Bundesnetzagentur beziffert Photovoltaik-Zubau im April mit 881 Megawatt

Teilen

Der aktualisierten Statistik der Bundesnetzagentur zufolge betrug in Deutschland der Netto-Zubau von Photovoltaik-Anlagen im April 881,1 Megawatt. Insgesamt sind demnach zum Stichtag 16. Mai in Deutschland mehr als 2,93 Millionen Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 71,259 Gigawatt installiert.

Erneut hat die Behörde mit der Aktualisierung der Statistik die Zahlen für die Vormonate nach oben korrigiert. Bei der letzten Veröffentlichung hatte sie den Photovoltaik-Zubau noch folgendermaßen beziffert: 874 Megawatt im Januar, 746 Megawatt im Februar und 944 Megawatt im März. Jetzt weist die Übersicht einen Zubau von rund 935 Megawatt im Januar, 829 Megawatt im Februar und 1067 Megawatt im März aus. Damit steigt der Photovoltaik-Zubau für das erste Quartal auf 2831 Megawatt, rechnet man die April-Zahlen noch dazu sind es 3712 Megawatt. Um bis 2030 das Ziel der Bundesregierung von 215 Gigawatt installierte Photovoltaik-Leistung zu erreichen, müsste der monatliche Zubau nach Berechnungen der Bundesnetzagentur aktuell bei 1562 Megawatt liegen.

Verteilt auf die Segmente haben Dachanlagen mit EEG-Einspeisevergütung weiterhin den höchsten Anteil. Auf sie entfielen im April 500 der 881,1 Megawatt. An Freiflächenanlagen mit gesetzlicher EEG-Vergütung sind nach der Statistik im April 13,7 Megawatt neu hinzugekommen, bei Photovoltaik-Mieterstrom Anlagen mit insgesamt 2,7 Megawatt. In der Kategorie Ausschreibung verzeichnet die Bundesnetzagentur für April einen Zubau von 295,5 Megawatt bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen und 12,6 Megawatt bei Dachanlagen. Im Segment der ungeförderten Photovoltaik-Anlagen sind 48 Megawatt bei Freiflächen- und 10,2 Megawatt bei baulichen Anlagen hinzugekommen. Dies ist deutlich weniger als noch in den beiden Vormonaten.

Regional führend beim Photovoltaik-Ausbau in Deutschland ist nach wie vor Bayern. Hier kamen von Januar bis April 2023 insgesamt neue Photovoltaik-Anlagen mit 922,6 Megawatt hinzu. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Nordrhein-Westfalen mit 534 Megawatt und Baden-Württemberg mit 516,4 Megawatt. Schlusslichter beim Zubau im laufenden Jahr sind die Stadtstaaten Berlin mit 18,3 Megawatt, Hamburg mit 9,8 Megawatt und Bremen mit 4 Megawatt.

Den Rückbau bei Photovoltaik-Anlagen beziffert die Bonner Behörde für April mit 322 Anlagen mit insgesamt 1,5 Megawatt Leistung.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Anker Solix x1 Energy Storage Heimspeicher DC gekoppeltetr Batteriepseicher
Anker Solix steigt in den Markt stationärer Heimspeicher ein
12 Juli 2024 Mit dem Produkt "Anker Solix X1" zeigt Anker Solix ein Heimspeichersystem, das anders als die anderen Produkte des Herstellers keine portable Speicher...