Soltec stellt neuen bifazialen Tracking-Algorithmus vor

Teilen

von pv magazine Spanien

Das spanische Photovoltaik-Unternehmen Soltec hat einen neuen Nachführalgorithmus für bifaziale Module vorgestellt. Dieser soll den optimalen Winkel für Solartracker bestimmen und so die Produktion bestimmter bifazialer Module in Solaranlagen maximieren. Zu diesem Zweck schätzt der Algorithmus die Stromerzeugung für eine Reihe möglicher Winkel und wählt den optimalen aus. Bei dieser Schätzung werden die vordere und hintere Bestrahlungsstärke sowie die elektrische Leistung des Moduls berücksichtigt.

Soltec verwendet einen selbst entwickelten astronomischen Algorithmus, der auf den Sonnenstanddaten von NREL-SPA basiert. Der Algorithmus berücksichtigt Anlagenparameter wie Albedo und Bodenalbedo, die zur Verbesserung der Effizienz dynamisch konfiguriert werden können. Das Unternehmen hat analytische Tests für verschiedene Breitengrade sowie experimentelle Versuche in seinem Testfeld in Murcia durchgeführt und die Ergebnisse in einem Whitepaper zusammengefasst. Demnach kann der Algorithmus die Stromerzeugung der Anlagen in mediterranen Breitengraden mit einer Albedo von 30 Prozent um etwa 0,10 Prozent steigern. Für nördliche Standorte mit der gleichen Albedo betrage die Steigerung 0,12 Prozent, und an äquatorialen Standorten sei bei einer hohen Albedo von 40 Prozent ein deutlicher Anstieg um 0,11 Prozent zu verzeichnen.

Das Unternehmen hat analytische Tests unter anderem für verschiedene Breitengrade durchgeführt.

Grafik: Soltec

Die Wirksamkeit des Algorithmus variiert monatlich, wobei ein größerer Vorteil bei niedrigerem Sonnenstand und in den Wintermonaten zu beobachten ist. Während der potenzielle Gesamtgewinn des Algorithmus 0,29 Prozent beträgt (0,41 % während des Aktivierungszeitraums), lag der tatsächlich erzielte Gewinn aufgrund von Ungenauigkeiten der Wettervorhersage bei 0,18 Prozent. Soltec schätzt einen wirtschaftlichen Gewinn von 6.192 Euro pro Jahr für eine 50-Megawatt-Anlage in mediterranen Breitengraden bei einer Albedo von 30 Prozent.

Der Algorithmus ergänzt die anderen Tracking-Algorithmen von Soltec, wie Teamtrack und Diffuse Booster, die sich mit Abschattung befassen beziehungsweise die Produktion bei diffuser Strahlung maximieren.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...