Skip to content

Politik

Regierung will Länder im Photovoltaik-Streit locken

Die Bundesregierung will im Streit um die Solarförderung einem Medienbericht zufolge den Widerstand der ostdeutschen Länder mit einem 100-Millionen-Euro-Forschungsprogramm durchbrechen. Thüringens Wirtschaftsminister lehnt einen Tauschhandel dieser Art allerdings ab.

Milliardenkredite für Suntech und Trina

Die chinesischen Photovoltaik-Unternehmen wollen das Geld für weiteres Wachstum nutzen. Insgesamt stellt ihnen die chinesische Entwicklungsbank etwa 8,65 Milliarden Euro zur Verfügung.

Schott Solar will Produktion in Asien aufbauen

Die Kürzung der Photovoltaik-Förderung in Deutschland ist ein wichtiger Grund für den Schritt des Unternehmens. Das sagte Schott-Solar-Chef Martin Heming in einem Zeitungsinterview.

Umweltausschuss befasst sich mit Photovoltaik-Kürzung

Der Umweltausschuss des Bundestages wird sich in der kommenden Woche mit den geplanten zusätzliche Einschnitten bei der Solarförderung befassen. Zu der Anhörung sind verschiedene Sachverständige geladen.

Analyse: 15 Prozent Photovoltaik-Absenkung vertretbar

Das Bundesumweltministerium hat bereits im September 2009 eine „Analyse zur möglichen Anpassung der EEG-Vergütung für Photovoltaik-Anlagen“ beauftragt. Die Wissenschaftler empfehlen eine einmalige zusätzliche Senkung der Solarförderung von 15 Prozent. Allerdings sollte der Vertrauensschutz dabei gewahrt werden.

Grünes Licht für Sharp und Enel

Die EU-Kommission hat die Zusammenarbeit beider Unternehmen auf dem Photovoltaik-Markt gebilligt. Sie wollen bis 2016 Solarparks mit einer Kapazität von mehr als 500 Megawatt im Mittelmeerraum installieren.

BDEW: Stärkung des Eigenverbrauchs zurücknehmen

Die Ausgestaltung der künftigen Photovoltaik-Förderung sorgt weiter für Unruhe. Nun hat sich der BDEW gegen die Ausweitung der Eigenverbrauch-Regelung gestellt.

„Solar Impulse“ hebt ab

Das rein mit Photovoltaik-Zellen betriebene Solarflugzeug ist erstmals zu einem Testflug abgehoben. Dabei testeten die Forscher das Flugverhalten.

Prozess gegen Ex-City-Solar-Chef beginnt

Das Photovoltaik-Unternehmen aus Bad Kreuznach meldete Anfang 2009 Insolvenz an. Nun muss sich der Gründer von City Solar wegen Untreue in Millionenhöhe vor Gericht verantworten.

Verbot von Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Diedorf

Eine bayerische Gemeinde hat einen Grundsatzbeschluss gegen den Bau von Photovoltaik-Anlagen gefasst. Die Interessensgemeinschaft „Pro-Solar-Acker“ will, dass wenigstens die bereits in Planung befindlichen Anlagen auf landwirtschaftlichen Nutzflächen noch realisiert werden können.

Die Webseite nutzt Cookies, um anonym die Zahl der Besucher zu zählen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close