn Millionen Menschen

Mehr als 3,1 Millionen Menschen sind weltweit in der Solarindustrie beschäftigt. Nach Angaben von IRENA schaffen die Erneuerbaren mehr Arbeitsplätze, als durch die Energiewende verloren gehen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close