Türkei

Solarpower Europe: Deutschland 2018 größter Photovoltaik-Markt in Europa

In der EU sind im vergangenen Jahr neue Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von insgesamt acht Gigawatt installiert. Das sind 36 Prozent mehr als noch 2017. Den größten Zubau europaweit verzeichnete Deutschland mit 2,96 Gigawatt.

1

Soluxtec will mit neuem Modul in Deutschland punkten

Der Photovoltaik-Hersteller produziert seit elf Jahren in Bitburg und baut derzeit seine Kapazitäten auf 200 Megawatt aus. In Kürze soll die Produktion des neuen Solarmoduls voll anlaufen, für das Soluxtec in Warschau einen Preis für den innovativen Ansatz für Nachhaltigkeit und Müllvermeidung gewann.

Eon bleibt auf Kurs

Der Energiekonzern hat seine Prognose für die verbesserten Ergebnisse in diesem Jahr bestätigt und seine wirtschaftliche Nettoverschuldung weiter senken können. Auch für die Übernahme der RWE-Tochter Innogy und dem Tausch einiger Geschäftsbereiche sieht Eon wichtige Meilensteine erreicht.

13

Kaco liefert Wechselrichter für 10-Megawatt-Solarcarport in Ankara

Über einen Solarcarport mit 10,2 Megawatt Leistung verfügt der türkische Vergnügungspark Ankapark. Die Wechselrichter kommen von Kaco New Energy aus Neckarsulm.

Sunfarming erhält Finanzierung von 15,5 Millionen US-Dollar in der Türkei

Das Portfolio umfasst elf Photovoltaik-Anlagen. Sie sind von der türkischen Tochtergesellschaft von Sunfarming entwickelt und technisch finalisiert worden.

Warum EPC-Firmen bei Geschäften mit chinesischen Photovoltaik-Herstellern auf harte Bankgarantien bestehen sollten

Goldbeck Solar schloss im vergangenen Herbst ein Modulliefervertrag mit China Sunergy. Bis heute hat das EPC-Unternehmen kein einziges der Module erhalten und nur einen kleinen Teil seiner geleisteten Anzahlung zurückerstattet bekommen. Da es in China kein Inkassoprinzip nach europäischen Vorbild gibt, bleibt offen, ob es den Rest des Geldes jemals wieder zurücküberwiesen wird. Der chinesische Hersteller hat erst nach massivem Druck durch das Unternehmen überhaupt die Existenz von Ansprüchen bestätigt. Wann das Geld gezahlt wird, ist allerdings noch völlig offen.

1

Hanwha Q-Cells mit leichten Verlusten 2017

Der koreanische Photovoltaik-Hersteller steigerte im vergangenen Jahr den Absatz. Doch die sinkenden Verkaufspreise für Solarmodule schlugen auf den Umsatz. Das Ergebnis ist vor allem durch die Schließung der Waferfertigung belastet, die sich langfristig für Hanwha Q-Cells aber auszahlen soll.

IHS Markit: Deutschland 2018 zurück an der europäischen Spitze

Die Analysten erwarten ein Wachstum des europäischen Photovoltaik-Marktes von 16 Prozent. Mit zwei Gigawatt wird die größte Nachfrage auf dem alten Kontinent für Deutschland prognostiziert.

1

IHS Markit erwartet elf Gigawatt Photovoltaik-Zubau in Europa 2018

Die Analysten gehen von einem weiteren Marktwachstum aus. In Spanien wird ein Comeback der Photovoltaik erwartet.

CS Wismar strebt weiteren Geschäftsausbau 2018 an

Der deutsche Photovoltaik-Hersteller setzt neben der Produktion eigener Module vor allem auf die OEM-Fertigung. Dabei laufen derzeit Verhandlungen mit zwei Kunden, die zu einer erheblichen Steigerung des Produktionsvolumens in diesem Jahr führen würden. CS Wismar will eine Auslastung von mehr als 100 Megawatt seiner Produktionskapazitäten erreichen.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close