Zendure präsentiert Batteriespeicher für Photovoltaik-Balkonanlage

Teilen

Zendure hat sein neues Speichersystem „SolarFlow“ für Stecker-Solar-Geräte vorgestellt. Der Plug-and-Play-Batteriespeicher sei mit allen gängigen Photovoltaik-Balkonanlagen mit einer Leistung bis zu 800 Watt mit Micro-Wechselrichtern kompatibel, erklärte das ursprünglich aus den USA kommende Start-up am Mittwoch. Die Kapazität der Batteriespeicher liege bei 960 Wattstunden. Bis zu vier Batterien ließen sich stapeln. Damit könne die Kapazität auf bis zu 3840 Wattstunden erhöht werden.

Das Unternehmen will das Speichersystem auch als Komplettpaket mit Solarmodul und Micro-Wechselrichter anbieten Es könne aber auch zur Nachrüstung eines bereits bestehenden Stecker-Solar-Geräte erworben werden. „SolarFlow“ basiert auf Lithium-Eisenphosphat-Batterien und könne mit einem MC4-Stecker an die vorhandenen Geräte angeschlossen werden, hieß es weiter. Im April soll der Vorverkauf der neuen Batteriespeicher beginnen.

Mit der Speicherung von überschüssigem Solarstrom aus der Photovoltaik-Balkonanlage könnten Verbraucher durch ein intelligentes Batteriemanagement bis zu 32 Prozent ihrer jährlichen Energiekosten einsparen. Durch die Skalierbarkeit des Batteriesystems sei es ideal für Haushalte mit einem nächtlichen Stromverbrauch von zwei bis vier Kilowattstunden. Da „SolarFlow“ mit einem robusten Metallgehäuse ausgestattet und nach IP65 wasserfest ist, kann es Zendure zufolge auch auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten aufgestellt werden. Über eine App könnten Betreiber auch ihre Photovoltaik-Anlage steuern und den Ladezustand der Batterien prüfen.

Zu den Kosten für das Speichersystem „SolarFlow“ machte Zendure zunächst keine Angaben. Der Preis werde mit Beginn der Vorverkaufs kommuniziert, erklärte eine Sprecherin auf Nachfrage von pv magazine. Der Vertrieb von „SolarFlow“ erfolge zunächst über die Website von Zendure. Ein Vertrieb des Produkts über Amazon sei geplant. Die Auslieferungen der ersten Batteriespeicher werden einige Wochen nach dem Start des Vorverkaufs beginnen, so die Zendure-Sprecherin weiter.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Europa-Park Rust, Vergnügungspark, Panorama
Europa-Park steigt aus Großprojekt für Parkplatz-Photovoltaik aus
18 Juli 2024 Der Automobillogistiker Mosolf und der Vergnügungspark hatten Ende 2022 Pläne für Deutschlands größten Photovoltaik-Parkplatz bekannt gegeben. Der Eur...